Heuboden-Kino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heuboden-Kino

      So... nun werde ich mal anfangen meinen Baubericht hier zu dokumentieren.

      Ausgangslage:
      Vor 4 Jahren habe ich einen Resthof gekauft und bin jetzt dabei diesen zu sanieren. Letztes Jahr habe ich dann endlich das Dach neu gedeckt und kann nun endlich mit dem Innenausbau der oberen Etage beginnen.
      Als erstes stehen noch 2 Zimmer und und ein Bad auf der Agenda. Hier ist der Rohbau abgeschlossen und wird im Herbst in die finale Phase gehen.
      Danach wird es dann Ernst... das erste dedizierte Keimkino wird gebaut!

      Dazu steht mir ein Heuboden zur Verfügung, der zwar riesig ist, aber auch einige Tücken aufweist.
      Ich habe den betreffenden Raum mal als CAD-Zeichnung visualisiert, damit man sich das etwas besser vorstellen kann, was einen erwartet.
      Kino(1).pngKino(3).pngKino(2).png

      Auf dem etwas tiefer gelegenen Teil kommt man also die Treppe hoch. Die obere Ebene ist etw 70cm höher und wird über 2 breite Stufen zu erreichen sein.
      Zwischen den Schornsteinen ist etwa 4,40 Meter Platz und zwischen den Holzständern sind es gut 4 Meter. Deckenhöhe wird bei etwa 2,6 meter liegen.
      Ich habe erstmal nur einen Sessel eingezeichnet und eine etwa 3 Meter breite Leinwand.

      Jetzt ist die Frage, ob ich dort ein DBA realisiert bekomme.. oder ob ich doch auf frei aufgestellte Subs ausweichen "muss".
      Die Schornsteine erschweren das leider etwas.

      Aber da ich ja noch in der Planungsphase bin, habe ich noch alle Möglichkeiten der Welt ;)

      Hier nochmal ein gerendertes Bild
      Kino(5).pngKino(7).png

      So.. das wars erstmal.. sobald es losgeht, werde ich weitere Bilder zeigen.

      Anregungen oder Kritik sind natürlich jederzeit erwünscht.. ich bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet und für jede Hilfe dankbar.
      Aber man wächst ja schliesslich mit seinen Aufgaben :D
    • Hallo,

      der Raum ist schon etwas schwierig, dafür bietet er auch ungeahnte Möglichkeiten. Die Kniewand eignet sich ideal für Absorber und die Kabelführung. Dolby Atmos ist auch gut integrierbar. Eine akustisch transparente Leinwand ist hier fast Plicht. Ich würde versuchen ein 9.4.4 zu realisieren. 7.4.4 geht natürlich auch. Weniger würde ich aber bei deinem interessanten Raum nicht verbauen. Die Sommerhitze würde ich auch noch berücksichtigen.

      Gruss
      Zervix
    • Moin

      Interessanter Raum.. Welch nette Umschreibung für eine kaum planbare Katastrophe :biggrin:

      Ja.. Das Klimaproblem im Sommer wird definitiv ein Thema..
      Klimaanlage kommt auf jeden Fall rein.

      Zum Lautsprecherlayout muss ich mir erstmal noch ein paar Gedanken machen.. Und vielleicht habe ich ja mal die Möglichkeit, mir verschiedene Layouts anzuhören..
      7.4.4 sollte es aber auf jeden Fall werden.
      Atmos oder Auro.. Das hingegen steht noch nicht fest.
    • Atmos. Die Zukunft gehört nativen Tonspuren und nicht irgendwelchen Upmixern ;)
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Bitte hier keinen Glaubenskrieg lostreten..
      Auch Atmos hat seine Nachteile.
      Immer wieder wird über eine mangelhafte Atmos-abmischung berichtet...wenn es denn überhaupt eine deutsche gibt..
      Insofern haben Upmixer dann doch ihre Berechtigung.

      Aber wie gesagt.. Das artet schnell zur Glaubensfrage aus..

      Ich werde...wenn möglich..das testen und dann entscheiden
      Vielleicht darf ich ja mal bei jemandem, der die Formate hat, probehören :)
    • Hallo Cris,

      bei mir kannst du ein 9.4.4 Probehören. Ab der Grenze zur Schweiz noch etwa 200km....

      ...also etwa in der Mitte der Schweiz. :D

      Ansonsten würde ich auch ganz klar ein Atmos Setup verbauen, da du hier einfach mehr Möglichkeiten hast. Die jeweiligen Upmixer funktionieren sehr gut und holen aus meiner Sicht einen Mehrwert aus jeder 5.1 Mischung heraus.

      Gruss
      Zervix
    • Moin Zervix

      Schweiz ist dann vielleicht doch ein klein wenig zu weit :S
      Aber Danke fürs Angebot :thumbup:

      Lässt du alle 3 Upmixer über das Setup laufen?
      Kompatibel ist es ja eigentlich nicht.. Oder? ?(
      Wer weiss... vielleicht mache ich ja doch mal einen Ausflug in die Schweiz.. ;)
    • Hallo Chris,

      ich benutze nur die Upmixer von Dolby und von DTS. Meine Yamaha Vor-End Kombi kann kein Auro. Auro gefällt mir vom Prinzip her auch nicht und es gibt praktisch keine Filme, welche nativ mit Auro abgemischt sind. Wenn die Lautsprecher nach Atmos positioniert sind, funktioniert Auro auch nicht richtig. Es geht bloss Auro sinnvoll, oder dann alles andere. Aber nicht zusammen mit den selben Boxen.

      Gruss
      Zervix
    • Hmm, soll der Dachstuhl noch anderweitig umgebaut werden um die Balken aus dem Weg zu bekommen? Dafür müsstest Du vermutlich Träger im Geschoss darunter einziehen.

      P.S. ich nutze mit meinem Atmos Layout den DTS Upmixer. Auro Demos habe ich mal gehört, braucht man nicht wirklich. Zumal das Auro Setup nicht optimal mit Atmos und DTS X funktioniert und nur da gibt es wirklich native Tonspuren.

      Aber dazu haben wir im Lautsprecher und Elektronik Unterbereich schon ausgiebige Threads, einfach mal dort einlesen.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    Abonnement verwalten