Werbung Alphaluxx

Sammelthread: Fragen zu Selbstbauleinwänden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,

      Original von jayray
      ......................Auch bei gerriets finde ich keine Preise und Bestellmöglichkeit..

      Freu mich schon auf mehr Info ! :bigsmile:



      Da ich erst vor ca. zwei Wochen bei Gerriets bestellt habe, werden die Preise wohl noch gültig sein:


      Bühnenmolton R 55, 200, Artikel-Nr.: 3121, 2 Meter breit: 8,15 Euro für den laufenden Meter

      Bühnenmolton R 55, 300, Artikel-Nr.: 3131, 3 Meter breit: 10.25 Euro für den laufenden Meter


      Projektionsfolie Opera, Artikel-Nr.: 1422, 2 Meter breit: 15,75 Euro für den laufenden Meter

      Die Projektionsfolie Opera gibt es auch in einer Breite von 1,42 Metern (Artikel-Nr. 1420). Kenne den Preis aber nicht, da ich diese nicht bestellt habe.


      Alle aufgeführten Preise sind Nettopreise, d.h. ohne Mehrwertsteuer!


      Hinsichtlich des (normalen) Versandes solltest du noch ca. 23,- Euro (variiert geringfügig nach Gewicht) einrechnen. Bei gerolltem Versand (kann ich dir wirklich nur empfehlen) fallen zu den vorgenannten Versandkosten noch 15,- Euro an. Der Versand erfolgt per UPS (nach erfolgter Vorabüberweisung - inklusive Skonto - innerhalb von 2-3 Werktagen)

      Bestellen sollte ich nach vorheriger telefonischer Anfrage über das Kontaktformular. Da es trotz mehrfacher Versuche (technisch bedingt) nicht geklappt hat, wurde meine Bestellung telefonisch entgegengenommen.


      Hoffe, dass ich dir helfen konnte ;) ...............




      Gruß volverine

      P.S.: Habe schon mehrfach hier bei uns im Board gelesen, dass es einen Mindestbestellwert von 50,- bei Gerriets gibt.
      Ich "liebe" meinen Darbee! ;) Gruß volverine
    • Hi,der Keilrahmenrechner geht einwandfrei. :yes:
      Die Kosten sind abhängig von der Grösse und Folienart:
      z.B. 230x129 von ca. 130? Opera (incl.Molton) bis 200? Cinetec (3-Schichttuch),dazwischen liegen billige 2-Schichttücher
      ...und wer muss jetzt die Fanny küssen ? Boulistische Grüsse,Pit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pit55 ()

    • Ich habe für insgesamt 198,- Euro (inklusive gerolltem Versand) bei Gerriets bestellt. Das ist Material für zwei Rahmenleinwände mit jeweils ca. 260 cm Breite (meine und die eines Kollegen). Wir haben aber allerdings recht großzügig gemessen bzw. bestellt und nicht auf den Zentimeter genau kalkuliert.
      Bei dem Bau einer Rahmenleinwand in der Größe von 230 cm kannst du dann mal von ca. 100 Euro ausgehen (ca. 65 Euro Material plus ca. 35 Euro Versand, den du dir als "Einzelbesteller" ja leider nicht teilen kannst so wie ich)


      Bei den Berechnungen nicht die Bestellung bei hobby-photo.de vergessen. Für meine beiden Maskierungsbretter und den schwarzen Rand an den Seiten (oben und unten brauche ich sie nicht) sind inklusive Versand ca. 50 Euro angefallen...............




      Gruß volverine
      Ich "liebe" meinen Darbee! ;) Gruß volverine
    • So ich habe mir jetzt wegen Finanzproblemen gedacht dass ich wohl doch die "Platten Methode" anwenden werde, das heisst eine Platte kaufen und die streichen mit matter Farbe.

      Meint ihr, ich sollte trotz der komplett schwarzen Wand hinter der Platte noch eine Maskierung auf die Leinwand machen ? Ich habe vor eine variable Maskierung für cinemascope zu machen und die dann oben und unten anzubringen. Ich denke wegen dem Hintergrund der sowieso schwarz ist brauche ich auf die Platte nicht auch noch eine Maskierung anzubringen.. oder ? :)

      Siehe Foto hier ->

    • Original von jayray
      hi !

      Danke für deine Infos :) Also muss man schon mit ca. 150-200 Euro rechnen für eine Selbstbau-Rahmenleinwand ?


      Jau, meine 220x124cm hat mich alls in allem ca. 160,- EUR gekostet.
      Hitachi PJ-TX100 - Oppo OPDV971H - Panasonic DMR-E85H - Grobi TV-Box SC7CI - Denon AVR-1905 - Teufel Concept E Magnum - Selbstbau-Rahmenleinwand

      "A Big Mac´s a Big Mac, but they call it le Big Mac"
    • Hab nochmal ne Seite mit ner Bauanleitung fertiggestellt

      Hallo Leute,

      hab nochmal ne bebilderte Doku geschieben wie ich mir meine Leinwand gebaut habe und hoffe Sie ist vollständig, hier werden oft Anleitungen gepostet wo dann doch einige details fehlen (z.B. was ist die Projektionsseite).

