Wasserschaden unter dem Heimkino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasserschaden unter dem Heimkino

      Der eigentliche Wasserschaden passierte im Heizungskeller nebenan. Eine dort befindliche Filteranlage für den Pool ist undicht geworden. Durch/Unter die Betonwand dazwischen hat sich etwas Wasser durchgedrückt und im vorderen Teil die Dämmung (Mineralwolle) unter dem HK durchfeuchtet. Seit gestern laufen nun die Trocknungsgeräte.

      Natürlich sind Beamer und Co. vom Netz getrennt. Ich habe mir aber doch Gedanken gemacht, ob alles dort verbleiben kann, denn die Temperatur im Raum nähert sich schon 30° C. und die Luftfeuchtigkeit 30%. Daher habe ich mal in der Anleitung des VW1000/1100 nachgeschlagen. Anmachen dürfte man ihn natürlich nicht mehr, aber die Lagerfähigkeit wird bis +60°C. und die erlaubte Luftfeuchtigkeit zwischen 10% und 90% angegeben.

      Alles also kein Problem oder wie seht ihr das? Hat jemand schon konkrete Erfahrung damit? Laufen sollen die Geräte mindestens 3 Wochen.
    • Bei 30% Luftfeuchtigkeit würde ich mir keine Gedanken machen. Und die Temperatur ist eigentlich auch kein Problem, wenn die Geräte aus bleiben. Technische Geräte im Wohnzimmer werden im Sommer ja auch mal so warm.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    Abonnement verwalten