Falcons Nest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      ich stelle mich hier erst Einmal kurz vor: Fabian Baujahr 84 und seit früher Jugend mit dem Heimkino Virus infiziert, als Pappa ne Projektor von der Arbeit mitgebracht hat und "Kino" im Kinderzimmer war.

      Habe mich von Wohnzimmerkino über Teufel und Klipsch zu kleinem HK im Gästezimmer mit XTZ M8 ,iota Endstufe und Denon AVR entwickelt.

      Nun Haben wir letztes Jahr Mai 2018 ein Haus gekauft, wo ich ein Extra Raum für mein künftiges Heimkino Habe der in Summe 34 qm misst

      Breite: 515 cm

      Länge:648 cm


      Durch private Umstände hab ich einmal mein komplettes vorhandenes Equipment verkauft und fange nun wieder mit einem weißen Blatt Papier an.

      Geplant sind aktuell:

      Sitzen:

      3er Sitzreihe mit Relaxsesseln und falls doch mal mehr Leute kommen behelfsmäßig dann poeang aus dem Ikea dahinter.

      Projektor:

      zur Auswahl steht aktuell: JVC N7, JVCX7900(als günstige Option) & SONY 570 (wenn gebraucht ein 760er zu ergattern wäre evtl. auch der....)

      Leinwand:

      3,50 AT 21/9 wahrscheinlich ein ALPHALUX

      Lautsprecher:

      Aktiv stehen aktuell die Follhanks ganz hoch im Kurs und dazu ein DBA mit 8 SCAN SPEAKS

      (hier brauch ich dann DSP wie Behringer oder Xilica und die passenden STA400D &Proline 3000 )

      Elektronik:

      Hier habe ich das größte ? und zwar bin ich irgendwann mal von einer RMC 1 ausgegangen die aber in allen Foren wegen ihrer Bugs zerrissen wird und bin aktuell bei 2 Optionen hängen geblieben.

      a.) Trinnov Altitude 16 gebraucht für ca 10k

      b.) Yamaha 5200 mit zusätzlichem Mini DSP DDRC 88

      Bevor ich 10 x anfange, mit Technik hätte ich es gerne 1x richtig gemacht, will das sauer verdiente Geld aber auch nicht aus dem Fenster werfen und hoffe hier auf gute Ratschläge.

      Grüsse

      Fabian
    • falconfabian schrieb:

      Lautsprecher:
      Aktiv stehen aktuell die Follhanks ganz hoch im Kurs und dazu ein DBA mit 8 SCAN SPEAKS

      (hier brauch ich dann DSP wie Behringer oder Xilica und die passenden STA400D &Proline 3000 )

      Elektronik:

      Hier habe ich das größte ? und zwar bin ich irgendwann mal von einer RMC 1 ausgegangen die aber in allen Foren wegen ihrer Bugs zerrissen wird und bin aktuell bei 2 Optionen hängen geblieben.

      a.) Trinnov Altitude 16 gebraucht für ca 10k

      b.) Yamaha 5200 mit zusätzlichem Mini DSP DDRC 88

      Bevor ich 10 x anfange, mit Technik hätte ich es gerne 1x richtig gemacht, will das sauer verdiente Geld aber auch nicht aus dem Fenster werfen und hoffe hier auf gute Ratschläge.
      Hallo Fabian,

      da ist ja auch schon die Vorstellung.
      Erst mal Glückwunsch zu diesen schönen Raummaßen. Ich wünschte das wäre auch bei mir so ;(

      Bei den Raummaßen würde ich dir auch direkt empfehlen hier mehr 12 Zöller einzusetzen oder auf die 15 Zoll Daytons zu gehen. Das wird sonst mit dem Pegel doch etwas knapp..
      Wenn ich nochmal planen würde, würde ich direkt auf 8x 15 Zoll gehen.

      Zu der Elektronik:
      Ich hatte dir ja drüben schon was dazu geschrieben. Wenn das Geld für die Trinnov da ist und du die Vorteile sinnvoll nutzen kannst, ist das sicher keine falsche Investition.
      Aus meiner Sicht ist auch schon die Kombi mit DSP bzw. DIRAC richtig gut und doch um einiges günstiger.
      Was ich dir nahe legen würde ist, nicht zu biele DSPs hintereinander zu schalten, da dich das doch einiges an Dynamik kosten kann.

      Dein Plan (wenn ich es richtig verstehe):
      a. Trinnov --> Behringer/Xelica
      oder
      b. AVR --> MiniDSP --> Behringer/Xelica


      Bei der Version b) würde ich den doppelten DSP vermeiden und dann direkt nur auf MiniDSP gehen und dann mehrere verwenden. Alternativ nur Behringer/Xelica und das Ganze dann manuell abbilden.

      Ansonsten wie schon geschrieben direkt RMC-1 oder Stormaudio verwenden und alles in einem Gerät haben.

      VG
      Christian
      Mein Kellerkino... (wenn es mal fertig ist)
    • Atmos ist ja geplant wohl mit deckenfollhanks

      in Summe ein 7.1(8).4 System


      Ja klar Raumakustik sehe ich als selbstverständlich an und wollte ich sowohl mit Sonorock 50 und Aixfoam lösen ....:-)

      Vorne wollte ich optisch mit MVEL22 oder DEVORE arbeiten

      Vorhanden ist ein Vorraum und ein angrenzender Technik Raum

      Heizung ist Fussboden und belüftet wird über eine Dezentrale Belüftung

      Wichtig dabei zu sagen ist dass ich im Hinteren bereich jeweils eine Ausgangstür zu einer Terasse habe und 2 Bodentiefe Fenster die auch erhalten bleiben sollen und lediglich durch Vorhänge verdeckt werden .....

      Frage: kann man hier irgendwie vernünftig Bilder einfügen bzw baupläne?
    • Lando2081 schrieb:

      falconfabian schrieb:

      Lautsprecher:
      Aktiv stehen aktuell die Follhanks ganz hoch im Kurs und dazu ein DBA mit 8 SCAN SPEAKS

      (hier brauch ich dann DSP wie Behringer oder Xilica und die passenden STA400D &Proline 3000 )

      Elektronik:

      Hier habe ich das größte ? und zwar bin ich irgendwann mal von einer RMC 1 ausgegangen die aber in allen Foren wegen ihrer Bugs zerrissen wird und bin aktuell bei 2 Optionen hängen geblieben.

      a.) Trinnov Altitude 16 gebraucht für ca 10k

      b.) Yamaha 5200 mit zusätzlichem Mini DSP DDRC 88

      Bevor ich 10 x anfange, mit Technik hätte ich es gerne 1x richtig gemacht, will das sauer verdiente Geld aber auch nicht aus dem Fenster werfen und hoffe hier auf gute Ratschläge.
      Hallo Fabian,
      da ist ja auch schon die Vorstellung.
      Erst mal Glückwunsch zu diesen schönen Raummaßen. Ich wünschte das wäre auch bei mir so ;(

      Bei den Raummaßen würde ich dir auch direkt empfehlen hier mehr 12 Zöller einzusetzen oder auf die 15 Zoll Daytons zu gehen. Das wird sonst mit dem Pegel doch etwas knapp..
      Wenn ich nochmal planen würde, würde ich direkt auf 8x 15 Zoll gehen.

      Zu der Elektronik:
      Ich hatte dir ja drüben schon was dazu geschrieben. Wenn das Geld für die Trinnov da ist und du die Vorteile sinnvoll nutzen kannst, ist das sicher keine falsche Investition.
      Aus meiner Sicht ist auch schon die Kombi mit DSP bzw. DIRAC richtig gut und doch um einiges günstiger.
      Was ich dir nahe legen würde ist, nicht zu biele DSPs hintereinander zu schalten, da dich das doch einiges an Dynamik kosten kann.

      Dein Plan (wenn ich es richtig verstehe):
      a. Trinnov --> Behringer/Xelica
      oder
      b. AVR --> MiniDSP --> Behringer/Xelica


      Bei der Version b) würde ich den doppelten DSP vermeiden und dann direkt nur auf MiniDSP gehen und dann mehrere verwenden. Alternativ nur Behringer/Xelica und das Ganze dann manuell abbilden.

      Ansonsten wie schon geschrieben direkt RMC-1 oder Stormaudio verwenden und alles in einem Gerät haben.

      VG
      Christian






      Hallo Christian


      15 er Daytons kenne ich von besagtem Kumpel und die sind wirklich geil aber ich wollte mal schauen wie es volumentechnisch so passt und keine so "dicken" kisten nach hinten stellen weil da ja wie beschrieben noch bodentiefe Fenster sind und eine Ausgangstüre.....


      Im Falle von Yamaha Mini DSP kombi würde ich natürlich mit 2 -3 MINI DSP arbeiten und die xilica weglassen


      bei der Trinnov wäre aber bei dem Aktuellen Setup nicht genug Kanäle jedenfalls bei der 16er und ich müsste doch auf die Xilica zurückgreifen...