      Desweiteren hab ich noch ne Deckenhalterung für nen PT-AE300E selbstgebastelt, vllt ne Anregung für andere.

      gauler.org/heimkino.html
    • RE: sammelthread selbstbau-leinwand

      Hallo,

      Original von leet
      könnt ihr nicht mal so ein thread erstellen wo ihr alle selbstbau-leinwandlinks reinpostet??


      Wieso, bist du mit der Benutzung der Suchfunktion überfordert oder ist sie dir zu anstrengend? ;)



      Es ist echt traurig zu sehen, mit welcher Erwartung sich manche Leute hier im Forum anmelden............




      volverine
      Ich "liebe" meinen Darbee! ;) Gruß volverine
    • Hi

      geh dochmal unter "suchen" und gib dann deinen gewünschte Post ein.Da wirst du bestimmt fündig.Ich hatte diesen Beitrag auch vor ein paar Wochen angeschrieben und mir wurde mit Erfolg geholfen.Du kannst aber nicht verlangen,daß man hier nur auf ein Thema klickt und alles ist da.

      gruß HC71
      ---------------------------------------------------------
      Gruß Heiko
      ----------------

      Viel Gedönse verbaut

      Heimkino des Monats 6/2006

      Mein Kino im Garten ***RedCineGarden***Update 2016
    • nochmal Hallo

      in der dem ersten "HDTV" magazin war übrigens eine ausführliche Beschreibung mit Bildern drin.Es gibt einen Heimkino-Händler der hat dies auf seiner Homepage.ich möchte hier nicht den Namen sagen,da er mich etwas geärgert hat :wut: :wut:.Aber google mal under 3d-Heimkino oder 3Rg.da wirste fündig.
      ---------------------------------------------------------
      Gruß Heiko
      ----------------

      Viel Gedönse verbaut

      Heimkino des Monats 6/2006

      Mein Kino im Garten ***RedCineGarden***Update 2016
    • RE: sammelthread selbstbau-leinwand

      Original von leet
      hi
      könnt ihr nicht mal so ein thread erstellen wo ihr alle selbstbau-leinwandlinks reinpostet??

      das wäre sehr nett.


      Nö, aber Du könntest Dir ja die Mühe machen, für die, die in Zukunft danach suchen ;)
      Hitachi PJ-TX100 - Oppo OPDV971H - Panasonic DMR-E85H - Grobi TV-Box SC7CI - Denon AVR-1905 - Teufel Concept E Magnum - Selbstbau-Rahmenleinwand

      "A Big Mac´s a Big Mac, but they call it le Big Mac"
    • Selbstbau:Rahmengroesse<->Leinwandgroesse?

      Hi,
      Ich plane, eine LW selbst zu bauen und habe hier schon Super Threads zum Thema gelesen, Hut ab, was Einige von Euch da auf die Beine stellen. ;)
      Meine Frage habe ich aber trotz intensiver Suche mit SuFu net bewantwortet gefunden.

      Zum Thema: Ich bin seit kurzem Besitzer einer Lichtschleuder und schaue im Moment noch auf ner Raufaser-Tapete.... :silly:

      Ich möchte und kann eine Rahmen LW installieren, die ich u.a. aus Kostengründen selbst bauen will. Irgendwann soll da auch mal ne indirekte Beleuchtung hinter der LW dazu kommen, die für Licht sorgt, wenn kein Film geschaut wird...wie gesagt , später.

      Mein Sitzabstand zum Bild ist ca 4,50 bis 5,80, je nach Sitzposition, die LW wird also 300 mal 170 gross werden; ist auch ne angemehme Größe, habe ich per Zoom ausprobiert.

      Das ist aber nicht das Thema: das LW Tuch habe ich schon in 300x170, die Frage ist nun, wie groß soll ich den Rahmen bauen? Ebenfalls 300x170 und das Tuch bündig von vorn drauftackern? Oder soll ich den Rahmen etwas kleiner wählen, sagen wir mal ca. 290 x 165 ..und das Tuch umschlagen und ebenfalls von hinten tackern? Welche Erfahrung habt ihr gemacht in Bezug auf Wellenbildung und Spannung und auch Befestigung des Tuches?

      Auf ein paar cm LW-Groesse kommt es nicht an, ich möchte natürlich bloß nicht, daß das Tuch da rumschlabbert :lookaround:

      In den Rahmen möchte ich NeoDym (?) Magenten einlassen, um über (besser: unterhalb ) der aufzuklebenden DC Fix Maskierung eine weitere (entfernbare) Maskierung für 235er, 240er Filme anzubringen. Hat jemand Erfahrung mit NeoDyms? Ich habe bis dato nur runde Magneten gesehen, würde aber flache (ähnlich einem Magnetstreifen) vorziehen, weil die Haftfläche dann einfach größer ist....

