Werbung Alphaluxx

Welche Blu-Ray oder HD-DVD war's bei euch gestern Abend?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Simon2 schrieb:

      Gentleman schrieb:

      ES (BluRay)

      Film: 6/10 (des Retrofeelings wegen)
      ...
      Hu ha.... :S Den fanden wir damals soooo grauenhaft - ich habe ihm nie wieder eine 2. Chance gegeben.
      Wenn der schon mit "Retrofeeling" nur 6/10 bekommt, werde ich daran erstmal nichts ändern. ;)
      Ja, leider. Ehrlich gesagt, wer den auf VHS hat, sollte ihn sich dann auf ner Röhre anschauen. Das reicht locker. Ich glaube ich habe mehr Strom für meine Geräte verbrannt, als an Spannung bei mir auf kam. Ohne Retrofeeling hätt der Film allerhöchstens ne 4/10 bekommen. Das Geld für die BluRay war unötig ausgegeben. Sound und Bild erfuhren nur einen Transfer auf Scheibe.
      beste Grüße
      Thomas
    • BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL

      Film: 9/10 Punkte
      Charmant erzählte Geschichte mit vielen kleinen Details. Erinnerte mich stellenweise an Rain Man (als Pierre vor die Waschmaschine sitzt).
      George Lucas,hast du den Hasen gesehen, der ins Gebüsch springt als Pierre über das Lavendelfeld läuft?

      Bild: 8/10 Punkte
      Scharfes Bild mit ausgewogenen Farben und schönen Landschaftsbildern.

      Ton: 8/10 Punkte
      Dem Film entsprechend passende Musik und Geräusche.


      Hat uns sehr gefallen.
    • Children of Men

      Film 9,5/10
      Bild 8/10 leider kein Scope
      Ton 8,5/10

      Der Film ist noch besser als ich ihn in Erinnerung hatte. Dazu eine geniale Kameraarbeit... was für ein Realismus, gerade am Schluss...


      Neighbor

      Film 7,5/10
      Bild 8/10 zum Teil verfremdet, aber das schafft Atmosphäre
      Ton 8/10 gute Soundkulisse

      Brutal, aber gut. Nicht immer vorhersehbar, die Figuren agieren nicht immer logisch, aber sonst gäbe es solche Filme ja nicht ;)
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Gänsehaut 3D


      Sehr unterhaltsames Popcornkino mit gutem Sound und tollen 3D Effekten

      Film: 8/10 gut gemachte Effekte mit vielen Lachern
      Bild: 9/10 Sehr scharf und kontrastreich, super Tiefe durch 3D
      Ton: 10/10 DTS-HD 5.1 Spur in Verbingung mit Neural:X Upmixer hat richtig Spaß gemacht.
      Beste Grüße
      Björn


      dream as if you´ll live forever, live as if you´ll die tomorrow (James Dean)
    • NIAGARA
      Aus der "Marilyn-Monroe-Collection"

      Film: 7/10 Punkte - Streckenweise spannender und wendungsreicher Thriller mit Marilyn Monroe.
      Bild: 7/10 Punkte - Der restaurierte und rauscharme 4:3-Transfer macht einen vorzüglichen Eindruck. Das Negativ von 1953 wurde weitgehend von Bildfehlern befreit. Verschmutzungen und Kratzer/Laufstreifen sind gar keine vorhanden. Die Feindetaildarstellung befindet sich aber nicht auf aktuellem Niveau. Dafür gefallen die kräftigen Farben und der ausgewogene Kontrast.
      Ton: 4/10 Punkte - Entgegen der Coverangabe liegt kein 2.0-Mix vor, sondern ein 5.1-DTS-Sound. Die Stimmen kommen etwas dünn aus dem Center. Die Musik und wenige Umgebungsgeräusche erzeugen eine befriedigende Stereofront. Surround-Effekte und Tiefbassattacken gibt es erwartungsgemäß keine.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X30, Leinwand: Alphaluxx Barium 6-8K, Lautsprecher-: Klipsch RB-81II (Front), Klipsch RB-51II (Surrounds) und Klipsch R-15M (Highs), Subwoofer: K.C.S. C -218-A THX, Receiver: Marantz SR7011, Player: Sony BDP-S7200, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • peterle schrieb:

      Schaust Du den Rest der Collection auch noch und berichtest bitte kurz?
      Bin schon dabei. Daher kurz:

      RHYTHMUS IM BLUT

      Film: 8/10 Punkte - Prachtvoll ausgestattetes Musical mit dem Ohrwurm "There' s No Busines Like Show Busines".
      Bild: 4/10 Punkte - Über DVD-Niveau kommt der Cinemascope-Transfer leider nicht hinaus. Massives und grobes Rauschen verhindert eine gute Detaildarstellung. Die Farben sehen hingegen prächtig bunt aus. Dunkle Szenen enthalten vielfach absaufende Inhalte, weil der Kontrast doch recht steil ausfällt.
      Ton: 5/10 Punkte - Der 5.1-Mix macht wirklich Spaß, weil sich eine breite Stereobühne aufbaut. Surround-Effekte gibt es hingegen keine. Den Stimmen fehlt es ein wenig an Volumen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X30, Leinwand: Alphaluxx Barium 6-8K, Lautsprecher-: Klipsch RB-81II (Front), Klipsch RB-51II (Surrounds) und Klipsch R-15M (Highs), Subwoofer: K.C.S. C -218-A THX, Receiver: Marantz SR7011, Player: Sony BDP-S7200, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • peterle schrieb:

      Danke, ich frage mich die ganze Zeit, ob sich die Box als BD lohnt oder ob es auch DVD tut.
      Ich habe in einige Filme kurz reingeschaut. Im Vergleich zu den alten DVD-Versionen, die hier noch im Regal stehen und zum Vergleich herhalten mussten, sehen diese Filme auf den Blu-rays allesamt deutlich besser aus.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X30, Leinwand: Alphaluxx Barium 6-8K, Lautsprecher-: Klipsch RB-81II (Front), Klipsch RB-51II (Surrounds) und Klipsch R-15M (Highs), Subwoofer: K.C.S. C -218-A THX, Receiver: Marantz SR7011, Player: Sony BDP-S7200, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:

      peterle schrieb:

      Danke, ich frage mich die ganze Zeit, ob sich die Box als BD lohnt oder ob es auch DVD tut.
      Ich habe in einige Filme kurz reingeschaut. Im Vergleich zu den alten DVD-Versionen, die hier noch im Regal stehen und zum Vergleich herhalten mussten, sehen diese Filme auf den Blu-rays allesamt deutlich besser aus.
      Danke. Da traue ich dann deinen Augen mehr, als dem Geschwurbel, was "im Internet" so steht. :bier:
      grüße
      peterle

      ---

      "I feel sorry for people who don't drink. When they wake up in the morning, that's as good as they're going to feel all day."
    • Gentleman schrieb:

      Suicide Squad

      Film: 8/10
      Bild: 8/10
      Ton: 9/10

      Fand ihn bei mir im Kino besser, als im Grosskino für den gemeinen Pöbel. :biggrin:
      Moin,

      ist das nicht immer so ? :bier:
      Mein Kino Klick Mich Geplant und Eingemssen von The Real Obi @ Daniel, Gebaut von Mir!

      Front : 3xDynacord 112 A, Surround 4xDynacord 112 ,16xDBA JBL CS1214,OnkyoTX NR 5009,2xINuke 6000 DSP,1x NU4 6000,PS3+PS4,Benq 1080ST+ MINI DSP HD
    • THE LADY

      Film: 7/10 Punkte - Gut recherchierte und glaubwürdig inszenierte Geschichte von Luc Besson, die nach wahren Begebenheiten von Aung San Suu Kyi und ihrem Mann Michael Aris erzählt - und wie die Widerstandkämpferin Kyi den Friedensnobelpreis erhält, um die Militärdiktatur in Burma wirtschaftlich unter Druck zu setzen.

      Bild: 6,5/10 Punkte - Der Cinemascope-Transfer leidet unter der massiven digitalen Nachschärfung sowie dem groben Rauschen, so dass Feindetails unzulänglich dargestellt werden. Vor allem beim Betrachten der wunderbaren Landschaftsaufnahmen von Burma kommt keinerlei HD-Feeling auf. Dunkle Szenen sind hingegen gut durchgezeichnet. Die Farben in London erscheinen recht blass, während die Bilder in Burma in wunderbar sonnige Farbtöne getaucht sind.

      Ton: 6.5/10 Punkte - Der 5.1-Mix nutzt alle Kanäle, um die schöne Musik und viele Umgebungsgeräusche wiederzugeben. Die Stimmen sind gut zu verstehen. Explosionen und Schüsse schöpfen jedoch den Dynamikumfang kaum einmal aus.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X30, Leinwand: Alphaluxx Barium 6-8K, Lautsprecher-: Klipsch RB-81II (Front), Klipsch RB-51II (Surrounds) und Klipsch R-15M (Highs), Subwoofer: K.C.S. C -218-A THX, Receiver: Marantz SR7011, Player: Sony BDP-S7200, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Dark was the night (2014)


      Film: 6/10
      Bild: 6/10 ( 1,85:1 )
      Ton: 7/10

      Kleiner, ganz netter Horrorfilm. Nicht wirklich originell und ziemliche Logiklöcher
      Die Farben wurden extrem nachbearbeitet und der ganze Film ist ziemlich dunkel.
      Beim Ton gefällt der geniale Schlussscore. Ich meine den Hauptdarsteller schon mal
      zufällig in einem Entspannungsfilm gesehen zu haben kann mich aber auch irren.
    • ozonHans schrieb:

      Dark was the night (2014)
      (...)
      Ich meine den Hauptdarsteller schon mal zufällig in einem Entspannungsfilm gesehen zu haben kann mich aber auch irren.
      Bei Entspannungsfilmen bleiben mir eher die Darstellerinnen im Gedächtnis :biggrin:
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • ozonHans schrieb:

      Ich meine den Hauptdarsteller schon mal
      zufällig in einem Entspannungsfilm gesehen zu haben kann mich aber auch irren.
      Meinst du Kevin Durand?
      Das würde mich ziemlich wundern .... ist kein "Großer", aber doch solider Nebendarsteller von "Legion" über "Butterfly Effect" bis "Cosmopolis", der mir in seiner zurückhaltenden aber intensiven Art immer ziemlich gut gefallen hat (abgesehen von der Irritation, seinen Namen fast mit einem NBA-Spieler zu teilen ;) ).

      Gruß

      Simon2
    • DER GEILSTE TAG

      Film: 4/10 Punkte - Nett gemeinte Geschichte über zwei todkranke Männer, die es noch mal richtig krachen lassen wollen, um nach dem geilsten Tag ihres Lebens zu sterben. Während die Glaubwürdigkeit doch arg unter der konstruierten Handlung leidet, gefallen vor allem die wundbaren Landschaftsaufnahmen in Afrika. Für ein befriedigendes Filmerlebnis finde ich das aber zu wenig.
      Bild: 9/10 Punkte - Der scharfe Cinemascope-Transfer wurde auf Hochglanz poliert. Die Szenen in Afrika leuchten in herrlich warmen Farben. Die Szenen in Deutschland gefallen mit sattem Schwarz und hellen Spitzlichtern.
      Ton: 6,5/10 Punkte - Die Stimmen sind durch die Bank gut zu verstehen. Die Musik und zahlreiche Umgebungsgeräusche werden auch von den Rear-Speakern wiedergegeben. Erwähnenswerter Tiefbass ist thematisch bedingt hingegen nicht vorhanden.

      Nachtrag:
      Es gibt Filme, die schwingen noch ein wenig nach. Am nächsten Tag denke ich mir manchmal, was für ein toller Film. Kennt ihr das? - Bei diesem Film empfinde das nämlich nicht! Ganz im Gegenteil, wie an meiner wiederholt nach unten korrigierten Filmwertung zu sehen ist...
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X30, Leinwand: Alphaluxx Barium 6-8K, Lautsprecher-: Klipsch RB-81II (Front), Klipsch RB-51II (Surrounds) und Klipsch R-15M (Highs), Subwoofer: K.C.S. C -218-A THX, Receiver: Marantz SR7011, Player: Sony BDP-S7200, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • Neu

      Eye in the sky

      Film 6/10 zu bemüht
      Bild 7/10
      Ton 7/10
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    Abonnement verwalten