Referenzliste Musik Blu Ray's

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin beisammen,

      gestern habe ich mir das Konzert Yello Live in Berlin angesehen und -gehört. Ich bin schwer begeistert. Sowohl Ton als auch Bild sind auf einem erfreulich hohem Niveau. Zehn Zusatzpunkte bekommt der Drummer - er hatte doch in der Tat Rammstein-Kopfhörer auf! :thumbs:

      Tschüss gut

      Rammstein
      Mein Wohnzimmerkino
      Und das Neue...
    • rumpeli schrieb:

      Hi,

      weiß nicht ob die hier schon erwähnt wurde, eine Doppelaufnahme schadet aber bestimmt auch nicht. Gestern kam meine Santana Live in Montreux 2011 an. Hatte auszugsweise schon eine Fernsehaufnahme und war schwer begeistert vom Soundteppich zum Eintauchen. Auf Blu Ray natürlich nochmal was schicker und slicker. Wer Schlagzeug mag kommt hier nicht zu kurz, die Band hat gleich drei davon die alle immer gut beschäftigt sind. Und die Tonqualität find ich richtig klasse.

      Hat jemand empfehlungen zu evtl noch geileren Santana Blu Rays?

      Das letzte Santana erlebnis hatte ich vor etwa 15 Jahren im kölner Tanzbrunnen. 10.Juli, Bospop Festival in Weert - ich denke da sieht man sich wieder.

      Gruß
      rumpeli


      rocking-stickman-smiley-emoticon.gif
      Heute abend die richtige Stimmung gehabt, kann dich nur 200 Prozent bestätigen.
      Gruss Klaus
      PS: Noch lange nicht fertig mit durchhören.
    • Hallo zusammen,

      Hans Zimmer in Dolby Atmos ist meine neue Referenz. Zugegeben, ich bin ein grosser Fan seiner Werke. Aber DAS Konzert ist unglaublich. Life war das Konzert schon genial, aber die BD ist nochmal deutlich besser abgemischt. Viel Atmos und vor allem viel TiefBass.

      Gruss
      Zervix
    • Hi,

      Ich hatte Dir mir die Hans Zimmer aufgrund einer Empfehlung auch gekauft. Ich finde den Sound ok, aber doch deutlich von Referenzniveau entfernt. Teilweise viel zu undifferenziert abgemischt, dann mal wieder der Bassbereich viel zu massiv, dann wieder deutlich leiser. Ich mag grundsätzlich seine Filmmusik, finde das Livekonzert aber sehr anstrengend anzuhören.

      Mein Exemplar ist wieder in der Bucht gelandet.
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • HighEndHarry schrieb:

      Hi,

      Ich hatte Dir mir die Hans Zimmer aufgrund einer Empfehlung auch gekauft. Ich finde den Sound ok, aber doch deutlich von Referenzniveau entfernt. Teilweise viel zu undifferenziert abgemischt, dann mal wieder der Bassbereich viel zu massiv, dann wieder deutlich leiser. Ich mag grundsätzlich seine Filmmusik, finde das Livekonzert aber sehr anstrengend anzuhören.

      Mein Exemplar ist wieder in der Bucht gelandet.
      Hallo,

      Ich muss da doch widersprechen. Die Abmischung finde ich wirklich grandios, da sowohl auf den Surrounds, wie auf den Atmos Boxen auch immer etwas zu hören ist. Das Lifepublikum kommt dann einfach noch dazu. Ein Highlight ist sicher Gladiator mit einer sehr sauberen und klar differenzierten Wiedergabe. Der Bass ist heftig, war es aber Life auch und ist so gewollt. Die BD kann man als Demomaterial verwenden.

      Gruss
      Zervix
    • Naja passt ja. Dafür ist es ein Forum, um solche Dinge zu diskutieren :biggrin: . Mein Anspruch ist ehrlicherweise nicht, dass auf allen Lautsprechern auch immer etwas zu hören ist, sondern für mich muss der Mix passen ;) .
      Dazu gehört für mich ein Drumset mit guter Abmischung und solidem Punch. Vocals im Normalfall klar durchsetzungsfähig und über den Instrumenten. Instrumentenmix gut ausbalanciert und die relevanten Instrumente jeweils gut hörbar. Gerade das ist für mich bei dieser Disc nicht immer der Fall. Ich finde handwerklich gibt es viele deutlich besser gemachte Abmischungen und auch die Tonqualität ist für mich keine Referenz.

      Btw: Im Nachbarforum gibt es eine ähnliche Diskussion und auch beide Meinungen. Scheint aber mal wieder eine Frage des persönlichen Geschmacks zu sein. Wie auch immer, schlecht in die Disc in keinem Fall :bier:
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • HighEndHarry schrieb:

      Hi,

      Ich hatte Dir mir die Hans Zimmer aufgrund einer Empfehlung auch gekauft. Ich finde den Sound ok, aber doch deutlich von Referenzniveau entfernt. Teilweise viel zu undifferenziert abgemischt, dann mal wieder der Bassbereich viel zu massiv, dann wieder deutlich leiser. Ich mag grundsätzlich seine Filmmusik, finde das Livekonzert aber sehr anstrengend anzuhören.
      Hallo Zusammen,

      ich stimme Harry hier voll zu. Habe mir die BluRay auch aufgrund der Empfehlungen gekauft und gestern geschaut und gehört.

      Es war glaube ich das erste Konzert, was ich nicht bis zum Schluß komplett durchgehalten habe. Es sei denn ich habe nach ein paar Minuten aus gemacht, weil mir die Musik garnicht gefallen hat.
      Es war einfach nur Anstrengend. Die letzten beiden Stücke habe ich ich Stück für Stück vorgespult.

      Vieles war auch sehr schön und es gab auch einige Momente mit Gänsehaut. Aber die Abmischung fand ich aus musikalischer Sicht auch oft einfach nur schlecht. Hinzu kommt, daß es im Film wohl funktioniert und der Dramatik geschuldet ist, wenn man die Stücke überlädt.
      Aber wenn 72 Musiker völlig ohne Dynamik volles Rohr auf Anschlag abgemischt gleichzeitig irgendwas spielen, dann kommt dann ist das für mich einfach überladen und zu dicht.

      Teilweise war auch die Bildregie nicht sehr gut. In manchen "Solopassagen" hat man den im Moment für die Musik wichtigen Musiker überhaupt nicht im Bild gehabt.

      Insgesamt für mich ein Fehlkauf. Werde mir das wohl eher nicht noch einmal antun. Sound aus allen Lautsprechern hin und her. Im Konzert ist die Bühne auch vorne.

      Grüsse
      Frank
    • Hallo

      Ich kann mich da Harry auch nur anschliessen. Hab die disc nach 10 Minuten aus gemacht. Hat mir von der Abmischung gar nicht gefallen. Zu wenig Differenzierung, viel zu viel Bass und auch der Center Kanal gefiel mir gar nicht.
      Leider auch für mich ein Fehlkauf.

      Eine Woche Später hab ich dann die Peter Maffay Unplugged gehabt. Das ist dann schon sehr nach meinem Geschmack. Hat mir dagegen richtig gut gefallen.

      VG Jochen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Macelman ()

    • Udo Lindenberg - MTV Unplugged - 2

      Ein würdiger Nachfolger aus dem Hotel Atlantik. Für mich war die erste MTV Unplugged Scheibe von Udo eigentlich der Auftakt zu einer Reihe wirklich guter und toll arrangierter Konzerte unter diesem Label. Die MTV Unplugged 2 setzt diesen Trend fort. Qualitativ gibt es aus meiner Sicht bei Bild und Ton nichts auszusetzen. Die Vocals kommen klar, die Instrumente sind gut abgemischt und das Schlagzeug erzeugt den richtigen Punch. Gefällt mir sehr gut!

      Leider trifft die Tracklist dieses Mal nicht so wirklich meinen Geschmack, aber ein paar Highlights waren trotzdem dabei.

      Gruß,

      Harry
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • Bei mir war letztens mal die Marius Müller Westernhagen MTV Unplugged im Dreher.
      Ich wollte da eigentlich nur mal kurz reinhören beim Radeln und ich hab das Ding nach dem Radeln noch zu Ende gesehen.
      Sehr geile Mucke und die lief nicht das letzte mal.
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Gestern Abend:

      THE KELLY FAMILY - We Got Love - Live At Loreley (Blu-ray - 2018er Version)

      Bild und vor allem Ton sind perfekt (10/10).

      Klasse Drum-Sound. Die Bass-Drum schiebt "wie Sau".........genau so würde ich ein Natur-Set live auch abmischen.

      Klasse Musiker in toller Kulisse.

      Ich denke einige Songs werde ich mir öfters mal anschauen.
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Ich kann der von Dir genannten Kelly-Disc leider nur mittelmäßigen Sound attestieren.

      Habe mir die Scheibe soeben angehört und bin vom Sound eigentlich enttäuscht. Für mich kein Vergleich mit echten Referenzscheiben. Vocals und Bass sind ganz ordentlich, aber insgesamt finde ich den Gesamtsound sehr dumpf. Außerdem habe ich das erste Mal überhaupt bei einer Disc nachträglich nochmal überprüft ob ich die richtige Tonspur erwischt habe. Trotz 5.1 spielt sich ja alles auf den Frontkanälen ab. Nicht mal das Publikum wurde auf die Surrounds gelegt. Schon sehr strange die Mischung finde ich.

      Meine beiden ersten Freundinnen hörten die Musik der Kellys, also bin ich zwangsweise auch damit aufgewachsen. Von daher dachte ich, ich geb der Scheibe mal eine Chance, aber mein Exemplar landet wieder in der Bucht.

      Besonders erschreckend fand ich wie man grandiose und emotionale Nummern wie „The rose“ oder „Let it be“ zerlegen kann. Sobald Kathy Kelly bei diesen Nummern loslegt, krieg ich Gänsehaut - aber vor Angst :verlegen: .

      Für mich ist die Scheibe von „Referenz“ so weit weg wie ein LCD vom Schwarzwert der OLEDs.

      Gruß, Harry
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • The Rose hat mir auch nicht gefallen, vor allem die extreme Verfälschung der Gesangsmelodie, wie man sie von Bette Midler kennt.

      Let it be habe ich sofort weiter geskippt, da ich von den Beatles nur ein Lieder wirklich mag...........und das ist es nicht......!

      Alles was mir nicht zusagt skippe ich weiter, ein paar Lieder habe ich zwei mal angehört.

      HighEndHarry schrieb:

      Vocals und Bass sind ganz ordentlich, aber insgesamt finde ich den Gesamtsound sehr dumpf.
      Bei mir nicht...... :!:

      Ich mache seit mehr 20 Jahren semiprofessionell Musik. Hole dir 10 Mischer und du hast 10 verschiedene Sounds. Auch wir hatten schon richtig schlechte Aushilfen.

      Ich bin selbst Drummer und fand den Drum-Sound auf meiner Anlage klasse. Bei mir war auch nichts dumpf.

      ....andererseits kann ich z. B. auch nichts mit viel gelobten Hans Zimmer Scheibe anfangen.........das kann aber auch daran liegen dass ich die Musik nicht wirklich mag.....!

      Ich setze mich vor die Leinwand und wenn es sich für mich so anhört wie ich es gerne gehört hätte, wenn ich vor Ort dabei gewesen wäre, dann ist es für mich Referenz.

      Am Ende beurteile ich es als Musiker. Ich werde mal darauf achten ob es frontlastig war, wenn ich wieder rein schaue.........ich bin mir aber relativ sicher, dass am Ende die meisten Konterte auf denen ich war "live" auch frontlastig waren...... ;)

      Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.... :!:
      Schönen Gruß
      Bernd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernhard.s ()

    • bernhard.s schrieb:

      Ich mache seit mehr 20 Jahren semiprofessionell Musik. Hole dir 10 Mischer und du hast 10 verschiedene Sounds. Auch wir hatten schon richtig schlechte Aushilfen.

      Ich bin selbst Drummer und fand den Drum-Sound auf meiner Anlage klasse. Bei mir war auch nichts dumpf.



      Ich setze mich vor die Leinwand und wenn es sich für mich so anhört wie ich es gerne gehört hätte, wenn ich vor Ort dabei gewesen wäre, dann ist es für mich Referenz.

      Am Ende beurteile ich es als Musiker.
      Servus Bernd,

      dafür ist ein Forum doch da, dass es unterschiedliche Meinungen gibt :bier: . Ich habe über die letzten Jahre hunderte Konzerte auf DVD und Blu-ray gehört. Übrig geblieben als Referenz ist derzeit diese leider relativ kurze Liste:

      Musik DVDs (Mehrkanal):
      * Three Doors Down - Away from the sun
      * Eagles - Farewell Tour I
      * Eagles - Hell freezes over
      * Scorpions - Acoustica
      * The Corrs - Live in London
      * The Corrs - Unplugged

      Musik BDs (Mehrkanal):
      * Adele - Live at the Royal Albert Hall
      * Andreas Gabalier - MTV unplugged
      * Bryan Adams - Bare Bones
      * Celine Dion - A new day
      * David Foster - Hitman
      * David Foster - Hitman returns
      * Eagles - Farewell Tour I
      * Elton John - Live at Madison Square Garden
      * Heart - Alive in Seattle
      * Helene Fischer - So wie ich bin
      * Metallica - Trough the never
      * MusiCares Tribute to Bruce Springsteen
      * Peter Maffay - MTV unplugged
      * Police - Certifiable
      * Queen - Rock Montreal
      * Revolverveld - MTV unplugged
      * Rock'n Roll Hall of Fame
      * Roy Orbison - Black and white night
      * Susan Wong - My live stories
      * Thalia - Primera Fila
      * Udo Lindenberg - MTV unplugged 1 & 2
      * Westernhagen - MTV unplugged

      SACDs (Mehrkanal):
      * Dire Straits - Brothers in Arms
      * Pink Floyd - The dark side of the moon
      * Elton John - Honkey Chateau
      * Foreigner - 4
      * Grönemeyer - Mensch

      Meine Liste an Konzerten, bei denen ich gerne dabei gewesen wäre, ist deutlich länger. Da haben wir einfach ein anderes Verständnis von Referenz. Referenz ist für mich die bestmögliche Tonqualität. Und wenn ich da die Disc vor allem mit den fettgedruckten Scheiben vergleiche, ist die Tonqualität für mich recht weit weg. Vergleiche alleine den Drumsound der Police, Susan Wong oder Thalia BDs mit den Kellys und Du weißt was ich meine. Bzgl. Deinen musikalischen Erfahrungen kann ich wohl mithalten, das spielt für mich aber keinerlei Rolle. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten, die solche Scheiben mastern auch keine umgeschulten KFZ-Mechaniker sind, sondern ihr Handwerk gelernt haben. Trotzdem gibt es, wie Du auch schreibst, sowohl live als auch im Mastering-Studio erhebliche Qualitätsunterschiede was dabei rauskommt.

      Und klar - ich sehe das auch so, dass ein Livekonzert frontlastig gemischt sein sollte. Dass aber dann der Applaus und die Geräusche des Publikums ebenfalls von der Bühne kommen, empfinde ich - so wie ich es in meinem vorigen Post geschrieben habe - als eher strange.


      Gruß und ein schönes Wochenende,

      Harry
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HighEndHarry ()

    • Bei Kraftwerk die Augen schließen, für mich aufgrund der Texte eine Reise durch die Vergangenheit. Sicherlich sehr einfache Musik und die Einbung der Presence wie bei ner Demoaufnahne gewöhnungsbedürftig. Gute Lautsprecher werden nicht wie bei Instrumenten komplett gefordert.

      Der Komponist wollte es so. Deshalb ist dss für mich fortschrittliche Referenz.

      Töne kommen einerseits wahrnehmbar aus allen Speakern, dennoch sind die Klänge teils direkt im Kopf des Hörers. Klasse.
    • Naihl schrieb:

      thorsten schrieb:

      Hallo zusammen,

      Für mich zählt da auch noch NineInchNails als HDDVD dazu....
      Meinst Du die "Beside You in Time"? Die steht auch ganz oben auf meiner Wunschliste. :thumbup:
      Jepp. Gut dass ich noch ein Xbox-HDDVD-Laufwerk für den PC habe :yes:
      "Let me see what I can do....sir." Star - Madonnas beste Rolle

      Triple K

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::..
    • Hallo Freunde,

      zur Abwechslung mal zwei BDs mit Negativreferenz , vor allem bildbezogen:

      David Gilmour - Remember that night - Live aus der Royal Albert Hall: Sind die Nahaufnahmen noch auf DVD -Niveau, fallen die Totalen auf eine Qualität unter VHS-Standard. Der Ton ist recht ordentlich, aber das Bild hat mich wirklich schockiert; dabei ist die Aufnahme von 2006!

      Bee Gees - One night only: wie oben, aber mit mildernden Umständen, das Konzert ist von '97.

      Ahoi

      Uwe
    • Opa Uwe schrieb:

      David Gilmour - Remember that night - Live aus der Royal Albert Hall: Sind die Nahaufnahmen noch auf DVD -Niveau, fallen die Totalen auf eine Qualität unter VHS-Standard. Der Ton ist recht ordentlich, aber das Bild hat mich wirklich schockiert; dabei ist die Aufnahme von 2006!
      Ja leider, kann ich bestätigen, die macht echt keinen Spaß.

      Wenn man sich dagegen Cream anschaut (2005), da liegen Welten dazwischen.
      Gruß Michael

      Klick --> DoXer's Kellerkino
      Beamer: Sony-VW550ES | LS: 5 * Visaton LaBelle (vollaktiv) | LFE: 2 * 4 DBA (ScanSpeak) und 2 * Dayton 18 Zoll | PreAmp: Yamaha CX-A5100 | AMP: 5 * 4-Kanal-DIY auf IRAUD200-Basis | DSP: 3 * DSM-48LAN | Player: Kodi DS madVR 4K mit RTX2070 | Steuerung: Arduino / openHAB
    • Ja die gefällt mir auch. Habe mir am Wochenende auch die Fleetwood Mac - The dance DVD wieder reingezogen. Tonal gefällt die mir von der Abmischung auch immer wieder gut, aber ist auch eines meiner lieblingsalben, daher evtl mit rosaroter brille :p
      NVidia Shield / Xbox One S --- Philips 65PUS8102 / JVC X5000 --- Denon X4400 - iNuke NU3000DSP --- 5.2.4 KinSat20 / Sica 15S3PL8 DBA
      Das MoWoKi
    Abonnement verwalten