Welche Blu-Ray oder HD-DVD war's bei euch gestern Abend?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hänsel und Gretel (2013)




      Film: 8/10 - Sehr kurzweilig, wer Brothers Grimm mag, muss den Film ebenfalls mögen.
      Bild: 7/10 - Hatte den Eindruck, dass das Bild immer wieder verwaschen wirkte, evtl. auch als Stilmittel. Hat mir nicht so gefallen.
      Ton: 9/10 (DTS-HD EN) - Wow, hier hat der Neural:X Upmixer mal ganze Arbeit geleistet. Die erzeugten Decken Effekte im Wald sind der Hammer. Generell super abgemischt!
      Beste Grüße
      Björn
    • Schneemann,

      klassischer Skandinavien Krimi, nur halt so verworrenund kompliziert aufgebaut dass er keinen Spaß macht. Selbst die beiden Mädels die sonst auf son Kram total stehen hatten damit ihre Probleme. Immerhin hat sich wohl jemand Mühe mit dem Buch gegeben und auch versucht eine stringente Stimmung zu erzeugen. Daher von mir gerade noch

      5,5/10
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Das Boot, Director´s Cut


      Film: 10/10 - So lange drauf gefreut und nun endlich in voller Länge geschaut. Ein Klassiker mit TOP Besetzung der es schafft, Spannung, Dramatik und immer wieder leichten Humor perfekt zu mischen.
      Bild: 8/10 - Dem Alter entsprechend sehr gut restauriert, aber nicht zu übetrtrieben. Der "alte" leicht schwammige Look passt perfekt zum Film
      Ton: 9/10 (DTS-HD DE) - Das was die Toningenieure 2011 da gebastelt haben ist der Hammer. Die Surrounds sind im Dauereinsatz. Man hat zwischendurch das Gefühl, dass irgendwas im Kino undicht sein muss :thumbsup:
      Beste Grüße
      Björn
    • Mission: Impossible - Rogue Nation

      Film: 9/10 - Für mich der Beste MI-Film. Abgedrehte Handlung, tolle Action, schöne Orte, so muss Popcorn Kino sein
      Bild: 9/10 - durchweg scharf, keine Rand Unschärfen. Schön dass es auch noch solche Filme gibt. Farben und Kontraste sind top.
      Ton: 10/10 (Atmos EN) - Eine erneute Referenz für uns in Sachen Atmos. Der Ton ist durchweg genial, egal ob es um Dynamik, Tiefbass, Kickbass, Surround oder Deckeneffekte geht.
      Beste Grüße
      Björn
    • Thor: Tag der Entscheidung

      Film 6/10
      Bild 9/10
      Ton 6/10 - eher enttäuschend der deutsche Ton, gute Sourroundeffekte, Stimmen fand ich ein bissel leise, kaum Dynamik vorhanden und sehr bassschwach, das Menü hingegen klingt klasse
      Mit freundlichen Grüßen
      Ferdinand

      Mein Equipment:
      Epson EH-TW 9200, Marantz SR-7009, Oppo BDT-101ci, 2 x Imagination III eco, 4 x Imagination I, 4 x Canton Plus XL, 4 x k13-Subwoofer, 2 x the t.amp S-150, the t.amp E4-250 Behringer DCX Ultradrive Pro
    • Dunkirk

      ​Ich finde Dunkirk echt gut gemacht. Die wirklich konsequente Darstellung einer Niederlage hat man in dieser Form noch nicht gesehen. Der monoton anmutende Handlungsstrang, untermalt von ebensolcher Musik wirkt auf mich keinesfalls langweilig. Mal wieder eine andere Nuance von Kriegsfilm, danke dafür.



      8/10
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • DEN STERNEN SO NAH

      Film: 4/10 Punkte - Was für ein Kitsch! Teenager vom Mars flieht auf die Erde, wo er Chat-Freundin und Vater treffen möchte. Doch seine Lebenserwartung ist auf der Erde aus gesundheitlichen Gründen stark limitiert. Als 6-Jähriger hätte ich das noch toll gefunden. RTL-Allesgucker können mal einen Blick riskieren zusammen mit ihren kleinen Kindern.
      Bild: 9/10 Punkte - Der knackscharfe Cinemascope-Transfer besitzt natürliche Farben und auch in dunklen Szenen eine vorzügliche Feinzeichnung.
      Ton: 8/10 Punkte - Die Raketenstarts tönen druckvoll, lassen das Heimkino erbeben. Die Stimmen der Protagonisten sind gut zu verstehen. Die Teenie-Pop-Songs, welche praktisch den ganzen Film untermalen, haben nur wenig Bass. Dafür gibt es zahlreiche Umgebungsgeräusche, welche für eine stimmige räumliche Atmosphäre sorgen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (2017)

      Hi,

      im Kino nicht gesehen, insgesamt hierzulande stark unter dem Radar
      geblieben, hat mich die Oscar-Bugwelle bei Youtube & Co dieses Films
      doch mitgerissen und ich habe mir nun die UHD aus den USA zugelegt (mit
      dt. Ton und mit 27 Euro gar nicht teurer).

      Film: 8/10
      Feiner Film. Eine gute und wendungsreiche Geschichte mit interessanten
      und tiefgründigen Figuren und der richtigen Mischung aus Dramatik,
      Komödie & Schrägheit. Stilistisch Brügge/7 Psychos mit einer Schicht
      "Coen-ness" und einfach mit schönen Bildern und guten Rhythmus.
      Werde ich bestimmt noch das eine oder andere mal sehen.


      Bild: 9/10 (UHD)
      Toll

      Ton: 8/10 (En, DTS-HD 5.1)
      Ist halt Dialog; d.h. Gute Sprachverständlichkeit, Musik richtig präsent, hier&da ein paar Umgebungsgeräusche und an den (seltenen) "dynamischen Szenen" auf den Punkt.

      Kann ich nur jedem empfehlen.

      Gruß

      Simon2

      P.S.: Die beigelegte Bluray hat keinen dt. Ton oder UT.
    • What happened to Monday

      Ein guter Film, vor allem wegen der Idee der Story. Mich ärgert es immer ein wenig wenn soviel Potential zu einem Meisterwerk liegen gelassen wird. Nach dem Motto Jammern auf hohem Niveau: es gibt zu deutliche Logikbrüche bzw. interessante Aspekte wurden vielleicht nicht richtig ausformuliert. Die Story bietet wirklich genügend Material für einen Dreiteiler. Naomis Darstellung wirkt für mich oft aufgesetzt, was sicherlich auch am Drehbuch und der Regie liegt. Ich finde ja Bart Simpsons Stimme extrem nervig. Vielleicht wirkt der Film im Original besser, selten ist mir ohne direkten Vergleich eine Synchronisation so auf den Sack gegangen. Glenn Close kommt auch irgendwie doof rüber, Sutherland in den Tributen von Panem oder JK Simmons in Whiplash war da schon überzeugender, aber stellt euch mal vor was ein Jack Nicholson aus der Rolle rausgeholt hätte.

      Neben der Idee und wendungsreichen Story gefällt die Optik, Tempowechsel und die endlich mal überzeugend weibliche Choreo der Actionszenen. Wegen der Erzähllöcher und lediglich befriedigenden Leistung von Naomi Rapace / Sandra Schwittau nur

      7,5/10
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • SUBURBICON

      Film: 8/10 Punkte - Bitterböse schwarze Komödie von George Clooney (Regie) und den Coen-Bründern (Produzenten) über die Bewohner der amerikanischen Kleinstadt Surburbicon. Deren angenehme Vorstadt-Idylle wird jäh gestört, als die erste Neger-Familie hinzu zieht und bei einem Überfall die Ehefrau eines unbescholtenen Bürgers umgebracht wird. Wendungsreich, zynisch und sarkastisch.

      Bild: 9/10 Punkte - Der detailreiche Cinemascope-Transfer besticht mit prächtigen Farben. Als das Haus der schwarzen Bewohner nachts attackiert wird, sind einzelne Personen klar und deutlich zu erkennen.

      Ton: 7/10 Punkte - Der dialoglastige Filme besticht mit klaren Stimmen, jeder Menge Umgebungsgeräuschen auf den Rear-Kanälen und räumlicher Musik.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • DRAFT DAY
      TAG DER ENTSCHEIDUNG

      Film: 7/10 Punkte - Durchweg spannendes Sportlerdrama mit Kevin Costner, der beim jährlichen Draft-Day als erster einen jungen, talentierten Nachwuchsspieler auswählen darf.
      Bild: 8/10 Punkte - Scharfer Cinemascope-Transfer mit Cyan-Farbfilterung.
      Ton: 8/10 Punkte - Die Dialoge sind gut zu verstehen und dank zahlreicher Umgebungsgeräusche gelingt es, dass sich jederzeit eine authentische Atmosphäre im Heimkino einstellt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Jigsaw

      Film 6,5/10 es gab deutlich bessere Teile, heftig gut gemacht waren die "Opfer"
      Bild 8,5/10
      Ton 8/10 etwas druckvoller wäre fein gewesen


      Top Gun

      Film 8/10 mit viel Retro-Goodwill ;)
      Bild 5-7/10 wechselhaft, grieselig, überschärft (auch Stilmittel)
      Ton (E dts 6.1) 8,5/10 mit wenig Altersbonus, wirklich gut
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Gentleman schrieb:

      @Simon2 :thumbs:
      Das klingt vielversprechend. Ich hatte starke bedenken, als JL im Kino raus kam und ich konnte meine Frau auch nicht so richtig überzeugen. Um so größer nun die Freude. :)
      Ich scharre auch schon mit den Hufen. Mir gefielen die letzten DC-Verfilmungen (seit Dark Knight) deutlich besser, als die Marvel-Comics, da düsterer.

      Warrior
      (Blu-Ray)

      Film: 9/10 - ich hatte das Cover des Films schon diverse Male vor Augen, mich aber immer gegen einen Kauf entschieden, da ich die beiden Schauspieler auf dem Cover (vermeintlich) nicht kannte und eine 08/15-Gewaltorgie befürchtete. Dass der eine der beiden Tom Hardy ist wurde mir erst bewusst, als mich ein Kumpel darauf hingewiesen hat O:-) Danach war es eine "Pflicht", den Film zu kaufen und ich wurde nicht enttäuscht, zumal er aus meiner Sicht ein anderes Ende nimmt, als vermutet.
      Spoiler anzeigen
      Dass auf die Kampfsport-Hintergründe des Bruders fast nicht eingegangen wird und er trotzdem auf einmal gegen den Super-Russen und Super-Tom-Hardy das Turnier gewinnt, war dann doch etwas sehr überraschend; aber eine gute Wende und auch ganz gut dargestellt


      Zu Bild und Ton kann ich bei dem Film nicht viel sagen, die Story stand deutlich im Vordergrund und beide andere Aspekte hätten auf meine Wahrnehmung keine Auswirkung gehabt.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Tribute von Panem Mockingjay 2

      Endlich fertig gschaut... aber nur wegen der Atmos-Spur.
      Film 5 von 10

      Saljut 7

      Wer hätte gedacht was russisches Kino bieten kann! Aber wie bei amerikanischen Produktionen sind auch die Russen sehr patriotisch :)
      Film 7 von 10

      What happened to Monday

      Sehr guter Film auch wenn er mich ein wenig an Orphan Black erinnert.
      Film 9 von 10

      Hans Zimmer live in Prag

      Nunja, entweder ist mein Atmos falsch eingemessen oder die 20€ waren fürn ...
      Sound 3 von 10
    Abonnement verwalten