      Preislich hatte ich halt überlegt:


      Yamaha ca 2500€ 3xDDRC 4000€ VS Trinnov gebraucht 10K + 2000 DSPS (Behringer oder Xilica)




      Insgesammt habe ich mir so ein Budget von ca 30000€ gesetzt dass ich halt optimal umsetzen will
    • falconfabian schrieb:

      15 er Daytons kenne ich von besagtem Kumpel und die sind wirklich geil aber ich wollte mal schauen wie es volumentechnisch so passt und keine so "dicken" kisten nach hinten stellen weil da ja wie beschrieben noch bodentiefe Fenster sind und eine Ausgangstüre.....
      Also wenn ich richtig kalkuliere sollten die 15er Daytons auch in 65 Liter Gehäuse passen. Verstärkerleistung vorausgesetzt.
      Mein Plan B, wenn der Pegel mit den 12ern nicht reicht :zwinkern:
      Mein Kellerkino... (wenn es mal fertig ist)
    • Lando2081 schrieb:

      falconfabian schrieb:

      15 er Daytons kenne ich von besagtem Kumpel und die sind wirklich geil aber ich wollte mal schauen wie es volumentechnisch so passt und keine so "dicken" kisten nach hinten stellen weil da ja wie beschrieben noch bodentiefe Fenster sind und eine Ausgangstüre.....
      Also wenn ich richtig kalkuliere sollten die 15er Daytons auch in 65 Liter Gehäuse passen. Verstärkerleistung Vorausgesetzt.
      Mein Plan B, wenn der Pegel mit den 12ern nicht reicht :zwinkern:
      ich kenne sie halt nur in 100l und da machen die schon böse Radau.... Vorne wäre mir das Volumen egal aber hinten ist es ne sache für sich ....
    • Hi,

      das Setup mit Trinnov und ScanSpeak DBA (45 Liter in schlanker Säule wegen Türe) kannst Du bei mir hören.
      Und da die Altitude gebraucht für 10k erwähnst wäre das wohl auch meine, so fern der Gedanke zur Realität wird auf eine 32 zu wechseln - was aber nicht fix ist .:-)
      Die Welt ist klein und ich glaube wir lernen uns diesen Sonntag bei deinem Kumpel persönlich kennen.
    • kottan schrieb:

      Zwischen den Türen ist ja Platz, das dürfte für die 1/4 Aufstellung doch passen oder?
      ja sollte eigentlich passen wollte es halt mit der tiefe halt so gering wie möglich halten daher egtl meine idee zu den SCAN SPEAK die relativ wenig Volumen brauchen.....aber werde mir mal aus pappe ne 100l kiste basteln und aufstellen...

      Die Daytons sind wirklich sehr feine Chassis....
    • Wolf352 schrieb:

      Hi,

      das Setup mit Trinnov und ScanSpeak DBA (45 Liter in schlanker Säule wegen Türe) kannst Du bei mir hören.
      Und da die Altitude gebraucht für 10k erwähnst wäre das wohl auch meine, so fern der Gedanke zur Realität wird auf eine 32 zu wechseln - was aber nicht fix ist .:-)
      Die Welt ist klein und ich glaube wir lernen uns diesen Sonntag bei deinem Kumpel persönlich kennen.
      Die Welt ist gerade bei HK sehr klein ....

      was die Trinnov anbelangt habe ich den preis mal als +- gültigen Strassenpreis angesetzt den ich auch schon von anderer Stelle gehört habe .
      Aber ja wenn Mein Kumpel Sie ggf nicht bei dir nimmt ist es eine ernste Option ;)

      Wann wolltet ihr Sonntag aufschlagen ?
    • Toll mal wieder einen neuen Saarländer hier zu lesen. Und dann auch noch gleich mit so beneidenswerten Ambitionen.

      Falls das mal eine Saar/Lux Heimkino Tour wird könnte ich glatt wieder drüber nachdenken mir ein Mopped zu besorgen und mich zu beteiligen. Halte uns in jedem Fall auf dem Laufenden. Insbesondere wenn Hank zum Aufbau vorbeikommt. Köln liegt auf dem Weg und ich geb' im Humpen einen aus.

      Gruß
      rumpeli
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • rumpeli schrieb:

      Toll mal wieder einen neuen Saarländer hier zu lesen. Und dann auch noch gleich mit so beneidenswerten Ambitionen.

      Falls das mal eine Saar/Lux Heimkino Tour wird könnte ich glatt wieder drüber nachdenken mir ein Mopped zu besorgen und mich zu beteiligen. Halte uns in jedem Fall auf dem Laufenden. Insbesondere wenn Hank zum Aufbau vorbeikommt. Köln liegt auf dem Weg und ich geb' im Humpen einen aus.

      Gruß
      rumpeli
      Humpen ist ne gute idee Ernie ist quasi mit seinem privathaus mein Nachbar und seine Jungs sind Kumpel von mir :)

      wie kommts dass du SLS kennst?
    Abonnement verwalten