DAYLIGHT

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DAYLIGHT



      Blu-ray

      Film: 8/10 Punkte
      Während eines Autounfalls explodieren Giftgasfässer in einem Tunnel, und es kommt zur großen Katastrophe unter dem Hudson. Kit Latura (Sylvester Stallone) ist ehemaliger Chef der New Yorker Emergency Medical Services. Aktuell arbeitet er als Taxifahrer. Als es zum Unglück kommt, bietet er seine Hilfe an, weil er nur wenige Jahre zuvor an einer Katastrophenübung im Tunnel teilgenommen hat.
      Rob Cohen schuf 1996 einen kurzweiligen und temporeichen Action-Film, der auch heute noch überaus spannend erscheint. Im Film wird der Name des Tunnels übrigens nicht genannt, weil die Produzenten Angst davor hatten, von den echten Tunnelbetreibern verklagt zu werden.
      Der Film erscheint aktuell in einem sehr informativen Mediabook.

      Bild: 7/10 Punkte
      Der 1,85:1-Transfer besitzt recht grobes Rauschen, das eine bessere Schärfe und Detailauflösung unterbindet. Trotzdem sind alle wichtigen Inhalte gut zu erkennen. Die Feuer im Tunnel leuchten farbkräftig, Hautfarben erscheinen natürlich.

      Ton: 9/10 Punkte
      Der "Dolby Atmos"-Mix besticht mit einen exzellenten Rundumbeschallung. Permanent werden alle Surroundkanäle ins Klanggeschehen mit einbezogen. Während des Schachteinsturzes fallen die Trümmer gut hörbar von der Zimmerdecke herunter. Die Flammen rollen des Öfteren über die Zuschauer hinweg. Die Musik nutzt ebenfalls alle Lautsprecherkanäle. Während der Katastrophenszenen schiebt der Subwoofer druckvolle Tiefbasswellen in den Raum. Inmitten der Action-Szenen sind die Stimmen der Darsteller sehr gut zu verstehen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Wenn Du Atmos nutzen kannst: der neue Mix ist wirklich gelungen. Da wurde aber auch rein gar nichts subtil gemischt, sondern absolut auf Krawall. Vielleicht etwas übertrieben, aber das macht Spaß so. Nur den den guten Ton, würde der Film für mich wieder sehenswert. Das Bild besitzt eine gute Schärfe und gute Farben, dazu viel Filmkorn. Ich kenne die ältere Auflage nicht, denke aber nicht, dass diese hier mithalten kann.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • aaabbc69 schrieb:

      Würdest Du ein Upgrade auf die Turbine zur bisherigen Universal Blu-Ray in Sachen Bild und Ton empfehlen?
      Die ältere Auflage besitzt ebenfalls einen herausragenden Ton. Es fehlen halt nur die Top-Effekte. Das Bild rauscht erheblich weniger, es sind allerdings auch deutlich weniger Feindetails vorhanden. Aus diesen Gründen gehe ich von einer massiven Rauschfilterung aus, welche die neue Version nicht besitzt. Gesichter wirken auf der Tubine-Fassung klarer, feiner aufgelöst und auch im Tunnel zeichnen sich Kacheln klarer ab.
      Aber über all dem liegt ein schon sehr deutlicher Rauschteppich, der seine Ursache in dem damals verwendeten Filmmaterial besitzen dürfte.

      Ich habe den Kauf nicht bereut, weil die Turbine-Fassung in Maßen alles etwas besser macht.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten