Das endgültige Aus für den Cinerama Dome, die ArcLight Cinemas und Pacific-Theatres-Standorte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das endgültige Aus für den Cinerama Dome, die ArcLight Cinemas und Pacific-Theatres-Standorte

      Pacific wird 16 wegen der Corona-Pandemie geschlossene ArcLight Cinemas und Pacific-Theatres-Standorte in Los Angeles nicht wiedereröffnen. Darunter ist auch der legendäre, seit 1998 denkmalgeschützte Kinotempel Cinerama Dome von 1963 am Sunset Boulevard. [...]
      Bericht bei SPIEGEL.DE Kultur - Kino

      :kipp: ;( :abgelehnt:
      Gruß
      96fps
      Was läuft da zwischen Nut und Feder?
    • Das ist zwar sehr sehr traurig aber war doch schon lange ab zu sehen. Eher Verwundertlich das die so lange noch durch gehalten haben. Das wird hier in Deutschland auch nicht anders aussehen nur spricht darüber niemand leider. Laut einer IFO-Studio sind bereits 80% des gesammten Einzelhandels, der Hotellerie, der Gastronomie und der Tourismusbranche komplett VERNICHTET. Da möchte ich mir garnicht ausmahlen wie es wohl erst dann bei den ganzen Kulturbereichen wie Kinos, Theatern, Museums, Opern und allem andern aussieht. Ich denke da wird es auch genauso aussehen LEIDER. Aber ist ja auch kein Wunder wenn unsere intkompetenten Vollpfosten von Politikmarionetten in Berlin nichts anderes Kennen als immer nur Lockdown, Lockdown Lockdown und somit mit der Abrissbirne durch Deutschland jagen. Sorry Aber das musste mal gesagt werden auch wenn das hier ein Heimkino-Forum ist.

      cu Michael.
    • Bei aller Wertschätzung, aber die Studie würde ich gerne sehen. Tourismus + Kulturbetrieb ja, Einzelhandel und Gastronomie definitives NEIN. Hier bei mir gibt es nicht wenig Restaurants, die sich mit Corona-Hilfen gerade renovieren. Geschlossen haben wenige Betriebe, die waren aber schon VOR Corona klinisch tot. Es würde auch einen geradezu inflationären Anstieg bei Hartz IV-Empfängern geben (die Zahl der aktuellen Anträge ist dabei die falsche, wichtiger ist die Gesamt-Anzahl von Hartz IV Empfängern). Gibt es aber nicht. Ich will die Corona-Krise nicht klein reden, aber für Panikmache gibt´s (noch) keinen Grund. BTW: für Panikmache gibt´s generell keinen Grund, weil Situationen dadurch nicht verbessert werden. Wir bewegen uns noch auf einem geringeren Niveau der Auswirkungen, wie bei der Finanzkrise 2008.

      Gruß

      Klaus
    • Megamichi1972 schrieb:

      Laut einer IFO-Studio sind bereits 80% des gesammten Einzelhandels, der Hotellerie, der Gastronomie und der Tourismusbranche komplett VERNICHTET.
      Stellst du mal den Link zur Studie ein.
      Ich kann sie leider nicht finden, und würde sie mir gerne mal ansehen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • 96fps schrieb:

      Pacific wird 16 wegen der Corona-Pandemie geschlossene ArcLight Cinemas und Pacific-Theatres-Standorte in Los Angeles nicht wiedereröffnen.
      Soweit mir bekannt hatte die Kinokette bereits vor der Corona-Pandemie massive Verluste eingefahren.
      Da waren Kinoschließungen schon lange absehbar.

      Gibt es in den USA eigentlich vergleichbare Corona-Hilfen für Unternehmen, wie es hierzulande der Fall ist? Ich habe mich mit dem Thema dort bisher nicht auseinandergesetzt.

