Herzlich Willkommen zu meinem DeepBlack Cinema, im 4K Zeitalter angekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Herzlich Willkommen zu meinem DeepBlack Cinema, im 4K Zeitalter angekommen

      Hallo zusammen

      Herzlich Willkommen zu meinem DeepBlack Cinema

      Ich werde meinen Bericht in mehrere Abschnitte unterteilen. Die Schnellen, welche nicht interessiert sind an zu viel Text, können direkt zu den Bildern springen. Meistens sind Bilder alleine auch sehr aussagekräftig. Die Bildqualität entspricht der eines Anfängers, denn ich habe sie selber gemacht.

      1.Vorgeschichte
      2.Vorbereitung, Planung
      3.Spatenstich
      4.Fast fertig
      5.Geräte
      6.Schlusswort


      1.Vorgeschichte

      Eigentlich seit ich aufrecht stehen kann, bin ich filmbegeistert. Als kleiner Junge war das ausleben des Hobbys relativ schwierig, da die Fernbedienung immer in den Händen meines Vaters lag und wir nicht die selben Vorlieben hatten, was Filme anbelangt. Die einzige Chance, dass Programm meiner Wahl zu sehen war, sobald er einschlief. Meistens war aber die Mutter schneller. Dann kam die Zeit, als ich mir selber einen Fernseher ins Zimmer stellte. Mit meinen beiden Videorecordern konnte ich von nun an die Filme aufnehmen, welche mich begeisterten. Der Ton kam über die angeschlossene Aiwa Anlage mit Dolbysurround. Langsam kamen auch Videokassetten, die Surroundton gespeichert hatten. Irgendwann kam der Zeitpunkt, wo man von zu Hause auszog. Die Anlage wurde dementsprechend erweitert auf zirka 17 Boxen, welche im ganzen Raum verteilt wurden.

      Dann vor etwa 13 Jahren passierte etwas sehr einschneidendes. Ein Kollege zeigte mir sein Heimkino. Er besass bereits einen Röhrenprojektor, einen DVD-Player mit entsprechendem neuem Ton. Es nannte sich DolbyDigital 5.1. Was war das für ein Unterschied. Der Virus hatte mich voll gepackt. So was musste ich auch haben. Ein paar Wochen später hatte ich einen LCD-Projektor im 4:3 Format, eine Leinwand, einen Verstärker, einen DVD-Player, 6 Boxen und 25000 Franken weniger auf dem Konto. Der Fortschritt war gewaltig gegenüber VHS. Da die Entwicklung nicht stehen bleibt und die Geräte immer besser und im Verhältnis auch immer günstiger wurden, war es klar, dass man gelegentlich sein Heimkino auf den neusten Stand bringen muss. Vor 3 Jahren war es dann soweit. Es hatte sich wieder genug Geld auf dem Konto angesammelt um die Geräte zu ersetzten. Ich habe mir einen Infocus 7205 DLP, einen Denon A11 Player und einen AVR 3805 ebenfalls von Denon angeschafft. Die Leinwand habe ich auf 16:9 umfunktioniert. Da der 3805 7.1 beherrscht, musste ich zwangsläufig noch 2 weitere Boxen anschaffen. Auch dieser Schritt war wieder eine Revolution betreffen der Qualität. Da es aber immer noch besser geht, beschlossen meine Frau und ich uns ein eigenes Haus zu bauen mit einem integrierten Kellerkino.

      Letzten Sommer war es dann soweit. Das Haus war bezugsbereit und das Kino hiess in den Plänen Bastelraum. Da wir vieles selber ausbauten, war unsere Freizeit das ganze letzte Jahr ziemlich verplant. Zudem mussten wir warten, bis der Gebäudeschätzer das Haus abgenommen hat, bevor wir mit dem Kino anfangen konnten.


      2.Vorbereitung,Planung

      Wir haben uns ein ganzes Jahr Zeit genommen, um unser Kellerkino zu planen. Ich habe stundenlang das Internet durchforstet um kreative Ideen zu sammeln und aus Fehlern von anderen zu lernen. Die beste Seite dazu war ganz klar Beisammen.de. Hier gab es zu allen Problemen Lösungen und verschiedene Meinungen. Danach wurden Konzepte erstellt und alle wieder verworfen. Kriterien wurden festgelegt, welche dann doch nicht zu erfüllen waren. Ich erstellte viele Zeichnungen und mit jedem Entwurf kam man einen Schritt weiter.
      Dann kam Weihnachten 2006 und damit auch der Schätzer. Kaum war er wieder weg haben wir angefangen mit dem was schon klar war, nämlich die Unterkonstruktion.


