Blu-Ray Böller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DTS-Böller bei Largo Winch 2 und Tron:Legacy

      Aus aktuellem Anlass habe ich diesen alten Thread ausgegraben.

      Normalerweise sollte das "Böller"-Problem beseitigt sein. Auf meiner Onkyo PR-SC886 Vorstufe war ich bislang davon verschont geblieben.
      Alle diesbezüglich als problematisch genannten Filme laufen einwandfrei.

      Bei der Blu-ray Largo Winch 2 trat es nun auch bei mir auf! - Der Film liegt in deutsch DTS HD-MA 7.1 vor. Nach jedem Stopp, Start, Vor/Rückspulen knallt es in ohrenbeteubender Lautstärke aus den Lautsprechern. Für einen Test hatte ich die Lautstärke auf -30 dB eingestellt und nach dem Kapitelsprung knallte es so laut, dass ich dachte, es zerreißt die Lautsprecher!

      Angefixt dadurch habe ich noch TRON: LEGACY in 2D und 3D auf eventuelle "Böller" getestet.
      Der deutsche Ton in DTS HD-MA 7.1 ist fehlerfrei!
      Der englische Ton in DTS HD-MA 7.1 knallt unmittelbar nach jedem Kapitelsprung!

      Das sind bislang die einzigen beiden Blu-rays, bei denen mir diese Fehler aufgefallen sind!
      Da es bei TRON: LEGACY nur die englische Tonspur betrifft, gehe ich nicht von einem Fehler in der Vorstufe aus.

      Kann diese beiden Filme mal jemand auf eventuelle "Böller" bei sich hin testen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Ravenous schrieb:

      Wohl immer noch ein Onkyo Problem, oder Deine Vorstufe hat ne Macke.

      Eigenartig finde ich halt, dass dieser Böller bei TRON: LEGACY ausschließlich bei der englischen Tonspur auftritt!
      Immerhin liegt die deutsche Fassung ja auch in DTS-HD MA 7.1 vor.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:

      Bei der Blu-ray Largo Winch 2 trat es nun auch bei mir auf!

      Hi,
      habs gerade mal ausprobiert. Bei mir "Knackst" es nach dem Spulen bzw. Springen deutlich. Aber der Effekt ist hier in keinster Weise mit dem "Böller" Problem zu vergleichen.
      Wenn man den Film einfach nur anschaut, gibt es bei mir überhaupt keine Probleme. Auch das war ja beim "Böller" Problem anders.
      Wenn ich arbeiten müsste, würde ich meinen Job nicht richtig machen.
    • Blu-Ray Böller: The Return?

      Hi!

      Bisher hatte ich nie Probleme damit. Ich besitze einen Onkyo 876 und hatte hier viel über diese Problematik gelesen. Doch egal welchen der hier genannten Filme ich mir anschaute, dieses Phänomen trat bei mir nie auf... Bis gestern Abend.

      Ich schaute mir die Blu-Ray "Sleepless Night - Nacht der Vergeltung" an und hier erwischte es mich eiskalt. Nach ca. zehn Minuten hatte ich den Film pausiert, um Getränkenachschub zu holen. Als ich mich setzte und die Wiedergabetaste drückte, haute es mich fast samt Sessel um. "Da war er", dachte ich. Das ist also so ein fieser Böller. Während des Films kam das noch dreimal vor (ohne Benutzung der Pausentaste), sodaß ich den Film nur noch sehr leise weiterschaute.

      Die anderen Scheiben zeigen bei mir nach wie vor keine Symptome... Trotzdem bin ich ganz schön schockert.

      Grüsse
      Frank
      Es fing alles sooo harmlos an...
    • Hallo!

      Gestern dachte ich mir: "Das kann doch nicht sein! Die ganze Zeit hattest Du keine Probleme und jetzt aus dem Nichts sollen sie da sein..." Also habe ich die Scheibe wieder eingelegt und.... nach 12 Minuten wieder rausgenommen!

      Die bittere Erkenntnis: Hier böllerts gewaltig, das will ich meinen Lautsprechern nie mehr antun (meinen Ohren übrigens auch nicht). Was mich nach wie vor wundert ist, daß ich bisher nie Probleme hatte. Naja... Irgendwann ist wohl immer das erste mal.

      Btw... Nein, mein vorheriger Beitrag war kein Aprilscherz! ;)

      Gruß
      Frank
      Es fing alles sooo harmlos an...
    Abonnement verwalten