Blu-Ray Böller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blu-Ray Böller

      Hi,

      weil es in einzelnen Threads untergeht, will ich hier mal einen separaten Thread aufmachen und vor BluRay Böllern warnen:

      Was sind Blu-Ray Böller?

      Das sind Blu-Ray Filme mit DTS-HD Master Track, die einem mit lautem Knall die Boxen schrotten!

      Geil! Mit welchen Filmen kann ich das testen?

      Da kannst Du

      - Phantom der Oper
      - Silent Hill

      und brandneu,

      - Master & Commander für nehmen.

      Beim letzteren auch zu verwechseln mit einer Kanonen-Salve nur lauter!

      Bezahlt mir der Hersteller die Kosten der geschrotteten Boxen?

      Die Hersteller stellen sich stumm und beantworten solche Anfragen erst gar nicht!
      Ach ja, in der Regel beschäftigen die für sowas viele Anwaltskanzleien, um
      Raubkopierer und lästige Kunden mit Schadensersatzansprüchen zu jagen.

      Wozu dieser neue Thread????

      Um künftige Titel hier mit aufnehmen zu können, damit jeder
      das mal gezielt testen kann. Vielleicht gibt es auch Events, wo man
      Boxen im Gegröle von geladenen Event-Gästen effektiv mit hochgehen lassen kann? Oder man kennt jemanden, dessen Anlage einem immer ein Dorn im Auge war und schenkt ihm eine dieser Discs mit dem Spruch:

      "Also der DTS HD Master Track ist bombig, mach mal Minute 19:49 so richtig auf, um die feinen Details rauszuholen...."


      ...to be continued....

      Gruß
      Rally
      Mitsubishi HC 5500, Panasonic TH42PZ85E, Denon DVD 2500 BT, Dune HD Base, 4 x ASW Cantius 404 Standboxen / CS 304 Center / Opus SW 250 Sub/ B&W M1 Surround back, Denon 3910, Toshiba XE1, Onkyo TX-NR 5009, Panasonic BD 30, XBOX 360, PS3, Kathrein UFS 910

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rallyfirst ()

    • Hi,

      das ist nicht die Frage. Wenn jemand etwas auf den Markt bringt, soll er es
      richtig machen. Wenn die Technik noch nicht soweit ist, sollen die so einen
      Mist nicht vertickern. Kann doch nicht sein, dass ich künftig jeden DTS HD Master Track von Blu Rays erst leise durchteste, um mir erst dann beruhigt den Film ansehen zu können. Und die DTS HD Master der HD-DVDs scheinen nicht betroffen zu sein, wie man es bei Phantom der Oper sieht....

      Gruß
      Rally
      Mitsubishi HC 5500, Panasonic TH42PZ85E, Denon DVD 2500 BT, Dune HD Base, 4 x ASW Cantius 404 Standboxen / CS 304 Center / Opus SW 250 Sub/ B&W M1 Surround back, Denon 3910, Toshiba XE1, Onkyo TX-NR 5009, Panasonic BD 30, XBOX 360, PS3, Kathrein UFS 910
    • Original von Angel
      Und was spricht gegen das gleichwertige Dolby TrueHD?


      Naja, wenn die Boxen durch die DTS Spur erst mal geschrottet sind, hilft das auch nicht mehr weiter :biggrin:.

      Vielleicht sollten wir Verbraucher mal als Gegenstück zu der maßlos überzogenen Raub-Kopierer-Kampagne eine Aktion starten. z. B.:

      "Fehlerhafte Datenträger zu verkaufen ist Betrug am Kunden und kriminell. Das wird nicht unter 1 Jahr Knast bestraft...."
      Gruß Axel
    • Hallo,

      etwas Off-Topic aber im Sinne der Warnung:

      Mir ist mal eine Rotel-Endstufe nach ca: 3 Stunden Betrieb hochgegangen.
      Ein Transistor-Pärchen der Endstufe hat sich verabschiedet und die +/- 38 Volt des Netzteils gingen direkt auf den Ausgang. Das Basschassis hat kurz gerummst, dann hats gequalmt und das wars. Der Hochtöner wurde durch den Kondensator geschützt.
      Mein Fachhändler hat mir den Materialfehler bestätigt.

      Also Brief an Rotel (da gabs noch keine eMail....) mit Bitte um Kostenübernahme des defekten Bass-Chassis.
      Antwort (verkürzt): Einen Scheiß tun wir! Nichtmal ein Gutschein, oder eine CD oder irgendwas - geschweige denn Geld. Die Antwort zwischen den Zeilen "Piss Off".
      Na danke. Hab mich dann nicht mehr drum gekümmert von wegen Haftung und so. Hab nur nie wieder Rotel gekauft.

      Das wird nix mit der Haftung.

      --meierzwo--
    • Und ich hielt das für eine humorvolle Beschreibung von besonders bombastischen (=eindrucksvollen) Soundtracks :silly:
      Jetzt hab ichs kapiert!
      „Wir hoffen, die Preisverleihung in München trägt dazu bei, dass auch bei der CSU die Medienkompetenz in diesem Bereich wächst.“ Monika Griefahn, SPD, zum Deutschen Computerspielpreis 2009
    • Original von Falcon
      Wieso sollte eine Firma haften wenn jemand seine Anlage zu weit aufdreht und dadurch diese (Durch Eigenverschulden) selbst schrottet!?


      Moment, so wie ich gelesen habe ist auf der DTS-HD Master Tonspur ein gewaltiger Peak drauf, der je nach Equip durchaus einen Schaden anrichten kann. Geplant war dieser Peak doch wohl sicherlich nicht. Das hat dann wohl nix mehr mit Eigenverschulden zu tun.
      Gruß,

      Andy
    • moin,

      Selbst WENN ein Peak drauf war, rechtlich gesehn hat man da keine Chance, weil man es ja so leise stellen kann, dass der Peak nichts anrichtet.


      jo, und wenn ein Autohersteller ein Auto baut, bei dem die Bremsen versagen- na, dann haette man ja nur ausreichend langsam- oder besser noch bergauf, fahren koennen... :nono:
      Gruss,

      het raetsken
    • Original von Falcon
      Selbst WENN ein Peak drauf war, rechtlich gesehn hat man da keine Chance, weil man es ja so leise stellen kann, dass der Peak nichts anrichtet.

      Ich will hier ja keine Firma verteidigen, aber so isses nunmal. Und nicht ganz zu Unrecht würd ich sagen, wenn ich so sehe was manche Leute über den Support so alles abwickeln wollen...


      Also ganz ehrlich, dass kann nicht Dein Ernst sein.

      Das ist ein gravierender Mangel und verhindert die bestimmungsgemäße Nutzung erheblich. Also ab und zurück damit zum Händler. Soll er dóch mal Nachbesserung probieren :biggrin:

      Sony hat schon Blu-Rays ausgetauscht, nur weil das Bild nicht so dolle war (5th Element 1. Auflage) bzw. ein paar Sekunden falsch vom Master abgetastet wurden (POTC)

      Concord sollte hier dringend was unternehmen und sich dazu mal äußern. Merkwürdig ist, dass es nur auf den Bl-Rays drauf ist. Daher kaufe ich einfach alle Concorde Filme als HD-DVD ;)
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Original von Ravenous
      ...
      Concord sollte hier dringend was unternehmen und sich dazu mal äußern. Merkwürdig ist, dass es nur auf den Bl-Rays drauf ist. Daher kaufe ich einfach alle Concorde Filme als HD-DVD ;)


      Hallo,
      Ich halte es eher so erst garnichts mehr von der Firma zu erwerben, wenn ich sehe, von wem es kommt.
      Wenn ich mich recht entsinne ist es doch die selbe Firma, die wegen ihres "vorbildlichen Verhaltens" bezüglich Kopierschutz aufgefallen ist (Mr & Ms Smith).
      Für mich kann man hier ganz klar die Prioritäten sehen.
      Viele Grüße,
      Martin
    • Original von Falcon
      Wieso sollte eine Firma haften wenn jemand seine Anlage zu weit aufdreht und dadurch diese (Durch Eigenverschulden) selbst schrottet!?


      Ich bin ja mal neugierig daruf, ob du das auch noch so siehst, wenn es deine Lautsprecher bei eingestellter Zimmerlautstärke plötzlich zerreißt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Original von George Lucas
      Original von Falcon
      Wieso sollte eine Firma haften wenn jemand seine Anlage zu weit aufdreht und dadurch diese (Durch Eigenverschulden) selbst schrottet!?


      Ich bin ja mal neugierig daruf, ob du das auch noch so siehst, wenn es deine Lautsprecher bei eingestellter Zimmerlautstärke plötzlich zerreißt.


      Wird bei ihm ja nicht vorkommen, da er weder einen Blu-Ray Player, geschweige denn einen Bitstream fähigen Receiver hat.

      Da kann man ja leicht solche hirnlosen Äußerungen machen.

      Ich finde es gut, wenn hier vor solchen Problemen gewarnt wird und habe kein verständniss dafür, wenn es Leute gibt, die sowas dann runterspielen.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ravenous ()

    • Hi,

      das genau ist das Problem! Die Lautstärke des "Peaks" ist weit aus höher als die des Soundtracks. Ich habe Phantom der Oper zum Glück abends recht leise nebenher laufen lassen, absolut nicht laut und da knallt es dermaßen, dass meine Frau reingerannt kam und fragte, was denn passiert sei und mich mit kreidebleichem Gesicht an der Decke hängen sah...

      Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert wäre, hätte ich den Sound etwas über Zimmerlautstärke gehabt.

      @Falcon
      Bevor man hier Kritik übt, sollte man erst mal wissen, worum es geht!

      Gruß
      Rally
      Mitsubishi HC 5500, Panasonic TH42PZ85E, Denon DVD 2500 BT, Dune HD Base, 4 x ASW Cantius 404 Standboxen / CS 304 Center / Opus SW 250 Sub/ B&W M1 Surround back, Denon 3910, Toshiba XE1, Onkyo TX-NR 5009, Panasonic BD 30, XBOX 360, PS3, Kathrein UFS 910
    • Zum Glück hatte ich an meiner Endstufe Soft Clipping an, sodass sie sich ausgeschaltet hat und somit die LS keinen Schaden genommen haben...

      Echt ne Sauerei was die Studios da abziehen. Noch viel schlimmer finde ich jedoch, dass sie kein Statement abgeben oder die BluRays austauschen...KEIN Unternehmen kann und darf sich das leisten!
    • Original von Joe789
      Wenn ich mich recht entsinne ist es doch die selbe Firma, die wegen ihres "vorbildlichen Verhaltens" bezüglich Kopierschutz aufgefallen ist (Mr & Ms Smith).


      Das war doch Kinowelt....


      Hallo

      Dann ziehe ich das natürlich hiermit ausdrücklich zurück.
      Aber ich meine mit irgendetwas ist mir Concord schonmal negativ aufgefallen.

      Viele Grüße,
      Martin
    • Hmm, also da ja geschrieben wird, dass ein fehlerhaft arbeitender Decoder IC Schuld sein, kann es ja eigentlich nicht am Player liegen, sondern nur am Receiver. Dann wiederrum müßte ja der Fehler auch mit HD-DVDs auftreten.

      Denn bei Bitstream Ausgabe wird ja erst im Receiver dekodiert.

      Daher wäre eine Auflistung, der Receiver wichtig, mit denen es auftritt.

      So wie ich hier rauslesen konnte, ist ja zumindest evtl. betroffen:

      - Onkyo 905 (Sackzehe)
      - Onkyo 605 (BerndN)
      - Yamaha 3800 (Michaelffm75)

      Sackzehe hat einen Pioneer LX70a, die beiden anderen einen Samsung BD-P1400.

      Da ich weder einen der Receiver, noch einen der Blu-Ray Player habe, kann ich das nicht testen. Ich habe auch keinen der Filme als Blu-Ray.

      Was ich habe wäre die Kombi Panasonic DMP-BD30 mit Denon3808. Da hat es bisher bei keiner Bitstream Tonspur geknallt.

      Da es ja auch mit einer Fox Blu-Ray auftrat, kann es ja eigentlich nicht an Concorde liegen. Es sei denn, das Mastering wurde im selben Studio gemacht.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ravenous ()

    • @Ravenous:

      Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Die Aussage kommt mir doch SEHR vage vor.
      Im Player wird, wie Du richtig sagst, nichts decodiert.
      Und warum sind nicht alle DTS HD Ma-Discs betroffen, nur hauptsächlich die von Concorde ?
      Und warum nicht bei den HD-DVDs ? (der Bitstream ist ja derselbe)
      Warum nur an ein bis zwei (unauffälligen, d.h nicht in Momenten mit hohen Pegeln etc.) Stellen im Film und nicht immer, wenn denn der Chip fehlerhaft sein soll ?
      Alles SEHR ungereimt, und SEHR einfach, sich so reinzuwaschen....

      Was ich habe wäre die Kombi Panasonic DMP-BD30 mit Denon3808. Da hat es bisher bei keiner Bitstream Tonspur geknallt

      Da Dein BD30 aus USA und somit Code A ist, konntest Du aber natürlich keine der betroffenen Discs testen, oder ? Somit hilft das leider nicht sehr viel in diesem Fall.

      Es sei denn, das Mastering wurde im selben Studio gemacht.

      Nun, allzuviele wird es davon wohl nicht geben.

      Immerhin gibt es da mal eine Reaktion seitens Concorde, aber wie geht es weiter..

      Ich fürchte gar nicht :mitleid:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sackzehe ()

    • Original von Sackzehe
      @Ravenous:
      Was ich habe wäre die Kombi Panasonic DMP-BD30 mit Denon3808. Da hat es bisher bei keiner Bitstream Tonspur geknallt

      Da Dein BD30 aus USA und somit Code A ist, konntest Du aber natürlich keine der betroffenen Discs testen, oder ? Somit hilft das leider nicht sehr viel in diesem Fall.


      Ich glaube, die Concorde Blu-Rays sind Region ABC, sollte also kein Problem sein, aber ich kaufe nicht extra zum Testen einen Film, den ich schon auf HD-DVD habe.

      Ganz so einfach kommt Concorde ja nicht aus der Sache raus, aber eins ist schon auffällig: Die Receiver, mit denen die User hier Probleme haben, verursachen bei Bitstreamzuspielung auch andere Störgeräusche, wenn z.B. auf Skip oder Pause gedrückt wird. Und zwar auch bei HD-DVD. Von daher wäre ein Fehler in den Receivern nicht auszuschließen. Diese Störgeräusche habe ich bei meinem Denon auch nicht.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Original von meierzwo
      Hallo,

      ....

      Also Brief an Rotel (da gabs noch keine eMail....) mit Bitte um Kostenübernahme des defekten Bass-Chassis.
      Antwort (verkürzt): Einen Scheiß tun wir! Nichtmal ein Gutschein, oder eine CD oder irgendwas - geschweige denn Geld. Die Antwort zwischen den Zeilen "Piss Off".
      Na danke. Hab mich dann nicht mehr drum gekümmert von wegen Haftung und so. Hab nur nie wieder Rotel gekauft.

      Das wird nix mit der Haftung.

      --meierzwo--


      Och ich hab da nen Happening raus gemacht ! nen paar Bier zuviel und dann einfach JalaGAAAAAAAS und schon war der billig Tieftöner nur noch Staub. Seit dem hab ich PA Subs mit vorgeschalteter Elektronik da kanns nur mal sein das sie kurz anschlagen . Aber Pegel ( durch def. Elektronic oder halt "Böller" Medien ) da kann ich nur müde lächeln.

      Obwohl ...... wer weiss ob die sich nicht so eine Art Kopierschutz mal einfallen lassen wo explizit dann bei son einer Kope dann Pegel von +100dB urplötzlich komemn und danach dann ein netter Spruch auf dem Bildwerfer. NUR ORIGINAL IST LEGAL ;)

      So nun noch ne Runde COD4 und der Abend ist gerettet.

      Gruss Glen
      Dateien
      • IMG_0330.jpg

        (43,33 kB, 761 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      NEC 10PG CRT , Onkyo 886SC Vorstufe, 7*Crown 402D plus T-Amp2400 , Selbstbau Speaker , Dual B&W 604 Center , B&W 603 Side und Rears

      Der Heimkino-Club in Ostwestfalen/Lippe Heimkino-OWL
    • Ich glaube, die Concorde Blu-Rays sind Region ABC, sollte also kein Problem sein, aber ich kaufe nicht extra zum Testen einen Film, den ich schon auf HD-DVD habe

      Klar, aber vielleicht kommst Du mal leihweise an einen ran, wäre wirklich interessant.

      Die Receiver, mit denen die User hier Probleme haben, verursachen bei Bitstreamzuspielung auch andere Störgeräusche, wenn z.B. auf Skip oder Pause gedrückt wird.

      Nein, nicht zwangsweise (siehe unten).

      Diese Störgeräusche habe ich bei meinem Denon auch nicht

      Ich beim Onkyo 905 auch nicht, nicht einmal einen Ansatz davon. Weder beim LX70a noch beim XE1 ! Und das IMMER mit Bitstream (eben testweise ein paarmal ausprobiert).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sackzehe ()

    • Die Aussage (von Concorde) ist echt recht vage.
      Schon klar das bei Bitstream der Receiver das Signal dekodiert, aber muss das Bitstream Signal vom Player nicht eine Komponete im Player passieren? oder macht das alles der HDMI Transmitter?
      Kenn mich da nicht so aus.

      Oh weh, Fragen über Fragen, böses DTS HD MA und Blu-ray Dings!

      Störgeräusche hab ich bei meinem 905er, mit PS3 (ok nicht viel DTS MA Bitstream) und EP35 (viel Bitstream), auch keine.
      „Denken ist, was viele Leute zu tun glauben, wenn sie ihre Vorurteile ordnen.“ -William James
    Abonnement verwalten