      Wenn ich mich mit einigen Kinobetreibern in Deutschland unterhalte, sind viele derzeit am Renovieren oder statten ihre Säle mit neuem Equipment aus.
      So schlecht scheint es diesen Kinobetreibern demnach nicht zu gehen, da die verschiedenen Hilfen ankommen und die Umsatzausfälle gut kompensieren. Mir ist sogar zu Ohren gekommen, dass hierzulande einige Kinos mehr Gelder via "Soforthilfe" erhalten als sie regulär an Umsatz jetzt generieren würden. Ausgaben für Mitarbeiter (Kurzarbeitsgeld) werden vom "Staat" übernommen. 45 - 65 Prozent der Verleihabgaben fallen weg.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:

      Soweit mir bekannt hatte die Kinokette bereits vor der Corona-Pandemie massive Verluste eingefahren.
      Das ist auch so ein Punkt, der in der Corona-Hysterie generell übersehen wird. Viele Betriebe nagten weit vorher schon am Hungertuch, für die ist die jetzige Situation natürlich der Supergau.
      Gegenüber 2018 - wie überhaupt seit der Finanzkrise - ist die Zahl der Unternehmens-Insolvenzen rückläufig:

      Entwicklung Insolvenzen

      Wobei sich das natürlich ändern wird.

      Gruß
    • celestron schrieb:

      George Lucas schrieb:

      Soweit mir bekannt hatte die Kinokette bereits vor der Corona-Pandemie massive Verluste eingefahren.
      Das ist auch so ein Punkt, der in der Corona-Hysterie generell übersehen wird. Viele Betriebe nagten weit vorher schon am Hungertuch, für die ist die jetzige Situation natürlich der Supergau.Gegenüber 2018 - wie überhaupt seit der Finanzkrise - ist die Zahl der Unternehmens-Insolvenzen rückläufig:

      Entwicklung Insolvenzen

      Wobei sich das natürlich ändern wird.

      Gruß
      Naja, ist ja nur Augenwischerei, da die Insolvenzantragspflicht zur Zeit noch bis zum Ende April ausgesetzt ist für Betriebe die Corona bedingt Hilfen beantragt hatten oder hätten beantragen können.

      Genau wie die Arbeitslosenzahlen durch Kurzarbeit geschönt werden. Aber sobald solche Sachen auslaufen, wird sich zeigen, wie groß der Schaden wirklich ist. Und sicherlich kommen durch Corona jede Menge Firmen ans Tageslicht, die eigentlich schon lange nur noch als Liebhaberei hätten durchgehen können.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • 96fps schrieb:

      69%

      Gruß
      96fps
      Traue keiner Studie, die Du nicht selbst beauftragt hast.... Als Kriterium in 2020 Wachstum anzusetzen ist schon sehr gewagt in Relation zu den Vorjahren.

      Und wenn man liest, dass mehr Pleiten benötigt würden, damit Arbeitskräfte billiger werden, dann ist schon klar, wessen Geistes Kind der Auftraggeber der Studie ist.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Ravenous schrieb:

      Naja, ist ja nur Augenwischerei, da die Insolvenzantragspflicht zur Zeit noch bis zum Ende April ausgesetzt ist für Betriebe die Corona bedingt Hilfen beantragt hatten oder hätten beantragen können.
      Das meinte ich mit meinem Schlußsatz :thumbs:

      Ravenous schrieb:

      Traue keiner Studie, die Du nicht selbst beauftragt hast.... Als Kriterium in 2020 Wachstum anzusetzen ist schon sehr gewagt in Relation zu den Vorjahren.
      Mir kommts so vor, das durch Corona die Zahlendreherei ein neues Allzeithoch erreicht :biggrin:

      Gruß

      Klaus
    • George Lucas schrieb:

      Megamichi1972 schrieb:

      Laut einer IFO-Studio sind bereits 80% des gesammten Einzelhandels, der Hotellerie, der Gastronomie und der Tourismusbranche komplett VERNICHTET.
      Stellst du mal den Link zur Studie ein.Ich kann sie leider nicht finden, und würde sie mir gerne mal ansehen.
      Darf ich noch auf eine Antwort hoffen - oder kann das als typisches und haltloses Querdenker Gesabbel abgetan werden?
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten