Angepinnt Der ultimative Beisammen Heimkinoschrein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cherry Scope

      Größe: 5,60m x 3,93m x 2,48m

      Projektor: JVC DLA-X30

      Leinwand: 3m 21:9 Cheap Trick

      AV-Reciever: Pioneer VSX-LX 70

      Endstufe: Rotel RB 993

      Lautsprecher: Teufel Theater 8 ( 2x FCR 500 als BackSurround)

      Subwoofer: 2x XTZ 99 w12.16 matt

      Subwoofer-Steuerung: Antimode 8033

      Zuspieler: Playstation 3

      Akustik: Knauf Akustikdecke, Rockwool Sonorock Eckabsorber, Basotect, Aixfoam,10 x Vicoustic Wave Wood ( Cherry )


      Gruß Basti


      Das Cherry Scope

      "HEIMKINO" - Leserkino des Monats 5/6-2013
      "HEIMKINO-AWARD" - Bester Ton 2013


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von high.def ()

    • Multimax-Cinema

      Bei mir handelt es sich eher um ein Wohnzimmerkino als um ein reines Heimkino, wie es ja meist in Kellern untergebracht wird.

      Ist aber das Wohnzimmer im ,,Kinomodus,, so ist es nicht mehr wieder zu erkennen.
      Es gibt in dem 5x4m Raum, seit 2015 eine 3,90 Meter breite 21:9 Leinwand sowie einen motorisierten Wandvorhang an den 5m Seitenwänden.
      Bisher wird nur ein 3m breites Bild dargestellt.




      Kinoname: Multimax-Cinema
      Kinoart: Wohnkino
      Größe: 5,0m x 4,0mx 2,5m
      Sitze: 5-6 langes L- Sofa an der Raumrückwand.
      Podest: Ja 30 cm
      TV: nein
      Projektor: momentan Sony G70 Röhrenbeamer (CRT) mit 1080p60HZ
      Leinwand: Phifer Charge mit 10% Öffnung, Bild 3m breit 16:9, gesamte LW ist 3,9m 21:9 links und rechts ungenutzt.
      Die LW kann motorisch hochgeklappt werden.
      Maskierung: keine


      AV-Receiver: Vor-End Kombi Nakamichi 7.1 ( baugleich Emotiva )

      Bluray-Player: Oppo 103D
      TV Empfang: Linux Box VU+ Zero ( seit Anfang 2016 , vorher Humax HD Fox )
      Front-Lautsprecher L R und Center : Eigenbau drei Wege ( Rückbau auf 2 Wege 2015 ) als pseudo Appolito mit 2x 15 Zoll Bass und Mitteltonhorn mit 2 Zoll Treiber

      Surround-Lautsprecher: 6x Elac
      Subwoofer: 2xCanton AS40 seit 2015 2x 115er Klipsch 15 Zoll Reflex aktiv.
      Sub-Controller: Antimode 8033sII bis 2012, Mini DSP bis 2014, ab 2015 wird der recht gute PEQ der Nakamichi Vorstufe genutzt.

      Für die Akustik:
      2x5m elektrischer Wandvorhang ( über Funk bedienbar )
      4x Absorber an der Rückwand je in einem Rahmen eingefasst.
      Winter 2014 : 12 x Deckenabsorber im Frontbereich.
      Sommer 2014 : Diffusoren über den Sitzplätzen.



      Beleuchtung:
      2x 5m RGB LED
      2x PAR 36
      4x kleine Deko PAR Scheinwerfer an der Decke mit E40 Par LED von Osram und Flügel Tore.

      Lichtsteuerung: LED Fernbedienung
      Universalfernbedienung: Logitech Harmony 900
      Sonstiges: Leinwandbühne , Kabel unsichtbar, Air condition



      Zuerst alte Bilder mit alter Front ohne AT Leinwand






















      Neue Bilder ab 2016 mit AT Leinwand ( Lautsprecher unsichtbar )


























      Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von Deflection ()

    • Hallo,

      hier mein Heimkino, in Kissing bei Augsburg.

      Kinoname: Filmbühne
      Kinoart: Kellerkino
      Größe: 4m x 4,90m, durch Vorhang von Tür- und DVD-Bereich abgehängt
      Sitze: Kinosessel aus Kinoauflösung
      Projektor: Epson TW-2900
      Leinwand: einfacher Putz, Breite 3,33 Meter, Format 16:9
      AV-Receiver: Harman/Kardon 4550.
      DVD-/CD-Player: Harman/Kardon 2550S
      Blu-ray-Player: Philips BDP-3200
      Front-Lautsprecher: Canton LE 109
      Center-Lautsprecher: Nubert CS-411
      Surround-Lautsprecher: Canton LE 103
      Subwoofer: Nubert AW-991

      Besonderheiten Kinoraum:
      von Sitzplatz aus steuerbar:
      - Dimmbare Bühnenbeleuchtung
      - Stufen-LEDs und Lichtschläuche
      - "DVD-Wand"-Beleuchtung

      Besonderheiten Vorraum:
      - Popcornmaschine
      - Monitor über Eingangsbereich
      - einfacher Zugriff auf Film-App (ImDb) über installiertes iPad
      - beleuchtete Süßigkeitentheke
      - Mini-Kühlschrank-Dummy
      - Blu-ray-Wand im Videothekenstil
      Bilder
      • Filmbuehne (1).JPG

        259,83 kB, 900×1.200, 449 mal angesehen
      • Filmbuehne (2).JPG

        217,45 kB, 1.200×900, 412 mal angesehen
      • Filmbuehne (3).JPG

        256,39 kB, 900×1.200, 464 mal angesehen
      • Filmbuehne (4).JPG

        231,48 kB, 1.200×900, 520 mal angesehen
      • Filmbuehne (5).JPG

        260,53 kB, 900×1.200, 590 mal angesehen
      • Filmbuehne (6).JPG

        163,97 kB, 1.200×900, 686 mal angesehen
      • Filmbuehne (7).JPG

        115,08 kB, 1.200×900, 629 mal angesehen
      • Filmbuehne (8).JPG

        173,02 kB, 1.200×900, 675 mal angesehen
      • Filmbuehne (9).JPG

        140,17 kB, 1.200×900, 486 mal angesehen
    • Kinoname: RED VENICE
      Kinoart: Heimkino
      Standort: Keller
      Größe: 7,20 m x 3,70 m x 2,25 m

      Schalldämmung / Schallschutz:
      1. Prinzip: Raum-in-Raum
      2. Konstruktion: entkoppelte Vorsatzschale und abgehängte Decke, schwimmender Estrich
      2. Material: KNAUF Silentboard + Diamant, Rockwool Sonorock Akustik
      3. Tür: Schallschutztür SK4 mit 2 Türblättern von 48 mm und 70 mm mit ca. -52 dB Dämmwirkung

      Sitze:
      6 (IKEA Pöang) mit seitlichen Getränkekonsolen und Reckhorn BS-100 Körperschallwandlern

      Podest:
      2-stufig, 15 cm + 30 cm Höhe

      Licht:
      1. Deckenkranz mit 15 x 20 Watt NV Halogenstrahlern - dimmbar/schaltbar per Fernsteuerung
      2. Treppenbeleuchtung mit LED's Stripes in Alu-Treppenstufenprofilen mit blauen Kunststofftubes - schaltbar per Fernsteuerung

      Lüftung:
      Realisiert über 2 Fenster mit flüsterleisen 12 cm PC Lüfter, der per 12 Volt über eine Funkschaltsteckdose versorgt wird.

      Kinosteuerung:
      Licht und Lüftung wird mit dem FS20 System angesteuert und fernbedient.

      Lautsprecher (alles Selbstbau):
      1. Front, Seiten und Hinten: 7 Stück Visaton Bijou 170
      2. Subs vorn: 2 Stück 111 Liter closed-box nach G.J.Wasser mit 38 cm Isophon PSL 385/400 GJW
      3. Subs hinten: 4 Stück Visaton SUB T20.39 (closed-box)

      Verstärker:
      1. AV-Receiver: Yamaha RX A-2010
      2. Endstufe (Subs): Reckhorn A-405
      3. Endstufe (Shaker): Reckhorn A-403

      Video:
      1. Beamer: Epson TW6000
      2. Bluray Player: Panasonic DMP-BDT110

      Leinwand:
      1. Keilrahmen: 315 cm x 140 cm
      2. Tuch: Cheap Trick (Phifer Sheerwave)
      3. Format: 2.4:1 (21:9)
      4. Bildgröße: 300 cm x 125 cm

      Konsole:
      XBOX 360 Slim mit Kinect

      Akustikmaßnahmen:
      1. Baffle-Wall - gefüllt mit Dämmmaterial über die gesamte Wandbreite
      2. Helmholtz-Resonatoren: 2 Stück mit 100 l (50 Hz) und 2 Stück mit 30 l (90 Hz)
      3. 11 Stück seitliche Absorber
      4. 2 Eckabsorber 68 cm x 68 cm x 170 cm

      Geräteschank:
      - rollbar
      - seitliche Belüftung
      - beleuchtet mit blauen LED's, Stromversorgung mit 10-fach Steckdosenleiste, per Schalter an der Vorderseite

      - 2 Schubladen
      - USB Ladevorrichtung für 3D Brillen
      Bilder
      • red_venice_0.JPG

        145,88 kB, 1.000×667, 968 mal angesehen
      • red_venice_1.JPG

        109,73 kB, 999×647, 809 mal angesehen
      • red_venice_2.JPG

        145,34 kB, 1.000×667, 721 mal angesehen
      • red_venice_3.JPG

        141,65 kB, 1.000×667, 671 mal angesehen
      • red_venice_4.JPG

        112,92 kB, 1.000×667, 659 mal angesehen
      • red_venice_5.jpg

        92,26 kB, 584×876, 503 mal angesehen
      LG
      Pescatore
      ------------------------------------------
      Mein Heimkino: RED VENICE

      Vorstellung im Beisammen Heimkinoschrein: das RED VENICE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pescatore ()

    • Hallo zusammen,
      nun möchte ich euch mein kleines Heimkino auch vorstellen.
      Da eigentlich immer was dran gemacht wird ist es nie richtig fertig,
      Ich finde immer noch Kleinigkeiten die ich nach und nach umsetze.
      Aber ihr kennt das bestimmt :ccrazy:

      Mein erstes Kinderzimmerheimkino hatte ich mit 16 Jahren, was auch schon wieder 16 Jahre her ist.

      Hier nur mein ausgewachsenes Kino, welches ich mir in meinem Keller eingebaut habe.
      Viel Spaß beim anschauen.

      Eine 360° Panoramadarstellung findet ihr auf meiner Webseite.
      Kammer1

      Kinoname: Kammer 1
      Typ: Kellerkino
      Raumgrösse:L 4.5m, B 3.5, H 2.2

      Technik:

      Projektor: Epson TW9000 LPE
      Boxen: Jama HCS 606+Jamo Subwoofer 7.1
      Blu-Ray Player: Panasonic BDT300
      AVR: Onkyo NR717
      Mediacenter: HTPC mit XBMC (Openelec)
      Fernbedienung: iPad mini mit Demopad (Global Cache WF2IR)
      Leinwand: Eigenbau mit elek. Funk Kaschierung 100"
      Leinwandtuch: WS Spalluto
      Lichtsteuerung: Lightmanager mini
      Bilder
      • heimkino2013_01.jpg

        134,89 kB, 332×500, 440 mal angesehen
      • heimkino2013_02.jpg

        121,39 kB, 756×500, 449 mal angesehen
      • heimkino2013_03.jpg

        120,24 kB, 456×500, 428 mal angesehen
      • heimkino2013_04.jpg

        135,42 kB, 753×500, 439 mal angesehen
      • heimkino2013_05.jpg

        120,98 kB, 763×500, 395 mal angesehen
      • heimkino2013_07.jpg

        130,64 kB, 671×500, 405 mal angesehen
      • heimkino2013_08.jpg

        126,18 kB, 686×500, 346 mal angesehen
      • heimkino2013_09.jpg

        93,1 kB, 420×500, 304 mal angesehen
      • heimkino2013_11.jpg

        119,8 kB, 330×500, 285 mal angesehen
      • heimkino2013_12.jpg

        153,26 kB, 822×500, 328 mal angesehen
    • LakeSideCinema

      Hallo zusammen,
      dann möchte ich hier auch mal mein kleines Heimkino vorstellen.
      Bei mir stand im Vordergrund mit meinen Möglichkeiten und relativ überschaubarem Aufwand ein Heimkino zu realisieren.
      Bestimmt gibt es noch genug Optimierungsbedarf, für's erste bin ich mit dem Ergebniss aber sehr zufrieden.

      Kinoart: Kellerkino
      Größe: 5,82m x 3,23m
      Sitze: 6 verstellbare Relaxsessel auf 2 Reihen, hintere Reihe auf Podest
      Projektor: Optoma HD 33
      Leinwand: 16:9 Gerriets Scene, elektrisch horizontal maskierbar.
      AV-Receiver: Pioneer VSX-922
      HTPC: Raspberry Pi, gesteuert über Ipad mit der App "Constellation".
      NAS (Medienablage): Synology Diskstation
      Sat-Receiver HD: Topfield TF7700 HDPVR
      Blu Ray Player: Sony BDP S790
      Front-Lautsprecher: Teufel S 500 FCR
      Center-Lautsprecher: Teufel S 500 FCR
      Surround-Lautsprecher: Teufel Dipol S 500 D
      Subwoofer: 2 x Teufel S 5000 SW
      Steuerung: Ipad, Lightmanager Pro, FS20
      Beleuchtung: 12 Halogen Spots, 18 m Led Strip, beides über Lightmanager Pro und FS20 gesteuert
      Fernbedienung: Logitech Harmony Touch



      Alles wurde mit meiner Frau in liebevoller Eigenleistung erstellt.



      Fertig? Niemals...(Neue Ideen schon im Kopf)
      Bilder
      • IMG_4966.jpg

        252,5 kB, 1.280×960, 578 mal angesehen
      • IMG_4967.jpg

        198,15 kB, 614×461, 588 mal angesehen
    • The DARK-ROOM homecinema

      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.

      Technik
      Projektor: JVC HD350 D-ILA
      Lautsprecher: Teufel Theater 8 (7.2), 5 x M800 FCR, 2 x M800 D
      Subwoofer: M 11000 SW THX Ultra 2 (Front) + 2 x Nubert AW-900 (Rear)
      Subwoofer-DSP: Velodyne SMS1
      AV-Vorstufe: Rotel RSP 1068
      Endstufen: Rotel RMB 1075, Rotel RMB 1050
      DVD-Player: Rotel RVD 1093
      BluRay-Player: Philips BDP8500
      Netzfilter: Monster Cable HTS 2600
      Bildwand: Alphaluxx Multiform Rahmenleinwand (2,35:1, maskierbar, 3m breit)
      Fernbedienung: Logitech Harmony Touch
      Netzwerk: Buffalo HDD Server, Konsolen PS3 und Wii U, Sat-Receiver
      Akustikdecke: Ecophone Sombra DS black
      Spannwände: Clipso mit Basotect
      Akustiker: Markus Bertram, MB-Akustik
      Sternenhimmel: Halogen 2xLG 75 M-S mit 1.200 Fasern in 3 Stärken
      EIB-System: Busch-Jaeger PriOn
      Lüftung: Brüggemann InVenter
      Verdunklung: Warema
      Zahlencodeschloss: Burg-Wächter TSE 4001

      Leserkino des Monats - HEIMKINO 4/5 2014
      Bilder
      • darkroom1.jpg

        248,32 kB, 1.000×695, 593 mal angesehen
      • darkroom2.jpg

        190,93 kB, 1.000×698, 507 mal angesehen
      • darkroom3.jpg

        238,4 kB, 1.000×717, 556 mal angesehen
      • darkroom4.jpg

        198,12 kB, 1.000×607, 508 mal angesehen
      • darkroom5.jpg

        184,44 kB, 571×800, 450 mal angesehen
      • darkroom6.jpg

        281,35 kB, 521×800, 469 mal angesehen
      • darkroom7.jpg

        216,98 kB, 534×800, 457 mal angesehen
      • darkroom8.jpg

        173,63 kB, 433×800, 389 mal angesehen
      • darkroom9.jpg

        178,68 kB, 1.000×662, 350 mal angesehen
      • darkroom10.jpg

        230 kB, 662×1.000, 341 mal angesehen
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Kammer 1 (Neubau 2014)

      Hallo zusammen,
      mein Umbau ist nun fast abgeschlossen, da ich aber erneut Vater geworden bin ist die Zeit nun etwas knapper :sad:
      Mein Ziel habe ich aber dennoch erreicht - vor der Geburt den Großteil fertig zu stellen.

      Der Rest mit Diffuseren, Open Air Kino, Fehlerbeseitigung :biggrin: kann noch warten.

      Auslöser des Umbaus war ein Anamorphot (ISCO II), da ich unbedingt ein größeres Bild und das Bild bei CS nicht mehr verkleinern wollte.
      Leider hatte mein Beamer kein Lens Memory :mitleid: Einen neuen kaufen wollte ich aber nicht.
      Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. :thumbs:

      Vorher:




      Nachher:




      Fernbedienung:




      Eine 360° Panoramadarstellung meines Vorher-Heimkinos findet ihr auf meiner Webseite.
      Das aktuelle folgt, wenn der Rest fertig gestellt wurde ;)
      Kammer1

      Kinoname: Kammer 1
      Typ: Kellerkino
      Raumgrösse:L 4.5m, B 3.5, H 2.2

      Technik:
      • Projektor: Epson TW9000 LPE
      • Boxen: Jama HCS 606+Jamo Subwoofer 7.1
      • Blu-Ray Player: Panasonic BDT300
      • AVR: Onkyo NR717
      • Mediacenter: HTPC mit XBMC (Openelec)
      • Fernbedienung: - iPad mini mit Demopad
      - Global Cache WLan2IR (IR Geräte), nur noch LED's & BluRay Player, der Rest wird über IP gesteuert
      - Global Cache WLan2SL (Epson HT TW9000)
      • Leinwand: Curved CinemaScope Eigenbau ca: 300 x 130 cm mit elek. Funk Kaschierung BW/CS (Diagonale 320cm)
      • Leinwandtuch: Gerriets Scene
      • Vorhang: Raffrollo, nach oben aufgehend :thumbs-up:
      • Licht- & Vorhangsteuerung: Lightmanager mini
      • Sitze: 3 Relaxsessel (saubequem, muss aufpassen nicht jedes mal einzuschlafen :rofl: )

      P.S. Mein alter Post kann damit gelöst werden. Leider kann ich meine eigenen noch nicht bearbeiten.
    • Raum: 4.62/3.57 x 7.90m + Erker hinter Vorhang

      Leinwand: 3.30m Cinemascope schalltransparent

      Projektor: Sony VPL 55 ES

      3D Brillen: Sony/Xpand

      Receiver: Denon 2113

      Player: Sony BDP-S490

      Boxen: Nubert Nuline 5.1

      Sub: XTZ 99W 12.16

      Bestuhlung
      : 7 Sitze (3 Sessel, 4 Klappsessel auf Podest)

      Besonderheit: 4D D-BOX Motion Simulator Plattform für 2 Sessel

      Sonstiges
      : Bar mit 4 Barhockern, Akustikdecke, ind. Beleuchtung etc.
      Bilder
      • K1600_DSC_0420.JPG

        214,14 kB, 1.800×1.200, 311 mal angesehen
      • K1600_DSC_0421.JPG

        192,19 kB, 1.800×1.200, 282 mal angesehen
      • K1600_DSC_0426.JPG

        297,89 kB, 1.800×1.200, 276 mal angesehen
      • K1600_DSC_0443.JPG

        254,93 kB, 1.800×1.200, 273 mal angesehen
      • K1600_DSC_0444.JPG

        285,74 kB, 1.800×1.200, 265 mal angesehen
      • K1600_DSC_0446.JPG

        266,26 kB, 1.800×1.200, 255 mal angesehen
      • K1600_DSC_0450.JPG

        240,99 kB, 1.800×1.200, 257 mal angesehen
      • K1600_DSC_0455.JPG

        217,97 kB, 1.800×1.200, 214 mal angesehen
      • K1600_DSC_0459.JPG

        289,78 kB, 1.800×1.200, 222 mal angesehen
      • K1600_DSC_0438.JPG

        247,82 kB, 1.800×1.200, 195 mal angesehen
      • K1600_DSC_0436.JPG

        164,24 kB, 1.800×1.200, 201 mal angesehen
      • K1600_DSC_0428.JPG

        264,23 kB, 1.800×1.200, 171 mal angesehen
      • K1600_DSC_0442.JPG

        243,22 kB, 1.800×1.200, 184 mal angesehen
      • K1600_DSC_0449.JPG

        262,16 kB, 1.800×1.200, 154 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tomeu ()

    • Da reih ich mich dann auch mal ein...ich denke, es wird Zeit.

      Kino: "HitmaxX"

      Ausstattung:

      LCD-Projektoren EPSON EH-TW4400 (16:9 LCD-Projektor; 1.920x1.080 Bildpunkte - Full HD)
      LCD-Projektoren Mitsubishi Electric HC5500 (16:9 LCD-Projektor; 1.920x1.080 Bildpunkte - Full HD)

      Rahmenleinwand (21:9) GROBI - die Grossbildspezialisten 292cm x 125cm sichtbare Bildbreite (Premium Rahmenleinwand - 21:9 Format)


      AV-Receiver Marantz SR6004 - 7.1 AV Receiver
      Blu-ray Player SAMSUNG BD-P1580
      3D-Bluray-Player TOSCHIBA BDX3200 3D-Player
      Mediaserver EMTEC Movie Cube N200 (Netzwerkplayer)
      Front-/Standlautsprecher Monitor Audio Silver RX6, 2x
      Center-Lautsprecher Monitor Audio Silver RX Center
      Surroundlautsprecher Monitor Audio Silver RX FX (umschaltbarer Di-/Bipol), 2x
      Subwoofer Velodyne SPL-800 (Ultra Hochleistungs Subwoofer - 20cm Chassis - Endstufe 2.400 Watt / 1.200 Dauerleistung - untere Grenzfrequenz 16 Hz)

      Universalfernbedienungen Logitech Harmony ONE
      NoName Car Monitor (ein Vorschaumonitor. Darauf stelle ich den BD-Film ein solange der Trailer läuft)

      Die Extras:
      Automatischer Vorhang (antrieb per Scheibenwischermotor) , automatische Lichter, beleuchtetes Podest. Alles wird gesteuert über die berühmte "Papsi"-Steuerung.

      Superbequeme 3er-Kinosessel und eine 2er-Couch als zweite Reihe.

      Und ein kleines Video meines Kinos:

      Der Bau des HitmaxX

      Ein Rundgang
      Bilder
      • DSC01720.jpg

        247,54 kB, 480×640, 289 mal angesehen
      • DSC01722.jpg

        220,41 kB, 640×480, 305 mal angesehen
      • DSC01723.jpg

        193,33 kB, 640×480, 259 mal angesehen
      • DSC01701.jpg

        185,37 kB, 640×480, 204 mal angesehen
      Wir können uns ja abwechseln. Ich bin von Montag bis Freitag neurotisch, und ihr die Wochenenden.
    • Servus,

      jetzt endlich die neuen Cantöner und anderes in der neuen Whg. installiert.

      Marantz AV7701, MM8077 und Canton Reference Jubilee und 858.2....

      ersetzen die seit 2006 spielenden Karat L800, die jetzt den Part der Rears von den Karat M60 übernehmen, den Center Karat 705 CM und den Rotel RSX 1067.

      Außerdem wurde der Teufel M5100 THX durch zwei SVS SB12-NSD ersetzt.

      TV-Lift für den Samsung TV.


      Hiemit möchte ich euch heute mal unser bescheidenes Wohnzimmerkino zeigen:


      Front: Canton Reference Jubilee

      Center: Canton Vento 858.2

      Rear: Canton Karat L800

      SW: 2x SVS SB12-NSD

      LW: WS-GR-Multiframe_V 221x125

      Beamer: Epson EH-TW6100

      Verstärker: Marantz AV7701 / MM8077

      BluRay: OPPO BDP-103 EU

      HD-DVD: Toshiba HD-1E

      Konsole: Sony PS3

      Sat-Receiver.: SKY

      Phono: Pro-Ject RPM 5

      TV: SAMSUNG UE55HU7200

      KH: Philips Fidelio X2, Beats Studio
      Bilder
      • Heimkino_4_Beisammen.jpg

        86,04 kB, 1.024×683, 210 mal angesehen
      • Heimkino_5_Beisammen.jpg

        57,19 kB, 1.361×768, 158 mal angesehen
      • Heimkino_3_Beisammen.jpg

        87,42 kB, 893×1.024, 183 mal angesehen
      • Heimkino_2_Beisammen.jpg

        80,86 kB, 683×1.024, 180 mal angesehen
      • Heimkino_1_Beisammen.jpg

        54,77 kB, 1.024×682, 176 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von masonny ()

    • Das Cinema Rouge 3D

      Raum: ca. 7m * 4m * 2,20m (L*B*H)
      Angebaut an ein bestehendes Altbauhaus mit der Besonderheit eines Zuganges von oben.
      Bauzeit (komplett in Eigenleistung) ca. 1 Jahr (4 bis 8 Std täglich)

      Geräteliste:

      - Beamer: Sony VPL HW 50
      - Blu-Ray Player: Sony BD 5100
      - Wireless HDMI: Zyxel
      - Verstärker: Denon AVR 3312
      - Fernbedienung: Harmony one

      - Boxen:
      2*B&W 604 (Haupt L+R)
      1*B&W CC6 (Center)
      4*B&W DS6 (Surround)
      2*Yamaha YST SW 320 (Subwoofer)

      - Leinwand: Hivilux Ra Cinemascope 304 cm breit

      - Blu-Ray Archivierung: 5*Kronenberg Disc Butler (je 150 Disc)
      - Blu-Ray Verwaltung: IPad 2 und IPad Air mit My Movies 2





      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Der Pirat ()

    • Moin beisammen,

      um den Fred nicht einschlafen zu lassen, will ich auch mal meinen Krempel präsentieren:

      Zuerst mal der ganze technische Krempel:

      Receiver: Denon AVR-X7200WA
      BD-Player: Panasonic DMP-UB900
      HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1
      LS front: 3 x SVS Ultra Bookshelf
      Surround: 2 x SVS Ultra Surround
      Subwoofer: 2 x SVS PB16 Ultra
      Sub-EQ: SVS AS-EQ1
      Projektor: Sony VPL-VW 500
      Leinwand: WS Saplluto 2Format-LW 3,05 m breit (21:9), 2,31 m breit (16:9), Deckeneinbau-LW
      Fernseher: Samsung UE40HU6090 (LCD-LED-TV)
      Sat-Receiver: Humax iCord Evolution
      Fernbedienung: Logitech Ultimate (Uni-FB)
      Sonstiges: Mac Mini, Apple TV und 'ne ganze Menge anderen Apple-Kram...
      Kabel: nix Besonderes - funktionieren
      Akustik: ’ne ganze Menge Absorber aus Basotect

      Für die Optimierung des Bildes kam auch eine neue „Trauerflor“-Verhängung zum Einsatz

      Und natürlich die Bilder
      Bilder
      • image.jpeg

        137,68 kB, 1.216×684, 139 mal angesehen
      • image.jpeg

        162,02 kB, 1.216×684, 140 mal angesehen
      • image.jpeg

        94,56 kB, 1.216×684, 126 mal angesehen
      • image.jpeg

        108 kB, 1.216×684, 131 mal angesehen
      • image.jpeg

        80,01 kB, 1.216×684, 115 mal angesehen
      • image.jpeg

        102,3 kB, 1.216×684, 133 mal angesehen
      • image.jpeg

        95,26 kB, 1.216×684, 122 mal angesehen
      • image.jpeg

        129,26 kB, 1.216×684, 119 mal angesehen
      Mein Wohnzimmerkino
      Und das Neue...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Rammstein () aus folgendem Grund: Edit: Neuer UHD-Player. Edit 2: PS3 abgeschafft - nie benutzt... Edit 3: neue Subwoofer

    • So, nach mehreren Umbauphasen bin ich erstmal glücklich und zeige den aktuellen Stand

      Kinoname: Das Garino
      Typ:Garagenkino
      Raumgrösse: 5,69m Länge x 3,4m Breite x 2,27m Höhe
      Vorraum: 1,2m Länge x 3,4m Breite und 2,7m Höhe

      Technik:

      Projektor: Epson EH-TW 8100
      Lautsprecher: Front und Backsurround Klipsch RB81, Sidesurround Klipsch R 5800 W, Deckenlautsprecher Klipsch R15M
      Subwoofer: DBA mit 2x4 Gitter, JBL CS1214 in 80 Liter geschlossen
      AVR: Marantz SR7010
      Endstufe: Rotel RB-981 für 2 Frontlautsprecher
      Behringer Inuke 6000DSP für Subwoofer
      Blu-Ray Player: Panasonic DMP BDT 374
      Medienplayer: Mede8er MED 800 X3D
      Konsole: Xbox One
      Fernbedienung: Harmony Ultimate mit Lightmanager Pro
      Leinwand: Eigenbau mit elektr. Funkmaskierung, 280cm Bildbreite
      Leinwandtuch: CenterStage XD
      Bilder
      • 1.jpg

        92,5 kB, 1.163×800, 109 mal angesehen
      • 2.jpg

        197,82 kB, 689×1.280, 124 mal angesehen
      • 3.jpg

        140,67 kB, 1.200×800, 166 mal angesehen
      • 4.jpg

        170,37 kB, 1.200×800, 169 mal angesehen
      • 5.jpg

        174,99 kB, 1.200×800, 182 mal angesehen
      • 6.jpg

        186,38 kB, 1.200×800, 166 mal angesehen
      • 7.jpg

        216,91 kB, 1.200×800, 194 mal angesehen
      Mein Bauthread

      Leserheimkino des Monats, Audiovision 11/14
      Leserheimkino des Monats, Heimkino 12/1 Dezember/Januar 2015
    • Moin, also wenn ich sehe was für Leistungen am Bau euer Heimkinos ihr beigetragen habt, traut man sich fast gar nicht etwas noch dazu zu stellen.
      Mache ich dennoch, womöglich findet der eine oder andere eine zündende Idee oder aufbauende Kritik (nehme ich gern an)

      Raum:

      Keller mit 6x4x2,1m brutto / Netto 5,2x3,7x2,1mit Akustischen Massnahmen im Rippchenformat (dazwischen befindet sich Dämmung, wird noch weiter ausgebaut in Front hinter der LW und Boden)
      Sitzabstand ca 3m

      LW 16/9 mit 290cm Breite AT auf Rahmen gekreuzt wegen Stabilität weil Türfunktion.

      Lautsprecher:

      Front Magnat All Ribbon Mig 08 restauriert sowie mit neuen Filter (Center hat eine andere Bauform und ein anderer Mittleltöner)
      Die Bass Erweiterung der Fronts sind Eigenentwicklung (zwar für andere LS, passen aber auch hierzu akustisch)
      EffektLS sind von Canton und DeckenLS sind Intertechnik.
      Subs sind die KT18 in 200L CB an der Wand montiert.
      Lautsprecherkonfiguration ist in 15.4. Ich probiere noch was das Richtige ist.

      Elektronik:

      Verstärker: Atmos/Auro fähige Vorstufe mit mehrkanalige Endstufen , 1 T-amp Proline 3000 für die KT 18 dazu eine Behringer Aktivweiche.

      Zuspieler: HTPC als Streamer. 1Hdmi zum Bild und 1Hdmi zum Ton

      Fernbedienung bzw. Automatisierung:

      Loxone SPS Steuerung, einfach gehalten(Fernbedienbar mit Allem Möglichen)
      Der HTPC kann beispielsweise auch Befehle erteilen.
      Logitech Air Mouse, Pult in Raummitte (noch werden teils FB verwendet weichen aber Sprachbefehlen/Gestensteuerung aus) Möglich sind auch beleuchtete Hardkeys . (ZB Möller Industriemaschinen Taster)
      Licht: Halogen gesteuert über Automatikdimmer einfach über Taster. (Lampen sind selbstgebaut im Moment nur Notlicht. Keine Effekte)

      Es sind reichlich Kabel, Lautsprecher und Endstufen verbaut um zukunftssicher zu bleiben. (Hdmi ist ebenfalls als 2.0 um das später nicht austauschen zu müssen)
      Es lassen sich problemlos Leitungen nachlegen (werkzeuglos)

      Ursprünglich sollte dieser Raum ein Testraum werden. Gefällt aber so besser. Auch wenn gewissen Probleme im Bass noch zu beseitigen sind. Hinter der LW (siehe Bild)(sieht es noch wüst aus und wird noch daran gearbeitet.

      Beamer: Sony VW60


      Der Raum schluckt so viel Licht weg, dass es schwierig macht Foto´s zu schießen. (Die Beleuchtung ist voll an und reicht gerade aus um einen Sitz zu finden) Die Lampe über der LW ist mit einem Microschalter verbunden das beim öffnen der LW automatisch angeht.
      Bilder
      • P1030897.JPG

        1,7 MB, 2.560×1.920, 152 mal angesehen
      • P1030893.JPG

        1,38 MB, 2.560×1.920, 123 mal angesehen
      • P1030895.JPG

        1,97 MB, 2.560×1.920, 161 mal angesehen
      • P1030896.JPG

        1,63 MB, 1.920×2.560, 109 mal angesehen
      Gruß, Gerhard

      "It´s my way or highway!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von braz ()

    • Hallo,

      meine Name ist Adam (Eddem, wie mich alle rufen)

      Ich bin 62 Jahre alt. Ich komme aus Südhessen und bin seit 2 Jahren Pensionär. Angemeldet bin ich schon seit 2007 habe mich aber nur passiv beteiligt. Jetzt habe ich endlich nach 9 Monaten Bauzeit mein Heimkino fertiggestellt. Durch die vielen guten Tipps aus eurem Forum habe ich mich entschlossen mein Heimkino im Heimkinoschrein vorzustellen.


      Name: Boss-Time-Cinema

      Typ: Kellerkino
      Größe: L: 5,7m B: 4,5m H: 2,4m rund 26m²

      Projektor: JVC DLA-X5000
      Leinwand: Spalluto WS S4 FormatN Multiformat Motor Leinwand 305cm
      Fernseher: Samsung 65" UE65H6470-LED TV
      AV-Receiver: Denon 9.2 AV-Receiver AVR-6200W mit 3D Sound (Dolby Atmos DTS-X und Auro 3D)
      HD-SAT-Receiver: Sky 2TB Bayern München
      Bluray-Player: OPPO-103D
      Front Lautsprecher: Magnat Quantum 908
      Center Lautsprecher: 2 Magnat Quantum 916 (einer über und einer unter der Leinwand)
      Surround Lautsprecher: 2 Magnat Quantum 903 und 2 Magnat Quantum 916
      Höhenlautsprecher: 4 Nubert nuLine WS-14
      Subwoofer: 1 Magnat Quantum 932a
      Subwoofer: 2 Magnat Vektor 30
      Bassmanagement: Antimode 8033sII
      Universal Fernbedienung: Logitech Harmony Elite
      Kabel: für Subwoofer und Lautsprecher von Oehlbach
      Kabel: HDMI von Inakustik

      AUSSTATTUNG:
      Bestuhlung: 3 Fernsehsessel für die “Erste Reihe”, eine 3er Couch auf dem Podest.
      Eine Bank für die Beine.
      Links und rechts ein kleines Tischchen für die Getränke ect.
      Funk

      Lichtsteuerung: Intertechno (getrennte Schaltung für die Bilder,Leinwand,Referenzplatz, Sockel, Podeststufe und gesamte Beleuchtung)
      Bilder: 90x60 Leinwandrahmen von meinfoto.de (Vorlage habe ich aus dem Internet)

      Akustik: 4 Bassabsorber in Raumhöhe 50x50cm in jeder Ecke.
      3 Deckensegel
      Alle Wände, der Fußboden und die Decke mit Isover Akustikplatten gedämmt.


    • SHOCKWAVE CINEMA

      Raum: 680 x 390 x 230 cm
      Leinwand: selbstbau Rahmenleinwand 16:9, 300cm breit
      Bestuhlung: 6 Brotherseat Kinostühle (gebraucht)

      Beamer: Epson EH-TW 9200
      Player: Pioneer BDP 180
      Receiver: Marantz SR 7009
      Endstufen: 3 x the t.amp S-150 (für die Front-LS und die Subwoofer)
      Frequenzweiche: Behringer

      Center: keiner
      Front: Imagination 3 eco
      Surround + Back Surround: Imagination 1
      Subwoofer: 3 x K13 im 120L BR-Gehäuse
      Mit freundlichen Grüßen
      Ferdinand

      Mein Equipment:
      Epson EH-TW 9200, Marantz SR-7009, Oppo BDT-101ci, 2 x Imagination III eco, 4 x Imagination I, 4 x Canton Plus XL, 4 x k13-Subwoofer, 2 x the t.amp S-150, the t.amp E4-250 Behringer DCX Ultradrive Pro
    • Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino



      Kinoname: Heritage District

      Kinoart: Kellerkino
      Besonderheit: Raum-in-Raum
      Größe (L x B x H): 8,92m x 3,92m x 2,92m
      Technik Vorraum (L x B x H): 1,50m x 3,92m x 2,92m
      Sitze: 4 + 2

      Projektor: JVC DLA-X7900 D-ILA
      Leinwand: Xodiac, akustisch transparente 3,50m breite 16:9 Leinwand mit elektr. Maskierung

      AV-Vorstufe: Yamaha CX-A5100
      Endstufen: Crown XLS-1500 (x 4); Klipsch KA1000THX (x 2)

      Front-Lautsprecher: Klipsch LaScala I
      Center-Lautsprecher: Klipsch Cornwall I
      Back-Surround-Lautsprecher: Klipsch Heresy I
      Side-Surround-Lautsprecher: Klipsch THX KS-525 (x 4)
      Deckenlautsprecher: Genelec 8040
      Subwoofer: Klipsch THX KW-120 (x 4 als SBA im Gitter)
      Bass-Management: Behringer Ultradrive DCX-2496

      Bluray-Player: Oppo UDP-203
      SAT-Receiver: VU+ Uno 4K
      Sonstige Zuspieler: NVidia Shield
      Netzwerk: Gigabit Heimnetzwerk
      Streaming: QNAP TS-453A (28 TB); HTPC
      Steuerung: Loxone, HDFury Vertex, iPad
      Belüftung: Anschluß an Haus-Be- und Entlüftungsanlage

      Akustik: Skyline Diffusoren; EQ Acoustics QR Diffuser; Basotectplatten, Podest als HHR nutzbar
      Planung: Fairland Studio + MB Akustik

      Link zum Bauthread: Heritage District

      Gruß, Jan

      Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino - Klipsch LaScala, Cornwall & Heresy
    Abonnement verwalten