Grundlegende Fragen zu möglichen neuen Heimkino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hallo zusammen,

      sorry ich habe ganz vergessen auf deine Frage einzugehen

      kottan schrieb:

      Steht in den LS Specs nicht vom Abstrahlwinkel drin?

      so genau hab ich noch nicht die jeweiligen LS angeschaut. Die ersten die ich Probehören kann werden Dali Oberons sein weil ich da einen Händler gleich ums Eck habe. Von den Oberons gibt es Onwalls und Dali schreibt das deren LS generell breit abstrahlen (Front-LS muss man scheinbar nicht auf den Hörplatz ausrichten müssen ). Über andere Alternativen muss ich mir erst noch Gedanken machen.


      kottan schrieb:

      Wie weit sind denn die LS vom Hauptsitzplatz entfernt?
      Also die Decke befindet sich ca 130cm über Ohrhöhe. Ergibt bei einem min. Winkel von 35° min. 90cm Abstand nach hinten und nach vorne.

      Generell sind nach meinem Wissenstand die Onwall so konzipiert dass sie die Wand als Boost benutzen um so zu klingen wie sie gedacht sind. Würde ich das durch das Anwinkeln nicht zunichte machen?


      Offtopic: Mein alter Heimkinoraum ist mittlerweile ausgeräumt und muss nur noch gestrichen werden. Dann kann es endlich mit dem neuen losgehen. Übrigens hab ich mich doch dazu entschieden meine Raumaufstellung nochmals 90° zu drehen. Auch unnötige Stufe/Treppen sind rausgeflogen. (leider n bissl dunkel)


      Grüße
      Christian
    • Neu

      Ich kenne jetzt deine Onwall nicht genau, kann mir aber nicht vorstellen dass das anwinkeln großartig was am Klang ändert. Du wirst sie ja eh bei 80-100Hz irgendwo trennen.
      Achja, geil schaut dein Kino jetzt schon aus :thumbs:
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Neu

      Danke kottan,

      Leider noch alles Theorie

      Ich hab noch ne Frage zur Ausrichtung der LS an der Decke. Wenn man davon ausgeht z.B. einen kleinen Regal-LS an die Decke zu schrauben der mit einem Hochtöner und einem Mitteltöner (übereinander) bestückt ist. Muss dieser dann so angebracht werden, das wenn ich vom Hörplatz (Richtung Leinwand) zur Decke hochschaue d n Hochtöner über dem Mitteltöner sehe oder kann man den LS auch "quer" anbringen damit der Hochtöner nenen dem Mitteltöner zu sehen ist? Oder verfälsche ich damit die tonale Ausrichtung komplett?
    Abonnement verwalten