      3. Spatenstich

      Dank Weihnachten hatte ich 2 Wochen Ferien. Das reichte um den ganzen Keller zu Isolieren. Dann im Januar wurde das Podest aufgebaut. Von nun an musste die ganze Freizeit dafür verwendet werden.
      Dateien
      • DSCN00110001.jpg

        (54,69 kB, 5.250 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00150005.jpg

        (55,02 kB, 5.151 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00190009.jpg

        (44,79 kB, 5.063 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00240014.jpg

        (61,17 kB, 5.078 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00250015.jpg

        (45,11 kB, 5.026 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Die Raumeinteilung und das Konzept stand nun fest und ich konnte mit den Wänden weiterfahren. Anschliessend wurde die selbstgebaute Leinwand montiert. Da konnte ich nicht wiederstehen und habe erst mal alle Geräte eingebaut. Nach drei Monaten endlich wieder einen Film sehen, dass musste einfach sein. Die Akustik war zwar noch fürchterlich aber trotzdem.
      Dateien
      • DSCN00320020.jpg

        (50,07 kB, 5.179 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00330021.jpg

        (55,92 kB, 5.320 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00390026.jpg

        (38,64 kB, 5.443 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00410027.jpg

        (43,02 kB, 5.119 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00460032.jpg

        (32,13 kB, 5.466 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Dann nach einer Woche Filmgenuss, musste ich alles wieder ausbauen und weiter ging?s mit dem Kino. Zu den Rohren für die Boxenkabel, kamen jetzt die ganzen Leerrohre für das Licht dazu. Als nächstes kam die Akustikdecke in der Farbe tiefschwarz. Danach verkleidete ich alle Wände mit Schwarzem Stoff, denn ich über einen Lattenrost spannte. Die Maskierung der Leinwand wurde auch vorangetrieben. Anschliessend baute ich die ganzen Lampen ein und schloss sie an der Steuerung an. Da ja alle Lampen über Infrarot bedienbar sein sollten, baute mir Papsi aus diesem Forum eine Relaisplatine, welche die Befehle zur Steuerung umsetzten konnte. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Deine tolle Arbeit Papsi.
      Da das Kino bis hierhin einfach nur tiefschwarz war, wollten wir ihm noch ein paar dezente Farbtupfer verpassen. Dazu wurde an allen drei verbleibenden Wänden ein bisschen mit Mauerwerk herumexperimentiert. Als letzter grosser Akt verlegte ich noch den Teppich.
      Dateien
      • DSCN01350016.jpg

        (45,15 kB, 5.249 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01370018.jpg

        (50,07 kB, 5.290 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00680050.jpg

        (50,67 kB, 5.297 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01340015.jpg

        (45,41 kB, 5.603 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01380019.jpg

        (54,13 kB, 5.201 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4. Fast fertig

      Nun nach 10 Monaten ist das Kino betriebsbereit und zu 95% fertig. Ich habe jetzt gerade eine kreative Pause eingelegt und bastle inzwischen alle Abschlüsse. Ganz fertig wird es vermutlich nie...


      5. Geräte

      DVD-Player Denon A11 und PS3
      Receiver Denon 3805 NEU ONKYO 875
      Projektor Infocus7205 DLP
      Boxen B&W 600er Serie 6mal Standlautsprecher 1 Center
      und 1 Sub
      Leinwand Eigenbau 2800 mal 1575 16:9 mit Maskierung Fernbedienung Logitech 895
      Sony Harddiskplayer



      6.Schlusswort

      Als nächstes will ich auf HD wechseln. Dazu werden schon wieder neue Geräte angeschafft. Vermutlich heissen sie wieder Denon, aber ganz sicher können sie Bluray.

      Zudem soll das Kino bis zum Ende des Jahres fertiger werden. Der Technikraum wird im Moment gerade verschönert. Der Eingangsbereich ist noch nicht fertig und der Center ist noch sichtbar.

      Wenn noch jemand Fragen hat nur Mut. Ich werde alle so gut es geht beantworten. Ihr müsst mir nur etwas Zeit geben, ich bin nicht mehr der Jüngste und schreiben ist nicht gerade eine Stärke von mir.

      Gruss
      Zervix
      Dateien
      • DSCN01400021.jpg

        (78,11 kB, 5.846 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01420023.jpg

        (62,35 kB, 5.425 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN00870068.jpg

        (63,01 kB, 5.714 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Zervix ()

    • Moin,

      na das ist ja hammergut geworden. :irre:

      Sieht richtig edel aus. Besonders gut gefällt mir der gewellte und beleuchtete
      Filmstreifen.

      Wünsch Dir viele faszinierende Stunden in Deinem HK.

      Gruß vom Edersee
      Calvin
      “Das sicherste Anzeichen dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen.”

      "Mein BlackBerryGreen"
    • Hammergeil! :respekt:

      Die Idee mit dem Technikraum hätte ich auch gerne umgestzt, habe aber leider zu wenig Platz.

      Besonders gefällt mir auch die Idee mit den Steinen an der Wand. Echt weltklasse!

      Gruss,
      Alex

      Edit: Was ich mich gerade noch Frage: Wie kommst Du hinter die Leinwand? Lautsprecher raus und durchkrabbeln? ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alien2001 ()

    • Original von Alien2001
      Hammergeil! :respekt:

      Die Idee mit dem Technikraum hätte ich auch gerne umgestzt, habe aber leider zu wenig Platz.

      Besonders gefällt mir auch die Idee mit den Steinen an der Wand. Echt weltklasse!

      Gruss,
      Alex

      Edit: Was ich mich gerade noch Frage: Wie kommst Du hinter die Leinwand? Lautsprecher raus und durchkrabbeln? ;)


      Nun ja ich habe da natürlich eine Servicetür eingebaut. Bei mir ist alles versteckt, so auch der Lichtschalter.

      Gruss
      Zervix
      Dateien
      • DSCN01430001.jpg

        (31,61 kB, 4.532 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01440002.jpg

        (34,89 kB, 4.576 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01450003.jpg

        (43,57 kB, 4.589 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01460004.jpg

        (38,71 kB, 4.525 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo zusammen,
      vielen Dank für die lobenden Worte. Eigentlich war es gar nicht geplant mein Kino hier zu veröffentlichen. Durch nettes aufmuntern von Forummitgliedern habe ich mich aber nun trotzdem dazu entschlossen.

      Zudem stand bei mir vorallem das Bild und der Ton im Vordergrund. Daher war ich der Meinung, dass das Kino nicht so enorm speziell zum zeigen ist, so wie viele andere hier. Da gibt es andere, wo man mehr sehen kann. Bei mir kann nichts ablenken oder mitwackeln, was den Filmgenuss stören könnte.

      Gruss
      Zervix
    • Original von red-cinema






      Woher ist denn die Filmstreifenlampe? Selbstgebaut oder kann man die irgendwo kaufen?

      Gruß red-cinema


      Der Filmstreifen ist in mühsamer Arbeit mit der Stichsäge entstanden. Die Basis war eine MDF Platte, welche ich nach dem ausschneiden Schwarz gespritzt habe. Dahinter klebte ich eine Hitzebeständige Spezialfolie. Das Licht wird von Möbeleinbaulampen erzeugt.

      Gruss
      Zervix

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zervix ()

    • Original von Zervix
      Eigentlich war es gar nicht geplant mein Kino hier zu veröffentlichen. Durch nettes aufmuntern von Forummitgliedern habe ich mich aber nun trotzdem dazu entschlossen.




      erstmal ein dank an die forumsmitglieder :yes:, wäre ja zu schade wenn uns "das hier" vorenthalten würde :nono: :biggrin:.



      Daher war ich der Meinung, dass das Kino nicht so enorm speziell zum zeigen ist, so wie viele andere hier. Da gibt es andere, wo man mehr sehen kann.


      ......hey zervix weniger ist manchmal mehr, mir gefällt es ausserordentlich gut.
      das ganze ist sauber und kinotauglich umgesetzt und mit dem genau richtigen anteil an kleinen "eyecatchern" :thumbs-up: :respekt:.
      schönen Gruß Manni


      Zitat Sacha: "Godfather of geile Möbelstücke"

      That´s me: MS 01
    • Hallo zusammen,
      am Wochenende habe ich noch etwas den Technikraum verschönert. Das heisst, die letzte verbleibende Wand habe ich jetzt noch verkleidet. Ich zeige mal ein Bild von vorher und dann von nachher.

      Gruss
      Zervix
      Dateien
      • DSCN00920073.jpg

        (70,93 kB, 4.680 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01480002.jpg

        (71,21 kB, 4.644 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN01470001.jpg

        (57,52 kB, 4.515 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Zervix,

      einfach nur :respekt:


      Es wäre wirklich schade gewesen Dein Heimkino nicht hier zu veröffentlichen.
      Den Einfall mit dem Filmstreifen möchte ich an dieser Stelle ganz besonders loben.
      Ich wünsche Dir jedenfalls sehr viele schöne Stunden in Deinem Heimkino!

      Gruß

      FrankT.
      Gruß
      Hook2000

      +++ Mitglied der Heimkinofreunde Niedersachsen (HKFN) +++ Das CinemäxXchen im Heimkinoschrein +++
    • Hallo Zervix

      Supertolle Arbeit, gratuliere! Was mich natürlich stolz macht, ist die Tatsache, dass wieder ein sehr schönes Kino in der Schweiz entstanden ist. Ich erinnere an das Nautiluskino von Olly und jetzt das hier!

      Dein Kino macht mir Mut, es dir bald nachzumachen. Ich bin zwar handwerklich nicht so talentiert wie du, aber dein Resultat macht Mut die Arbeit nicht zu scheuen.

      Wo wonsch denn du i dr Schwiiz?

      Gruess
      Giusi
    • Hallo Giusi,
      vielen Dank für dein Lob. In echt sieht es immer noch etwas besser aus, aber dann sieht man auch alle Fehler besser als auf den Photos.

      Ich wohne in Uetendorf im Kanton Bern. Falls du einmal in der Nähe bist, kannst du ja mal vorbeischauen. Ich freue mich immer über Besuch mit anschliessendem Fachsimpeln über dieses fantastische Hobby.

      Gruss
      Zervix
    • Hallo Zervix

      Vielen Dank für deine Einladung. Werde ich gerne mal machen, vor allem um mir die Umsetzung im Detail anschauen zu können, als Anschauungsunterricht quasi! Ich bin von Fislisbach, AG und daher nicht gleich um die Ecke. Aber dein Kino ist allemal eine Reise wert.

      Ich werde nächsten Frühling mein Projekt Kino angehen, da ich dann in ein neues Haus umziehen werde. Aus den ganzen Bau-Threads habe ich gelernt, dass man mit der Planung genug früh beginnen muss.

      Ich hab zwar heute auch ein kleines Kino aber das ist bei Weitem nicht so schön wie deines.

      Gruss
      Giusi
    • Hallo Zervix,
      also Dein Kino sieht echt super aus.

      Was mir gefällt ist besonders der Eingang in diese Fels-Optik.

      Würdest Du mir verraten was für ein Material du dafür verwendet hast und wie dick es ist .

      Wäre Dir wirklich Dankbar.

      Bis dann
      Robi
      Bis dann
      Robi
      ------------------------------------------------
      Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.
    • Original von Robi
      Hallo Zervix,
      also Dein Kino sieht echt super aus.

      Was mir gefällt ist besonders der Eingang in diese Fels-Optik.

      Würdest Du mir verraten was für ein Material du dafür verwendet hast und wie dick es ist .

      Wäre Dir wirklich Dankbar.

      Bis dann
      Robi


      Hallo Robi,
      das ist ein Mauerwerk Imitat aus dem Bauhaus. Die Dicke beträgt etwa 2cm und ist genau wie richtiges Mauerwerk zu verarbeiten. Es gibt verschiedene Formen und Farben. Dazu passend gibt es auch jeweils den Fugenmörtel. Ich habe es bei mir auf eine Fermacellwand geklebt und bis jetzt hat es jeder Explosion stangehalten.

      Gruss
      Zervix
    • Original von Katana
      Hallo Zervix,

      Respekt und Glückwunsch zu Deinem Cinema-Traum; besonders toll finde ich den Technikraum. Sollte ich mal wieder in der Schweiz zu tun haben komme ich gerne mal zum Fachsimpeln rein.

      Grüße

      Katana


      na da freue ich mich doch, wenn sogar jemand bereit ist einen so weiten Weg auf sich zu nehmen. Ich bin dann aber nicht immer zu Hause. Bei ernstem Interesse kann ich dir dann meine Kontaktdaten geben, nicht das du vor verschlossenen Türen stehst.

      Gruss
      Zervix
    • Original von Giusi
      Hallo Zervix

      Vielen Dank für deine Einladung. Werde ich gerne mal machen, vor allem um mir die Umsetzung im Detail anschauen zu können, als Anschauungsunterricht quasi! Ich bin von Fislisbach, AG und daher nicht gleich um die Ecke. Aber dein Kino ist allemal eine Reise wert.

      Ich werde nächsten Frühling mein Projekt Kino angehen, da ich dann in ein neues Haus umziehen werde. Aus den ganzen Bau-Threads habe ich gelernt, dass man mit der Planung genug früh beginnen muss.

      Ich hab zwar heute auch ein kleines Kino aber das ist bei Weitem nicht so schön wie deines.

      Gruss
      Giusi


      Hallo Giusi,
      ich werde dir gerne helfen, wenn du Fragen hast. Viele andere in diesem Forum sicher auch. Die Planung ist auf jeden Fall sehr wichtig, gerade wenn du in ein neues Haus einziehst und eventuell noch etwas Einfluss bei der Planung hast. Gut geplant ist schon halb gebaut oder wie das Sprichwort auch immer heisst.

      Ein schönes Kino ist immer relativ. Aber wenn es nicht nur mir gefällt, freut es mich natürlich noch viel mehr.

      Gruss
      Zervix
    • Hallo zusammen,
      mich würde interessieren, wo ihr euren Center habt und warum.

      Bei mir hängt der Center an der oberen Bildkante bei 16:9, mit der Begründung:
      Solange die Menschen in einem Film stehen, kommt das gesprochene Wort aus dem oberen Bilddrittel, also nahe dem Center. Zudem sitze ich auf einem Podest, somit bin ich etwa auf der gleichen Höhe wie die Menschen im Film. Der Center ist leicht auf meine Hörposition angewinkelt. Das Ergebnis ist super.

      Viele haben den Center ja unter dem Bild, oder sie haben zwei einen Links und einen Rechts an der Bildkante. Auf die Begründungen bin ich ja jetzt gespannt.

      Gruss
      Zervix
    • Morgen!!!


      Also ich muss dir mal ein grosses Kompliment aussprechen SUPER Kino!!!!!


      Ich hätte auch gern einen Technikraum aber man kann ja nicht alles haben.
      Und ich finde es cool wenn deine Frau der kreative Part ist dies kenn ich woher *g* (meine auch), ich find es einfach schön wenn sich die Frau auch ein wenig interessiert zeigt und nicht gleich komplett abkappselt oder gar quer legt.

      Bei meinem HK kommen die Dvd -Regale von meiner Freundin ( aber nur theoretisch *gg*)


      Lg maxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxi019 ()

    • Hallo,

      Viele haben den Center ja unter dem Bild, oder sie haben zwei einen Links und einen Rechts an der Bildkante. Auf die Begründungen bin ich ja jetzt gespannt.


      Ich sitze ebenfalls auf einem Podest (ca 19cm), die Augenhöhe ist knapp unterhalb Leinwandmitte.
      Alle Front LS befinden sich an der LW Unterkante auf die Hörposition ausgerichtet und angewinkelt. Siehe Bilder

      Der Vorteil, wenn die LS auf einer Achse sind liegt m. E. darin, wenn der Ton von einer Seite zur anderen wechselt, sagen wir mal ein Auto fährt durchs Bild, dies dann gleichmässig geschieht ohne einen merkbaren Sprung zwischendurch nach oben zu machen. Eine gute Szene ist z.B. Mission to Mars, als sie per Videokonferenz das Go zur Landung bekommen, hier findet eine 360° Kamerafahrt statt.

      In Deinem Fall wäre eine solche Aufstellung nur mit einer Akustisch transparenten Leinwand möglich. Dahinter hättest ja einen Techniktraum. Das Ergebnis wäre sicher homogener als jetzt.

      Ansonsten muß ich sagen, Dein Kino ist absolut ein optischer Leckerbissen! :yes:
    Abonnement verwalten