MATRIX RESURRECTIONS

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MATRIX RESURRECTIONS

      MATRIX RESURRECTIONS



      4K-Blu-ray

      Film: 9/10 Punkte
      60 Jahre sind seit dem vermeintlichen Tod von Neo vergangen. Der Frieden zwischen Menschen und Maschinen hält und es dürfen sogar Menschen aus der Matrix in die reale Welt geführt werden. In einem isolierten Teil der Matrix arbeitet Tom Anderson als Programmierer. Nachdem er die Videogame-Reihe Matrix 1 bis 3 geschaffen hat, soll er mit einem Team Matrix 4 programmieren. Da begegnet er in einem Coffee-Shop eine alte Bekannte.

      Lana Wachowski schuf einen optisch beeindruckenden Science-Fiction-Film, der 60 Jahre nach Matrix 3 anknüpft. Zahllose Anspielungen an die Trilogie und deren Querverweise in Form von Handlungen und Charakteren sind überaus gelungen. Keanu Reeves und Carrie-Ann Moss sind zwar äußerlich gealtert, verkörpern ihre Rollen aber nach wie vor überzeugend. Neue Persönlichkeiten frischen den Cast wohltuend auf. Idealerweise schaut man sich die ersten drei Teiler erstmal (wieder) an, bevor Resurrections erlebt wird.

      4K-Bild: 10/10 Punkte
      Referenz! Von der ersten bis zur letzten Sekunde bietet der rauschfreie Cinemascope-Transfer, von ein paar Rückblenden in die alten Filme und zwei, drei Shots abgesehen, pures Referenzmaterial für 4K-HDR. Knackscharfe Gesichter und feinste Details in den Straßen werden überaus plastisch herausgeschält. Der blau gefilterte Filmlook passt bestens zur neuen Geschichte. Satte Grün-, Rot und Blaufarbtöne kommen dank des erweiterten Farbraums nach DCI-P3 hervorragend satt zur Geltung. Nachtaufnahmen und Szenen auf den "Schiffen" schöpfen das Kontrastspektrum fast durchgehend aus. Hellste Spitzlichte und knackiges Schwarz im selben Bild schöpfen das Spektrum voll aus. Was für ein tolles HDR-Bild. Ich kann mich daran gar nicht satt sehen.

      Ton: 9,5/10 Punkte
      Der deutsche Dolby-Atmos-Mix tönt wunderbar räumlich. Fast durchweg werden alle Lautsprecher auf der unteren Ebenen ins Klanggeschehen einbezogen. Hier und da wünsche ich mir etwas dynamischere Effekte (Fensterscheiben zersplittern), auch der Bass kann durchaus noch kräftiger zupacken (Explosionen). Insgesamt ist der Sound-Mix in sich stimmig. Leider werden die Top-Speaker recht vernachlässigt bei der deutschen Tonspur auf den italienischen und US-4K-Blu-rays. Direktionale Effekte kommen von oben nur selten - und dann ausschließlich aus den vorderen beiden Topspeaker. Hier hat der englische Dolby-Atmos-Mix (9,5/10 Punkte) klar die Nase vorn. Alles tönt noch weiträumiger, eine Spur klarer und dynamischer. Auch die Effekte aus den Top-Speaker sind hier besser einbezogen. Effekte wandern klar ortbar von hinten nach vorne und andersherum.

      Nachtrag: Im Gegensatz zum deutschen Ton auf den italienischen und englischen 4K-Blu-rays wurde der Tonfehler für die deutsche 4K-Blu-ray behoben.
      Während es den nicht deutschen 4K-Blu-rays durchweg an Einbeziehung der Top-Kanäle bei der deutschen Tonfassung mangelt, gleichwohl diese in der englischen Fassung permanent eingesetzt werden, wurde dieser Umstand für die deutsche 4K-Blu-ray behoben. Allein auf der deutschen 4K-Blu-ray werden die Top-Kanäle vergleichbar zur englischen Tonfassung eingesetzt. Das ist jederzeit hörbar, beispielsweise bei Überflügen, Regen, Musik und vielen anderen Ton-Events. Dadurch werte ich die deutsche Ton-Bewertung von 8,5/10 Punkte (italienische und US-4K-Blu-ray) auf 9,5/10 Punkte (deutsche 4K-Blu-ray) auf.

      Fazit
      Der vierte Teile der Matrix-Reihe gefällt mit seiner dichten Handlung, vertrauten und frischen Charakteren und vor allem durch seine exzellente Bildqualität der 4K-Version auf der 4K-Blu-ray mit Referenzniveau.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • Ich habe die 4K-Blu-ray bei amazon.it bestellt.
      Dort ist sie bereits erhältlich.
      Einfach mit dem deutschen Account dort einloggen und wie gewohnt bezahlen.
      Lieferung ging übrigens fix.
      Ich habe den Film einen Tag vor VÖ bekommen.

      PS Ich nutze mangels italienischer Sprachkenntnisse den Google-Translater, der die italienische Seite komplett ins deutsche übersetzt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Das steht doch alles im Angebot.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Bild durchweg sehr gut, der Ton nicht ganz so.

      Zum Film selbst: Nicht mein Fall. Allenfalls das letzte Drittel vielleicht. Ansonsten alles nur wild konstruiert, um eine Fortsetzung zu haben.

      Bild: 10/10
      Ton: 9/10
      Film: 4/10
      78HU8590, SC-LX78, BDP-LX88, DV-LX50 und S-3EX & Orkus R
    • Nachtrag Ton-Bewertung: Im Gegensatz zum deutschen Ton auf den italienischen und englischen 4K-Blu-rays wurde der Tonfehler für die deutsche 4K-Blu-ray behoben.
      Während es den nicht deutschen 4K-Blu-rays durchweg an Einbeziehung der Top-Kanäle bei der deutschen Tonfassung mangelt, gleichwohl diese in der englischen Fassung permanent eingesetzt werden, wurde dieser Umstand für die deutsche 4K-Blu-ray behoben. Allein auf der deutschen 4K-Blu-ray werden die Top-Kanäle vergleichbar zur englischen Tonfassung eingesetzt. Das ist jederzeit hörbar, beispielsweise bei Überflügen, Regen, Musik und vielen anderen Ton-Events. Dadurch werte ich die deutsche Ton-Bewertung von 8,5/10 Punkte (italienische und US-4K-Blu-ray) auf 9,5/10 Punkte (deutsche 4K-Blu-ray) auf.

      Die Bewertung durch den korrigierten Dolby-Atmos-Ton habe ich in meinem obigen Review editiert.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten