JOKER - Full HD + 4K/HDR

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JOKER - Full HD + 4K/HDR

      JOKER

      Film: 10/10 Punkte
      1981 lebt der sensible Außenseiter Arthur Fleck zusammen mit seiner Mutter in einem heruntergekommenen Apartment in Gotham. Seinen Lebensunterhalt verdient er als Clown. Doch sein ganz großer Traum ist es, als Comedian auf der Bühne den Durchbruch zu schaffen. Auf seinem Weg dorthin wird Arthur immer wieder enttäuscht, von Arbeitskollegen und vermeintlichen Freunden. Als er in der U-Bahn von drei Yuppies überfallen wird, setzt er sich zu Wehr und löst eine Welle der Gewalt in Gotham aus.
      Regisseur Todd Phillips schuf einen inhaltlich dichten Film, eine Psychostudio mit punktuellen Gewaltausbrüchen, die überaus brutal sind. Die Geschichte wird weitgehend von Joaquin Phoenix allein getragen. Anspielungen auf Batman sind allgegenwärtig und geschickt eingestreut.
      Spoiler anzeigen
      So erfährt Arthur von seiner Mutter, das Bruce Wayne und er den selben Vater haben sollen. Großartige Inhalt für alle Batman- und JOKER-Fans.
      Doch im Focus der Comic-Verfilmung steht allein der Joker. Für deren hervorragende Performance erhielt Joaquin Phoenix völlig zu Recht den Oscar als "Bester Schauspieler". Ein weitere Oscar ging an die "Beste Filmmusik", komponiert von Hildur Guðnadóttir.
      Wer einen Action-Film erwartet wie "The Dark Knight" ist hier völlig falsch und wird enttäuscht. JOKER ist eine inhaltlich dichte Studie, quälend erzählt und dabei herausragend gut.

      Full-HD-Bild: 10/10 Punkte
      Der 1,85:1-Transfer besitzt Referenzstatus. Nahaufnahmen und Panoramaszenen sind vorzüglich aufgelöst. Sogar kleine Schriften auf Filmplakaten sind noch zu erahnen, die sich weiter weg befinden. Rauchige Sets und glasklare Außenaufnahmen in der Nacht sind hervorragend durchgezeichnet.

      4K-Bild: 13/15 Punkte
      Erstmals habe ich die Bewertungsskala für 4K-Content erweitert! Denn der Film auf der 4K-Blu-ray toppt das Referenzbild der Blu-ray in allen Belangen. Zwar sind Color-Grading und Durchzeichnung dunkler Inhalte sehr ähnlich, denn noch setzt sich JOKER als HDR-Fassung von der Full-HD-Version deutlich sichtbar ab. Dabei sind es nicht unbedingt die etwas satteren und helleren Farben, sondern die deutlich bessere Auflösung. Kleine Schriften auf Filmplakaten sind klar und deutlich zu lesen. Von der höheren Auflösung profitieren glänzende Texturen gleichermaßen. Die Blinklichter von Polizei- und Krankenwagen spiegeln in einer Pracht, wie es nur via UHD-Auflösung und HDR möglich ist. Helle Inhalte (Schweinwerfer, Himmel) besitzen viel mehr Zeichnung. In Summe sieht das Bild der 4K-Version klarer, schärfer und feiner aufgelöst aus.

      Ton: 9/10 Punkte
      Der deutsche Dolby-Atmos-Mix tönt herrlich räumlich. Immer wieder werden Rears und Top Speaker ins Klanggeschehen spektakulär mit einbezogen. Sogar Stimmen sind passend zur Szenerie im Raum platziert. Satter Tiefbass kommt sowohl vom Oscar prämierten Score als auch von den Action-Szenen. Schüsse knallen spektakulär und mit hohem Pegel.

      Fazit:
      Regisseur Todd Phillips schuf einen inhaltlich dichten Film, eine Psychostudie mit punktuellen Gewaltausbrüchen. Joaquin Phoenix trägt die Geschichte fast alleine und hat zu Recht den Oscar als "Bester Schauspieler" dafür erhalten. Bild und Ton sind auf einem hervorragenden Niveau. In Summe empfehle ich die 4K-Blu-ray, weil auf dieser Disc die qualitativ beste erhältliche Fassung drauf ist.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • Getestet habe ich übrigens die polnische (!) 4K-Blu-ray, die identisch mit der hierzulande erscheinenden Fassung sein soll.
      Allenfalls die beiliegende Blu-ray besitzt keinen deutschen Ton.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Bei Amazon.de bestellt:
      DVDmax
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Joker

      FSK 16, 121 min

      Aloha!

      Die Erwartungshaltung war riesig, so war es nicht verwunderlich, dass ich anfangs nicht direkt mit diesem Film warm wurde. Mit und mit fand ich mich aber ein und gleichsam gefiel mir die kranke Art des Jokers immer mehr, so sehr diese auch seine Verzweiflung widerspiegelt. Joaquin Phoenix spielt sehr gut auf und ich gönne ihm seinen Oscar dafür sowieso. Er trägt diesen Film, Robert De Niro ist nur eine Nebensache. Die Gewaltdarstellung hatte ich noch heftiger erwartet, aber sie passt zum Streifen und ist eine Zierde. Ob ich diesen Film auch als "Besten Film" gewählt hätte – ich denke nicht – spontan gefiel mir "Parasite" ein Stück weit besser beim ersten Sehen. Allerdings sind die Werke kaum zu vergleichen. "Joker" ist z. B. weniger "mainstreamaffin" als der Streifen aus Südkorea, sperriger, tiefgehender, der Hauptprotagonist sehr zerrissen.

      Fazit: "Joker" ist eine gelungene Charakterstudie eines gestörten Geistes. Nicht immer kann man seine Taten nachvollziehen, aber im Ganzen sind seine Auffassungen doch zu verstehen, so dass man sich auf seine Seite schlägt. Joker ist kein einfacher Film; umso schöner, dass er so viel Aufmerksamkeit erhielt, Empfehlung!

      Film: 1- [knapp mit Gestörtenbonus]
      Ton: 2+
      Bild: 2+
      Gruß Mickey

      Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)
    • mrtomba schrieb:

      13 von 15 Punkten sind absolut gesehen weniger als 10 von 10 (86% zu 100%).
      Ich habe (für mich) die Qualitätsbewertung aufgestockt, weil einige UHDs inzwischen besser sind als andere, denen ich vorab 10 Punkte gegeben habe.
      13 Punkte sind mehr als 10 Punkte. Neue höchste Punktzahl ist 15.
      Aber zugegeben: Ein wenig albern ist das schon.
      ;) :gruss:
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Neu

      Hallo,

      Film 9/10
      Bild 10/10
      Ton 9/10

      Fazit:

      grandioser Film, der über die ganze Strecke vom genialen Hauptdarsteller getragen wird. Inhaltlich etwas schwere Kost und als pure Unterhaltung taugt der Film nicht. Das Bild der UHD hatte für mich keine Mängel und der Ton unterstütz das Drama ebenfalls ausgezeichnet.

      @GL

      bleibt doch bei deiner Bewertung einfach bei maximal 10/10 Punkten. :biggrin:

      Gruss
      Zervix
    Abonnement verwalten