THE UNTOUCHABLES - DIE UNBESTECHLICHEN

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • THE UNTOUCHABLES - DIE UNBESTECHLICHEN

      THE UNTOUCHABLES - DIE UNBESTECHLICHEN


      4K-Blu-ray

      Film: 10/10 Punkte
      Eliot Ness soll mit den Polizeibehörden von Chicago zusammenarbeiten, um gegen Al Capone zu ermitteln, der mit einem riesigen Geflecht von Unternehmen gegen die Prohibition verstößt. Dafür erhält Ness Unterstützung von drei Polizisten, die sich fortan als die Unbestechlichen einen Namen machen.

      Brian De Palma schuf ein inhaltlich dichtes Gangster-Epos, das auch heute noch ganz ausgezeichnet funktioniert. Also 35 Jahre nach dem deutschen Kinostart. Das ist neben der exzellenten Story auch den grandiosen Schauspielern zu verdanken. Allen voran Kevin Coster, Sean Connery, Robert De Niro und Andy Garcia, die ihre Rollen überaus glaubwürdig verkörpern.

      4K-Bild: 6,5/10 Punkte
      Der Cinemascope-Transfer der 4K-Version sieht in allen Belangen erheblich besser aus als die Full-HD-Fassung auf der alten Blu-ray. Während Gesichter auf der Full-HD-Fassung durchweg wachsartig aussehen, besticht die 4K-Version mit exzellenter Feinzeichnung. Feinste Fältchen sind in den Gesichtern der Protagonisten erkennbar. Sogar das "WELCOME"-Schild auf der weit entfernten Brücke ist auf der 4K-Version noch klar zu lesen, während dieser Schriftzug auf der Full-HD-Fassung völlig vermatscht und unleserlich ist. Das Filmkorn ist auf der 4K-Version allgegenwärtig, ein Rauschfilter kam ganz offensichtlich nicht zum Einsatz. Dunkle Szenen sind bestens durchgezeichnet und das Schwarz ist wunderbar satt. Farben leuchten mehr, gleichwohl sich zu keinem Zeitpunkt ein HDR-Wow-Moment ergibt. In Summe ein richtig guter Transfer, der den Film in bislang bester Bildqualität nach Hause transportiert - für aktuelle Produktionen ist er aber eher durchschnittlich, sieht jedoch in jeder Szene besser aus als THE BATMAN (2022).

      Ton: 5/10 Punkte
      Der deutsche 2.0-Kanal-Ton besitzt eine gute Sprachverständlichkeit und klare Umgebungsgeräusche, die sich weitgehend auf die Front beschränken. Im Vergleich mit aktuellen Filmproduktionen fehlt es überdies an Druck bei Schusswechseln, weil der Bass relativ dezent eingesetzt wurde 1987.

      Fazit
      Bei so einer alten Produktion stellt sich natürlich die Frage: Lohnt sich ein Update? - In diesem Fall kann ich sagen: Ja! Die 4K-Version macht alles sichtbar besser als die betagte Full-HD-Version. Wer den Film noch nicht gesehen hat oder ihn mal wieder sehen möchte, darf getrost zur 4K-Blu-ray greifen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten