Trinnov Altitude 16 oder Emotiva RMC-1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trinnov Altitude 16 oder Emotiva RMC-1

      morgen zusammen meine frage als nicht profi ist wiefolgt ....

      in wiefern liegen die vorteile einer Trinnov Altitude 16 gegenüber einer Emotiva RMC 1 wenn ich davon ausgehe dass Emotiva die Funktionalität mal hinbekommt

      insbesondere wenn nur ein klassisches 7.1.4 Setup ohne Remapping usw gefahren wird....

      Room Optimizer vs DIRAC?

      oder gibt es sons noch grössere Unterschiede die ich übersehen habe
    • Moin,

      wenn man - so wie ich - Emotiva schon lange verfolgt, dann ist man sich darüber im Klaren, dass nicht davon auszugehen ist, dass die RMC-1 oder deren geplante abgespeckte Derivate, innerhalb der nächsten 1 - 2 Jahre für den Endkunden akzeptabel funktionieren.

      Alleine die Tatsache dass DIRAC bisher nicht läuft

      Emotiva schrieb:

      The World's Most Advanced Automatic Room Correction System (Coming Soon)

      .....und das nach mehrfachem und gefühlt jahrelangem Hinausschieben des endgültigen Release-Datums.... :!:

      Ich würde auch mal die

      Monoprice HTP-1

      in meine Erwägungen mit einbeziehen.

      Gestern war dort im Shop als Lieferdatum Juni/2019 zu lesen.

      Da ich die Emotiva nicht kaufen würde, bevor sie mindestens 6 Monate in einer für den wenig begabten End-User wie mich vertretbaren Version auf dem Markt ist, bin ich derzeit am Überlegen noch mal bei Yamaha auf die CX-A5200 upzugraden.

      Ich rechne bei Emotiva mit mindestens noch 2 Jahren bis das vorgenannte - für mich unverzichtbare Merkmal - vorliegt........ :!:
      Schönen Gruß
      Bernd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernhard.s ()

    • falconfabian schrieb:

      habe doch extra dabei geschrieben von ausgegangen die Emotiva läuft...
      Es gibt hier im Forum ein paar Threads zu Emotiva, einfach mal reinlesen.
      Ich war danach deutlich vorsichtiger ...

      Zur Altitude kann ich noch ergänzen, dass einiges in Software realisiert ist was bei anderen in Geräten in der Hardware "verdrahtet" ist.
      Daher kann die Altitude flexibler weiterentwickelt werden und hat eine größere Zukunftssicherheit.
    • Aries schrieb:

      falconfabian schrieb:

      habe doch extra dabei geschrieben von ausgegangen die Emotiva läuft...
      Es gibt hier im Forum ein paar Threads zu Emotiva, einfach mal reinlesen.Ich war danach deutlich vorsichtiger ...

      Zur Altitude kann ich noch ergänzen, dass einiges in Software realisiert ist was bei anderen in Geräten in der Hardware "verdrahtet" ist.
      Daher kann die Altitude flexibler weiterentwickelt werden und hat eine größere Zukunftssicherheit.
      Zukunftsicherheit und Support sind wohl die haupt Argumente für die Trinnov .....

      dass habe ich auch schon mehrfach gelesen.

      Gehen wir aber wie gesagt von dem Fall aus dass Emotiva ihre Vorstufe in den Griff bekommt und Dirac auch läuft.

      Wie und falls ja überhaupt fallen da die Unterschiede zur Trinnov aus um fast 10k unterschied zu rechtfertigen?
    • Wenn du „schlicht“ 7.1.4 fahren willst, warum dann keine NAD M17.2?
      Die hat DIRAC!
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Glaube ich drücke mich evtl falsch aus .... mir geht es wirklich hauptsächlich um den vergleich zwischen einem Dirac gerät (ob nun Emotiva ARCAM NAD) und einer Trinnov

      Wo die vorteile einer Trinnov liegen insbesondere wenn nur normale Lautsprecher Konstellationen gefahren werden.

      Für mich wäre beispielsweise einer der Vorteile die möglichkeit von aktiven Frequenzweichen und entsprechenden Filtern für ein DBA ein Argument welches den anderen meines wissens nach fehlt. Aber da sind wir wieder bei dem Punkt Preis Leistung nehmen wir mal die nad mit 6000€ + DSP fürs DBA wären wir bei ca 7000€ und somit die hälfte einer Trinnov.
    • Ich sehe es so:
      Eine Altitude kauft man sich wenn …
      > man einfach das Beste will und Geld keine Rolle spielt oder
      > man spezifische Anforderungen hat die sich nur mit einer Altitude oder deutlich besser mit einer Altitude realisieren lassen und das Budget eine Altitude zulässt.

      Wenn man wie Du das Preis-Leistungsverhältnis als entscheidend betrachtet sollte man sich keine Altitude kaufen.
      Kein Gerät liefert für den doppelten oder dreifachen Preis die doppelte oder dreifache Performance.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aries ()

    • bernhard.s schrieb:

      Muss da nicht auch der Fachmann/Verkäufer ran oder kann man das selbst.....
      Es gibt mittlerweile einen Einrichtungs-Wizard bei der Altitude.
      Dennoch sehe ich die Gefahr, dass man als Anfänger (und auch noch als Fortgeschrittener) Fehler bei den Einstellungen macht und/oder das Potenzial des Geräts nicht ausschöpft.
    • Alpenpoint schrieb:

      Hallo,

      der Mehrwert bei einer 5.1 oder 7.1 Konstellation ist wahrscheinlich überschaubar bzw. weiß ich nicht welcher Vorteil bei einer 5.1/7.1 Aufstellung soviel Geld wert ist?
      Ich seh den Vorteil eher bei einem xx.1 Setup.

      lg Alpi
      eben drum irgendwie kann mir keiner so richtig sagen ob es da überhaupt vorteile gibt.....

      bei mir wäre es ja "geplant" 7.1(dba).4 in verbindung mit aktiv lautsprechern.


      @Aries

      ich verstehe deinen punkt und ich wäre auch bereit die extra kohle zu zahlen wenn ich ein merklichen mehrwert gegenüber einer "consumer" vorstufe hätte

      geplant sind halt keine multi surrounds weil nur eine Primäre Sitzreihe was ja der anwendungsfall für ne trinnov wäre wenn ich dass so richtig verstehe...
    • Für den geplanten Einsatzzweck mit 7.1.4 an idealen Positionen der Lautsprecher halte ich eine Trinnov auch für etwas Overkill.

      Was versprichst Du Dir denn davon?

      Wie hier schon angemerkt wurde kann man auch Endstufen mit integriertem DSP verwenden, spart ein Gerät und macht den Aufbau einfacher.

      Also warum nicht die genannten Alternativen wie Arcam in Betracht ziehen?
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Persönlich sehe ich einen Hauptvorteil bei Trinnov.

      Einfach den Support. Kommt eine neues Audioformat auf den Markt , wird der AVR / PC einfach geupdatet.(siehe jetzt Imax Enhanced) Ob man's braucht sei einfach mal dahin gestellt. Oder wenn ne neue HDMI spezifikation kommt wird getauscht oder upgedated. Wenn ich kucke wieviel Geld ich schon verbrannt hab , wel Atmos kam , oder DTS:X oder was weiss ich was ... naja , ist ne überlegung wert
      Aus dem Herzen Europas .....

      Mein bescheidenes Kino : Ground Zero Cinema
    • Doyanole schrieb:

      Nein brauchst du nicht . Nur die Endstufen.

      Follhanks -> Monacor -> Altitude
      @dayanole

      die follhanks brauchen ja noch ne digitale frequenzweiche oder hab ich da nen denkfehler..... pro follhank gehen an der altitude 2 kanäle drauf wenn ich die ne frequenzweiche machen lasse und ergo bei 7*2 untere ebene +4*2 atmos +2 dba =23 kanäle also nicht genug bei einer altitude 16
    • Doyanole schrieb:

      Persönlich sehe ich einen Hauptvorteil bei Trinnov.

      Einfach den Support. Kommt eine neues Audioformat auf den Markt , wird der AVR / PC einfach geupdatet.(siehe jetzt Imax Enhanced) Ob man's braucht sei einfach mal dahin gestellt. Oder wenn ne neue HDMI spezifikation kommt wird getauscht oder upgedated. Wenn ich kucke wieviel Geld ich schon verbrannt hab , wel Atmos kam , oder DTS:X oder was weiss ich was ... naja , ist ne überlegung wert
      Naja, das können andere auch.

      Arcam hat imax Enhanced auch per Update nachgeschoben und z.B. Audioplatinen als Modul zum Auswechselnbei bestimmten Modellen und Dirac Live 2.0 als kostenloses Update (Wie auch bei NAD)

      Und selbst Denon/Marantz bekommen die folgenden Geräte ein imax Enhanced Update per Software:
      Denon AVC-X8500, AVC-X6500, AVR-X4500
      Marantz AV 8805, AV 7705, SR 6013, SR 7013, SR8012
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Ravenous schrieb:

      Doyanole schrieb:

      Persönlich sehe ich einen Hauptvorteil bei Trinnov.

      Einfach den Support. Kommt eine neues Audioformat auf den Markt , wird der AVR / PC einfach geupdatet.(siehe jetzt Imax Enhanced) Ob man's braucht sei einfach mal dahin gestellt. Oder wenn ne neue HDMI spezifikation kommt wird getauscht oder upgedated. Wenn ich kucke wieviel Geld ich schon verbrannt hab , wel Atmos kam , oder DTS:X oder was weiss ich was ... naja , ist ne überlegung wert
      Naja, das können andere auch.
      Arcam hat imax Enhanced auch per Update nachgeschoben und z.B. Audioplatinen als Modul zum Auswechselnbei bestimmten Modellen und Dirac Live 2.0 als kostenloses Update (Wie auch bei NAD)

      Und selbst Denon/Marantz bekommen die folgenden Geräte ein imax Enhanced Update per Software:
      Denon AVC-X8500, AVC-X6500, AVR-X4500
      Marantz AV 8805, AV 7705, SR 6013, SR 7013, SR8012
      Jupp das mit D/M stimmt wohl , aber immer nur die aktuelle Generation . Wenn du nen Denon 7200er hast dann ist schon mal Pustekuchen. Und darum geht's mir . Je älter die Geräte , je weniger updates . Das ist aber bei Trinnov gegeben.

      Arcam kann ich nicht mitreden da kenn ich mich nicht aus.
      Aus dem Herzen Europas .....

      Mein bescheidenes Kino : Ground Zero Cinema
    • Doyanole schrieb:

      Jupp das mit D/M stimmt wohl , aber immer nur die aktuelle Generation . Wenn du nen Denon 7200er hast dann ist schon mal Pustekuchen. Und darum geht's mir . Je älter die Geräte , je weniger updates . Das ist aber bei Trinnov gegeben.
      Arcam kann ich nicht mitreden da kenn ich mich nicht aus.
      Da kann man aber einige Vorstufengenerationen kaufen, bis man den Preisunterschied raus hat..
      Mein Kellerkino... (wenn es mal fertig ist)
    Abonnement verwalten