Pt-ae4000e

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      ich weiß das Thema PT-Ae4000 hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Trotzdem scheint es ja noch einige Nutzer zu geben bei denen der 4000er zuverlässig seinen Dienst tut.

      Frage: Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht, mit welchen Parametern der 4000er die besten Ergebnisse liefert?

      Ich weiss, das ist eine extrem subjektive Frage aber falls es jemanden gibt, der tolle natürliche Farben, Neutrales Weiß, knackigen Kontrast, herrliche Dynamik bei optimaler Durchzeichnung vom tiefsten Schwarz bis hin zum hellsten Weiß geschafft hat, dann hat er ja vielleicht Lust, uns daran teilhaben zu lassen? Gel??
    • Ich würde einfach mit entsprechenden Testbildern von Burosch, AVS und Audiovision den Projektor einzustellen versuchen, falls kein Messequipment mit Sensor und Software vorliegt.

      Das ist recht simpel und ermöglicht die gewünschten Ergebnisse.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • ... und George Lucas hat irgendwo hier erklärt wie man mit dem "Wave Form Monitor" den Panasonic gut einstellen kann. Ich habe das mit einer "Professionellen" Kalibrierung ,die auch auf dem Gerät gespeichert ist, verglichen (frei nach Auge, nichts gemessen) und fande das Ergebnis gleichwertig.

      Falls ich Dir dafür noch nicht gedankt habe, Danke!

      Gruß
      Stefan
    • So nun hat meiner auch die 2000 h geknackt und weist mich darauf hin.

      Nach dem ich die Meldung weggedrückt habe konnte ich aber noch normal weiterschauern. Geht bei mir also nicht in den Standby. Aber auch egal, sollte nicht mehr viele Anwender hier geben die das gute stück noch in Betrieb haben.

      Nach dem ich gerade gesehen habe wie günstig die Ersatzlampen sein können, denke ich gerade auch nicht mehr über einen Übergangsbeamer nach, sondern möchte die Lampe ersetzen.

      Aber welche nehme ich?

      Der Preisbereich erstreckt sich von 50€ bis 350€ (direkt bei Panasonic im Shop). 350€ finde ich auch noch OK, aber muss ja nicht sein wenn man den ein oder anderen hunderte sparen oder in Software stecken kann ;)

      Habt Ihr Tipps?

      Gruß
      Stefan

      Update:

      Ich hatte letzte Woche bei HCinema eine "Ruby" Ersatzlampe im Käfig für einen schmalen Taler bestellt und gestern eingebaut. Funktioniert und ist deutlich heller als die "verbrauchte" originale Lampe . Den vergleich zu einer neuen originale Lampe kann ich natürlich nicht ziehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eismann ()

    • Es gibt ja einige Aussagen, eine Einstellliste würde nichts bringen. Nun, ich habe vor Zeiten einige gesammelt und würde sie nach meinem Urlaub für den 4000e hier einmal zur Verfügung stellen. Es kann dann jeder für sich entscheiden, wie sinnvoll es sein mag.

      Mein Urlaub endet am 8. Oktober.

      Julien
    Abonnement verwalten