      Ne Menge Fragen, ich weiß; Ich bin für Tipps dankbar, die ich liebend gern in den LW Bau miteinbeziehen möchte, und Fehler vermeiden, indem ich vorher frage.

      Selbstverständlich werde ich vom Bau hier berichten, damit Andere wiederum von meinen und Euren Erfahrungen profitieren können.


      Greetz, das MuhVieh

      Ach ja: mein Dank wird Euch auf Ewig verfolgen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MuhVieh ()

    • ich würde den Rahmen etwas kleiner bauen und die LW umschlagen. Du kriegst mehr Zug drauf (keine Wellenbildung) und es kann nichts ausfransen. Meine Leinwand hab ich nach dem Schema gebaut und nach 3 1/2 Jahren ist noch keine Spur von Wellen zu sehen. Wie am ersten Tag :D

      Schau mal auf supermagnete.de - da solltest Du leicht passende Magneten finden.

      Gruß
      Wolfgang

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WolfgangD ()

    • Hi Wolfgang,
      Danke für die AW, die Magnete sehen super aus, da finde ich bestimmt was.
      Wenn ich also für den Rahmen 290x163 kalkuliere, kommt das doch hin, oder?
      Ich habe dann oben/unten (also auf die Breite der LW) je 5cm Luft, 2cm gehen für die Lattung ab, bleiben also jeweils 3 cm Arbeits-Spielraum....reicht, oder?
      In der Länge (also LW-Oberkante- LW-Unterkante) bleiben 7m.....4cm abrechnen für die Lattung, bleiben also insgesamt 3cm (oben jeweils 1,5 und unten jeweils 1,5) Arbeits-Spielraum..... :biggrin:

      Richtig? Reicht das? zum Umschlagen des Tuches?

      Gruß
      Das MuhVieh

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MuhVieh ()

    • Hi Wolfgang,

      die Idee mit der Platte hatte ich auch schon, aber: wird zu schwer, ich kann nur auf Rigips montieren (ok, ich nehme sowieso verspannbare -per Dübel-Zange- Rigips Dübel...) das Tuch auf ne Platte wirklich plan zu kleben ist sicher auch nicht einfach; einen Rahmen kann ich aber leichter wieder abnehmen; ich bestell den Rahmen jetzt so.....
      Thx für die Tipps,

      ich gebe Feedback....
      Das MuhVieh
    • Hallo

      Ich wollte auch gerade fragen was es für ein Proki wird.
      Also ich denke du solltest erstmal herausfinden ob der HC3000 dir genügend Helligkeit bietet um die LW auszuleuchten.Ich würde aus dem Stehgreif mal sagen"das könnte in die Hose" gehen.Die nächste Frage ist dein Sitzabstand zur Leinwand.
      Es bringt dir doch nichts wen du hinterher eine "Teelichtorgie" hast auf Kosten des zu grossen Bildes.Frage doch mal wie die anderen Ihre LW haben die auch einen HC3000 haben.

      Gruß Heiko
      ---------------------------------------------------------
      Gruß Heiko
      ----------------

      Viel Gedönse verbaut

      Heimkino des Monats 6/2006

      Mein Kino im Garten ***RedCineGarden***Update 2016
    • Moin,

      Danke für die Tipps; ich habe einen Sitzabstand von ca 4,5 - 5,8 m.
      Ich weiss, die LW ist groß; aber ich habe versch. Größen ausprobiert, der HC 3000 ist so lichtstark, daß das locker funzt, ohne unken zu wollen. Kontrast, Hell Dunkel und auch Ausleuchtung ist super. Klar, es gibt bessere Prokis, will ich nicht in Abrede stellen; aber daß paßt bei mir, ich habe jetzt ca 3 Wochen probiert; 3m LW paßt. Effektiv werden es dann ja sowieso ca 280 cm Breite.
      Oki, ich schaue noch mal im HC 3000 Thread...

      CU
      MuhVieh
    • Wenn du es probiert hast und es dir gefällt ist es ja OK.

      Bei 4,5m wäre es mir zu groß, bei 5,8 paßt es - wo ist denn dein bevorzugter Sitzplatz?

      Und unabhängig davon wäre MIR das etwas zu groß für den 3000er - aber das kann dir ja egal sein wenn es dir so gefällt. ;)
      Schönen Tag noch.

      Gruß, Michael

      "Ist das Leben nicht hundert Mal zu kurz, sich in ihm - zu langweilen?"
    • Hi,
      @ noc@rrier: jepp, fein, poste mal die Fotos, da freu ich mich.

      @Lichtbringer: ich sitze eigtl. immmer so 5-5,5m weg.
      Zum Thema Größe: es bleiben ca 280 cm übrig, nach Abzug Maskierung, etc.
      Ich denke, damit bin ich mehr als gut bedient..und der HC 3000 ist auch gut dafür; wie gesagt, ich baschtel mal.

      Danke für die netten AWs... ;)
      Das MuhVieh
    Abonnement verwalten