HDMI2SVHS Konverter (FireTV-Stick auf Röhren-TV) Kaufempfehlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HDMI2SVHS Konverter (FireTV-Stick auf Röhren-TV) Kaufempfehlung

      Hallo Leute,

      Ich habe eine Frage zwecks des Anschlusses eines Amazon FireTV-Sticks an meinen Schlafzimmer-TV (LOEWE Xelos 5381) über SVHS (seitlicher Eingang).

      Habe mir bereits einen Konverter zugelegt: amazon.de/gp/product/B07PH5RTT…tle_o01_s00?ie=UTF8&psc=1 - hauptsächlich wegen des sVHS-Ausgangs.
      Der funktioniert auch soweit, ein Wermutstropfen bleibt aber: Er "spuckt" ein 4:3-Bild aus, welches man zwar mit dem Xelos wieder auf 16:9 stellen kann (dann stimmen auch die Proportionen wieder), aber es nervt halt auf Dauer und ich denke, ein "aufgeblasenes" 4:3-Bild ist schlechter als ein "natives" 16:9-Bild.

      Am TV ist außerdem eine PS3 angeschlossen - dort erkennt der TV automatisch das 16:9-Format, WENN die PS3 darauf eingestellt ist. Falls sie auf 4:3 eingestellt ist, verhält er sich so wie bei dem FireTV-Stick über den Konverter am Seiteneingang.

      Habe schon die Frage zum Artikel bei Amazon gestellt, aber leider keine Antwort erhalten.

      Daher wende ich mich hiermit vertrauensvoll an Euch "alte Hasen" :)

      Viele Grüße und Danke im Voraus!
      NewOrder
      PS: Woah, war ich lange nicht mehr hier...fühlt sich aber gut an! :)
    • Das kannst du natürlich auch so einstellen, dass das Seitenverhältnis korrekt dargestellt wird.

      Einstellungen: Bildformat 16:9 Standard, Autom.Breit Ein und 4:3-Bildverhältnis 16:9 Standard. Kannst du auch während des Films noch ändern.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Hi George,

      danke für die propte Antwort!

      Der TV erkennt das Seitenverhältnis automatisch, d.h. wenn ich z.B. die PS3 auf 4:3 stelle, schaltet er auf 4:3. Ebenso bei 16:9. Manuell kann ich das Format am TV im Nachhinein beliebig verändern, aber halt nur im Nachhinein.

      Anscheinend spuckt der Konverter ein 4:3-Bild aus (was aber eigentlich ein 16:9-Bild ist). Er hat einen Taster zum Umschalten des TV-Standards (PAL vs. NTSC), das Format bleibt aber immer 4:3.

      Oder bezogen sich Deine Einstellungen auf den TV? Kann man das irgendwo permanent am TV setzen? Damit könnte ich leben...

      Grüße,
      NewOrder
    • Wie sieht denn das ausgegebene 4:3-Bild aus?
      Ist es gestaucht? Oder ist die Geometrie korrekt und oben/unten sind schwarze Balken bei einem 16:9-Film?
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Hi,

      danke für die Antworten!

      George, ich hätte vielleicht noch sagen sollen, dass der LOEWE ein 16:9-TV ist :) Bild ist gestaucht, d.h. links und rechts schwarze Balken und somit ein integrierter "Eierkopfeffekt" :) Der Modus lässt sich aber am TV auf 16:9 setzen, dann bläst er das Bild horizontal auf und die Proportionen stimmen wieder. Könnte mir aber vorstellen, dass durch dieses "Aufblasen" die Auflösung geringer ist, als sie sein könnte (der TV kann mit PAL ja theoretisch 720p). Wundere mich echt, dass der Konverter von Hause aus auf 4:3 eingestellt ist, nicht auf 16:9...

      Ravenous, jetzt hast Du mich echt ins Grübeln gebracht. Dem Konverter fehlt sVIDEO-Ausgang, kann das auch über SCART transportiert werden?
      Ist halt echt blöd, dass es zig Angebote gibt, die aber alle so günstig sind, dass sich niemand die Mühe macht, die Spezifikationen (SCART voll belegt etc.) anzugeben...ind es funktioniert ja auch irgendwie, daher ist es kein Defekt sondern eher ein Luxusproblem meinerseits...

      Ich muss wohl nochmal in mich gehen...hab natürlich jetzt schon das passende Netzteil mt 2xUSB 2.4mAh sowie die Kabel bestellt (1xFireTV, 1x Konverter)...

      Schönen Abend noch
      NewOrder
    • NewOrder schrieb:

      Bild ist gestaucht, d.h. links und rechts schwarze Balken und somit ein integrierter "Eierkopfeffekt" Der Modus lässt sich aber am TV auf 16:9 setzen, dann bläst er das Bild horizontal auf und die Proportionen stimmen wieder.
      Dann ist doch soweit alles korrekt. Der TV muss nur das richtige Seitenverhältnis wiedergeben.
      Das sollte der Löwe können.

      :gruss:
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Naja,

      schon ein wenig unbefriedigend, ein "echtes" 16:9-Format am Analog-Ausgang wäre halt schön gewesen.
      Fühlt sich jetzt so ein bisschen an wie "das 16:9-HDMI-Signal wird vom Konverter auf 4:3 heruntergerechnet, dann an dessen Analog-Ausgang ausgegeben und am Ende wieder vom LOEWEn auf 16:9 aufgeblasen". Oder unterliege ich da einem Denkfehler?

      Will Euch nicht überstrapazieren, daher hier meine letzte Frage:
      Geht damit ein Pixelverlust einher oder ist die Formatübergabe anders geregelt, d.h. am Ausgang kommt immer ein analoges, formatunabhängiges PAL-Signal an und das Endgerät muss dann schauen, was es daraus macht?

      Gruß und danke!
      NewOrder
    • Wenn man Jahrzehnte alte TV-Technologie verwendet, muss man sich nicht wundern, wenn aktuelle Tools damit nicht uneingeschränkt funktionieren.
      ;) :gruss:
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Tun sie doch gar nicht, laut Deiner Beschreibung. Demnach wird das Bild korrekt ausgegeben, nur Dein TV stellt es falsch dar.

      Ich verstehe ohnehin das Problem nicht. Den TV auf 16:9 stellen und das Bild ist richtig.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten