Wohnzimmerkino variable Maskierung Wände/Decke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohnzimmerkino variable Maskierung Wände/Decke

      Hi!
      Ich bin seit einiger Zeit dabei eine Lösung bei mir zu installieren um bei Bedarf die Wände und die Decke quasi auf Knopfdruck verdunkeln zu können.
      Mit den Wänden bin ich fertig, jetzt fehlt nur noch die Decke.
      So sieht es im Moment aus:

      Maskierung an:

      017.JPG

      018.JPG

      021.JPG

      Maskierung aus:

      027.JPG

      Hier noch ein Video:
      www.dropbox.com/s/srzdo2xhuz9ugx7/019.MOV?dl=0

      Für die Decke wird es wohl eine Kassettenmarkise mit einem ausfahrbaren schwarzen Tuch :zwinkern:

      Viele Grüße
      Surfy
      *Wohnzimmer: Benq W2000, Spalluto WS S DE 4-Format Multiformat Tension Leinwand 3,05m, Denon AVCA11SR, Panasonic DMP-UB704EGK, B&W CDM9NT Set, B&W ASW 3000, Pronto RU940*
      *Zweitkino: WS Spalluto 16:9 Leinwand, Denon AVR-X2400H, Canton Movie 365, BenQ W2000 , Panasonic DMP-UB704EGK, Pronto TSU2000*
    • Sehr interessant, ungefähr soweit bin ich auch ;)
      Suche ebenfalls noch nach einer vernünftigen Lösung bei der Decke, möglichst auch auf Knopfdruck.
      Bisher hänge ich ein Tuch auf, das an Haken hängt - funktioniert, ist aber nicht optimal.
      An eine Markise habe ich auch schon gedacht, mich aber noch nicht rangetraut.
      Immerhin soll das Wohnzimmer ja noch einigermaßen WAF-kompatibel bleiben....

      Bin gespannt auf Deine weiteren Aktionen!

      Luis
    • Luis schrieb:

      Sehr interessant, ungefähr soweit bin ich auch ;)
      Suche ebenfalls noch nach einer vernünftigen Lösung bei der Decke, möglichst auch auf Knopfdruck.
      Bisher hänge ich ein Tuch auf, das an Haken hängt - funktioniert, ist aber nicht optimal.
      An eine Markise habe ich auch schon gedacht, mich aber noch nicht rangetraut.
      Immerhin soll das Wohnzimmer ja noch einigermaßen WAF-kompatibel bleiben....

      Bin gespannt auf Deine weiteren Aktionen!

      Luis

      Hi und Grüß dich :-),

      Also ich habe für die Decke schon zig Möglichkeiten durchgespielt und auch ausprobiert.
      Irgendwie war aber alles nicht zufriedenstellend.

      Was noch am interessantesten war (Abgesehen von der Markise), war ein Deckenplissee (Plafond Plissee) in schwarz.
      Die Dinger sind eigentlich dafür gedacht um Dächer von Wintergärten vor der Sonne zu schützen.
      Die gibt es maximal in 400x150cm.
      Ich hätte zwar gerne 400x250 gehabt, aber das wäre als Kompromiss trotzdem ok für mich gewesen.

      Wenn das Plissee zusammengeschoben ist, ist die Leiste (Die man sieht) nur 5cm breit.

      Ich wollte das schon realisieren, bin dann aber auch unüberwindliche Schwierigkeiten gestoßen:
      - Trotz der Tatsache, dass ich 15 Stoffproben von verschiedenen Herstellern hier rumfliegen habe, war nicht eine davon wirklich schwarz (Höchstens grau in verschiedenen Abstufungen).
      - Die meisten haben auch noch stark reflektiert
      - Es muß unbedingt ein Wabenplissee sein, weil man sonst die Schnüre zu sehr sieht.
      - Die Schnüre sind schwarz (Müssen schwarz sein, wg. UV Schutz)..Sieht kacke aus. Sind dann gespannt über die ganze Decke.
      - Ein Raumausstatter mit dem ich gesprochen habe meinte, dass bei der absoluten Maximalbreite von 400x150 die Schnüre so straff gespannt werden müssen, dass sie ständig reißen werden.

      Am Ende habe ich das verworfen.

      Was bleibt wenn man eine automatische Lösung will, ist eine Kassettenmarkise.
      Entweder in Führungsleisten oder mit einem Gelenkarm.
      Ich habe 2 Hersteller gefunden die Markisen nach Wunschfarben fertigen (Stoff und Gehäuse) und die einen Neigungswinkel der Markise von 0 Grad anbieten (!!).
      Das ist extrem wichtig, wenn der Beamer an der Decke hängt. Sonst senkt sich die Markise; umso weiter sie ausfährt umso mehr...
      Dann hängt das irgendwann im Bild.

      Wenn das alles passt, denke ich das das die beste Lösung im Wohnzimmer ist.
      Von der Markise (Bei der Gelenkarm Variante) siehst du praktisch nur den kleinen Kasten der vor der Leinwand hängt.

      Vom WAF ist das schon ok.

      Aber ich denke das wird leider nicht billig...
      *Wohnzimmer: Benq W2000, Spalluto WS S DE 4-Format Multiformat Tension Leinwand 3,05m, Denon AVCA11SR, Panasonic DMP-UB704EGK, B&W CDM9NT Set, B&W ASW 3000, Pronto RU940*
      *Zweitkino: WS Spalluto 16:9 Leinwand, Denon AVR-X2400H, Canton Movie 365, BenQ W2000 , Panasonic DMP-UB704EGK, Pronto TSU2000*
    • Hab das mal in einem Meetingraum bei einem Kunden gesehen und mir gedacht, das wäre was für den Zweck der Deckenabdunklung, drum hab ich mir das näher angeschaut. Beim Kunden war es gedacht, um ein Glasdach zu verdunkeln.
      Es ist von Warema und hört auf "Horizontalverdunkelung". Da hat man nur links und rechts an der wand eine gleine Schiene, wo die Gleiter drin laufen.
      Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.
    • Luis schrieb:

      Ja, das kenne ich schon (von Bildern), hab mich aber noch nicht getraut nach dem Preis zu fragen.
      Leider ist es in der Breite limitiert, würde bei mir aber nicht so schlimm sein, ich könnte es auch quer verwenden.

      So eine Variante mit einer seitlichen Führung kostet lt. meinem ersten Angebot 5.000,00 Euro, eine Gelenkarmmarkise in der gewünschten Ausstattung knapp 4.000...
      Alles mit Mwst. und Montage.
      Ich werde mir das mal genau angucken und prüfen ob das meine Ansprüche erfüllen kann...
      *Wohnzimmer: Benq W2000, Spalluto WS S DE 4-Format Multiformat Tension Leinwand 3,05m, Denon AVCA11SR, Panasonic DMP-UB704EGK, B&W CDM9NT Set, B&W ASW 3000, Pronto RU940*
      *Zweitkino: WS Spalluto 16:9 Leinwand, Denon AVR-X2400H, Canton Movie 365, BenQ W2000 , Panasonic DMP-UB704EGK, Pronto TSU2000*
    • hier die ausführlichen News:

      Zwischenzeitlich war ich bei einem Fachhändler (Mal wieder) und habe mir verschiedene Markisen angeguckt.
      Die Gelenkarmmarkise die ich mir angeschaut habe (Leiner Riva) geht nicht, weil die seitlichen Gelenkarme links und rechts nicht bis oben an das Tuch fahren, sondern leicht eingeknickt bleiben müssen. (Trotz 0 Grad Neigung der Markise)
      Angeblich ist das bei allen Gelenkarmmarkisen so.
      Als Ergebnis hängen die Gelenkarme ein ganzes Stück unter dem Tuch und dann wahrscheinlich im Bild.
      Sieht auch scheiße aus dann.
      Und ist vor allem bei einem Beamer der per Deckenmontage befestigt ist, sehr schlecht.

      Es gibt allerdings von Leiner eine Unterglasmarkise, ohne Gelenkarme mit seitlichen Führungen.
      Die läuft dann nur 10cm unter der Decke.
      Leider hat die Firma "Leiner" keine gescheiten Tücher; die haben zwar "schwarz", aber das reflektiert zu stark.

      Der Fachhändler hatte aber noch einen anderen Hersteller, der ein Tuch anbietet, das wirklich sehr gut aussieht.
      Es ist nicht so schwarz wie Molton, geht aber in die Richtung und reflektiert nur minimal.

      Ich könnte also jetzt entweder gleich eine Unterglasmarkise von dem anderen Hersteller kaufen oder auf die Leiner Unterglasmarkise dieses Tuch draufmachen lassen.

      Jetzt gibt es nur noch 2 Nachteile:
      1. Ich hätte halt die seitlichen Führungen an der Decke.
      2. Der Spaß kostet (Bitte anschnallen), wie gesagt, 5.000 Euro

      Ich warte noch auf ein anderes Angebot von einem anderen Fachhändler. Mal gucken was der sagt...
      Oder vielleicht fällt mir noch was ganz anderes ein.
      Vielleicht kauf ich das Ding auch

      Hier mal ein Bild vom Stoff in praller Sonne.
      Links der Markisenstoff, in der Mitte ein geraffter Plisseestoff (Der mir zu grau war), das kleine Stück darunter ist der Stoff von meinen Rollos (Die auch ausreichend schwarz sind...) und rechts ist Molton.

      img-6430_958110.jpg
      *Wohnzimmer: Benq W2000, Spalluto WS S DE 4-Format Multiformat Tension Leinwand 3,05m, Denon AVCA11SR, Panasonic DMP-UB704EGK, B&W CDM9NT Set, B&W ASW 3000, Pronto RU940*
      *Zweitkino: WS Spalluto 16:9 Leinwand, Denon AVR-X2400H, Canton Movie 365, BenQ W2000 , Panasonic DMP-UB704EGK, Pronto TSU2000*
    • Auch sehr interessant, wie ich finde.
      Ich habe mal die verschiedenen Stoffe mit der Maskierung der Leinwand verglichen.

      Hier oben der Markisenstoff im Vergleich zu der Maskierung der Leinwand:
      Das gezackte ist der Markisenstoff. Man sieht das er dunkler ist als die Maskierung der LW.

      Sattler Stoff vs. Maskierung1.jpg

      Hier im Vergleich mit dem Stoff meiner Rollos (Die auch ausreichend schwarz sind...) und einen Tick heller als die Maskierung der LW:

      Rollo Stoff vs. Maskierung1.jpg

      Und hier im Vergleich mit Molton:

      Molton vs. Maskierung1.jpg

      Da schon der Rollostoff vom schwarz her dicke ausreicht, würde der Markisenstoff in jedem Fall ausreichen...
      *Wohnzimmer: Benq W2000, Spalluto WS S DE 4-Format Multiformat Tension Leinwand 3,05m, Denon AVCA11SR, Panasonic DMP-UB704EGK, B&W CDM9NT Set, B&W ASW 3000, Pronto RU940*
      *Zweitkino: WS Spalluto 16:9 Leinwand, Denon AVR-X2400H, Canton Movie 365, BenQ W2000 , Panasonic DMP-UB704EGK, Pronto TSU2000*
    • Neu

      Hallo,
      Mein Problem mit der Decke ist wohl endlich gelöst:
      Heute Mittag war jemand von einem Markisen Fachhandel bei mir zuhause und hat sich die Sache vor Ort angeschaut.

      Lösung: :idee:

      Meine Leinwand ist ja 3.05m breit (150 Zoll), der Leinwandkasten 3.32m und ich wollte die Deckenmaskierung eigentlich in einer Breite von 4.00m machen.
      Ich werde jetzt 4,50m Breite machen (Geht auch) und bekomme eine Markise maßgefertigt.
      Das hat den Vorteil, dass ich die Markise so bestellen kann, dass die Gelenke ausschließlich maximal je 60cm links und rechts außen ein-, und ausklappen.
      Und damit außerhalb der Leinwand und außerhalb der Projektion sind! :thumbs:
      Es handelt sich um eine Markise mit Halbkassette oder alternativ ganz ohne Kassette (Das entscheide ich noch). Das hat wiederum den Vorteil, dass kein Abschlussprofil an der Außenseite der Markise ist.
      Die Stoff Überlappung an der Außenseite der Markise wird weggelassen!
      Da sich die Markise auf 0 Grad Neigung einstellen läßt, erreiche ich so einen Deckenabstand von nur 5-6cm...
      Dadurch dass die Gelenke ganz außen sind, wird es in der Mitte leicht durchhängen, aber auch maximal 4-5cm.
      Ich habe also einen maximalen Deckenabstand von 11cm.
      Das ist ausreichend und das löst wohl alle Probleme!
      Ich warte noch auf der endgültige Angebot und werde dann wohl bestellen... :biggrin:
      Achja: Und die Stoffprobe von dem Händler war auch Mega :rolleyes:
      (Der Streifen ist die Stoffprobe, das andere ist Molton).
      Das ist noch besser als die letzte Probe (Die schon gut war...)

      Stoffprobe.jpg

      Viele Grüße
      Surfy
      *Wohnzimmer: Benq W2000, Spalluto WS S DE 4-Format Multiformat Tension Leinwand 3,05m, Denon AVCA11SR, Panasonic DMP-UB704EGK, B&W CDM9NT Set, B&W ASW 3000, Pronto RU940*
      *Zweitkino: WS Spalluto 16:9 Leinwand, Denon AVR-X2400H, Canton Movie 365, BenQ W2000 , Panasonic DMP-UB704EGK, Pronto TSU2000*
    Abonnement verwalten