Sony VPL-HW55ES

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi, bei den techn Angeben steht nur:

      Mehrere Farbräume einstellbar, 3D mit Funkbrillen 3D RF Standard, 3D, Gamma Equalizer, Reality Creation/SR, Colour Management System, Lens-Shift horizontal, Zwischenbildberechnung 3D, Lens-Shift vertikal, Wireless HDMI

      von Lens Memory steht da nichts, denke also das kann er nicht.

      mikn
    • Scheint wirklich nur auf folgende Änderungen hinauszulaufen:

      - Zubehör: Wireless HDMI
      - Zubehör: 3D-Funkbrillen-Transmitter
      - Reality-Creation überarbeitet

      Das ist mehr als schwach und rechtfertigt eigentlich kein neues Modell, zumal die aktuellen Meldungen lauten, das der HW50 weiter im Programm bleiben soll?! Wenn der HW50 dann 500-1000€ günstiger im Handel ist: Wer kauf dann den HW55? Funk-3D geht auch mit dem HW50, Wireless-HDMI kann man auch von anderen Anbietern kaufen (wenn man es denn überhaupt braucht). Bleibt Reality-Creation. Naja, da hätte man auch die hintere rechte Ecke grün anstreichen können - der Unterschied wäre genauso groß ausgefallen...

      Schon merkwürdig: Mit dem HW500 ein echter Hammer und der HW55 komplett zum Einschlafen...
      Let's play!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von themule ()

    • Birdie schrieb:

      leider keine Angabe, ob es jetzt ein Lensmemory gibt oder nicht...

      Eine motorische Optik hat der Sony VPL-HW55 nicht. Somit gibt es auch keine Lens-Memory-Funktion.
      Die Helligkeitswerte sind identisch mit den Angaben des HW50.
      Mir ist allerdings zu Ohren gekommen, dass der VPL-HW55 über die neuen SXRDs von Sony verfügt. Damit soll der Schwarzwert bei gleicher Maximalhelligkeit verbessert werden.
      Der externe Emitter ist nun im Preis inbegriffen. Macht der interne Emitter etwa immer noch Probleme?

      Wenn ich mir die Neuheuten in diesem Jahr näher betrachte, werde ich meinen JVC DLA-X30 noch ein weiteres Jahr nutzen. Irgendwie sehe ich in der Preisklasse bis 5000 Euro keinerlei nennenswerte Fortschritte.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:



      Wenn ich mir die Neuheuten in diesem Jahr näher betrachte, werde ich meinen JVC DLA-X30 noch ein weiteres Jahr nutzen. Irgendwie sehe ich in der Preisklasse bis 5000 Euro keinerlei nennenswerte Fortschritte.


      Das sehe ich auch so, wobei JVC die Katze ja noch nicht aus dem Sack gelassen hat, was da in diesem Jahr von denen noch zu erwarten ist. Ich verzichte auch gerne auf 4k. Lichtstärke ist es, was ich bei den heutigen Geräten vermisse. (Für 3D)
    • Auf der IFA lässt JVC auch keine "Katze aus dem Sack".
      Laut dem Rauschen der Blätter im Walde bleibt der JVC DLA-X35 aber weiter im Programm. Die größeren Modelle bekommen ein "Face-Lifting" in Form von etwas mehr Lichtleistung und der Fähigkeit, endlich 4K-Kontent entgegen nehmen zu können, was die mit 4K beworbenen JVC DLA-X55/75/95 nicht können...
      Ich habe das Gefühl, bei JVC wird aktuell eher analysiert, was im letzten Jahr alles schief gelaufen ist, weil JVC, lt. Händleraussagen, unerwartet wenige Geräte über den Fachhandel absetzen konnte...
      Wenn schon Lebensmittelkonzerne wie Penny und Plus Projektoren von JVC verkaufen, läuft IMO gehörig was schief.
      Sony war da offenbar cleverer, obwohl auch hier lautstark in Foren diskutierte Problem vorhanden waren.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • Hätte Sony es jetzt geschafft in dieser Preisklasse Lens-Memory zu integrieren wäre das auch interessant geworden, aber so...eher nicht.
      Ist aber nicht so schlimm, behalte ich meinen X35 halt ein weiteres Jahr obwohl ich eh nicht direkt geplant hatte den nun zu ersetzen. Wenn nun von JVC kein Nachfolger für den X35 kommt, bzw. der noch ein Jahr im Programm bleibt bin ich auf die zukünftige UVP gespannt :verlegen:
    • kottan schrieb:

      Hätte Sony es jetzt geschafft in dieser Preisklasse Lens-Memory zu integrieren wäre das auch interessant geworden, aber so...eher nicht
      Ist für mich ehrlich gesagt auch völlig unverständlich, warum SONY beim HW55ES nicht ein Lens-Memory integriert hat... :kratz:
      Gerade als direktes Konkurrenz-Produkt zum X35. Da hätten sie JVC richtig ärgern können.
      Beste Grüße
      Andy

      CINE LOUNGE 4K // Bauthread //

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Bei mir steht ein Neukauf bezüglich Beamer an. Hatte stark auf den HW55 gesetzt, aber das Upgade vom HW50 ist so minimal das es auch dieser werden könnte. Habe einen relativ kleinen Raum, von daher muss der Beamer leise sein. Da hat Sony immer noch die Nase vor JVC. Sollte JVC den Preis vom X35 nochmal senken komme ich wohl erneut ins grübeln.

      Dem HW55 hätte man ruhig den Funk direkt einbauen können. Ist mal wieder Geldmacherei, die Kuh will gemolken werden ;)
    • Die neuerungen sind aber wirklich dürftig. Die Vergangenheit hat auch schon gezeigt das es sich nicht immer lohnt gleich los zu kaufen.
      Ein HW50 wird ausserdem ja nicht schlechter dadurch. Nach dem ersten Eindruck kann man hier Geld sparen.

      Lens Memory scheint sich bei vielen etabliert zu haben. Also sollte jeder gute neue Beamer auch diese Funkrion mit bringen. Shuttern via 144 Hz wäre auch nicht verkehrt, sonst laufen auch weiterhin die Einstiegsgeräte den großen in sachen 3D den Rang ab, was in meinen Augen nicht sein kann, auch wenn 3D ein zusatz Feature bleibt
    • Naja, bevor gleich alles schlecht geredet wird, soltle man doch erst einmal genaue Details und erste Messungen abwarten.

      Ggf. bringen ja die angeblich neuen Panels und entsprechende verbesserungen der gerätefirmware sichtbare Steigerungen gegenüber dem HW50.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Hellglassy schrieb:

      Sollte JVC den Preis vom X35 nochmal senken komme ich wohl erneut ins grübeln.



      Er ist preistechnisch schon jetzt ne ziemliche Wucht. Geht er deutlich unter 2000, dann steht er alleine da. Allerdings, leise ist er meiner Minung nach nicht gerade, vor allem im High Modus - da verlangt er nach einer Hushbox oder einem Extraraum.
      Wenn du immer nur tust, was du schon kannst, bleibst du immer das, was du schon bist.
    • Mit Einführung des HW500ES gibt es (sofern die Preise nicht drastisch fallen) mindestens für den X75 und X95 keine Überlebenschancen mehr. Da hilft auch kein eShift mehr (was ja eh nur eine Zwischenlösung war).

      Ich bin gespannt, ob und was noch von JVC kommt. Aber das gehört ja eigentlich in einen anderen Thread...
      Let's play!
    • Ich muß mir den unbedingt mal anschauen, insbes. wegen der angeblichen Helligkeit. Werde in Kürze aufrüsten - geplant ist eigentlich 21:9 mit rd. 2,8m, aber dafür ist Lens-Memory Pflicht. Im nicht ganz optimalen Wohnzimmer scheint mir die hohe Helligkeit des 50/55er's ideal.
      Da bezahlbare Beamer (max. 4.000€) mit Lensschift-Memory ziemlich rar gesäht sind, muß ich vielleicht doch wieder auf 16:9 gehen :-(((( es sein denn, da tut sich in Kürze noch was.
      Habe bei den JVC's X... das Problem mit der oft bemängelten Lautstärke und ehrlich gesagt bin ich bei der Helligkeit skeptisch.
      Lautstärke: Mein jetziger HC1100 geht mir schon ziemlich auf den Senkel, da auch der direkt über mir hängt - Er läuft ausschl. im ECO-Modus und zählt nicht unbeding zu den lauten Vertretern - deshalb hab ich Sorge mit der X-Serie.
      Mag sein, dass Helligkeit am Anfang reicht, aber wenn mal 1.000 Std. auf der Lampe sind, wird's ja bekanntlich nicht besser, und im hohen Lampenmodus bin ich mir sicher, dass es mir zu laut wird. Hätte der Sony Lens-Memory, so wie der 95er, hätte Sony sicherlich einen Kunden mehr. Ansonsten ein Top-Gerät in dieser Preisklasse (wenn man den Berichten glauben kann).
      OT: in den kommenden Wochen möchte ich mir gern folgende Beamer anschauen/anhören: Sony PLV - HW 55 (50), JVC X35 und sicherlich auch den "alten" Sony VW95, der seinerzeit auch ein TOP-Gerät war. Ob der auch Heute noch wesentlich besser ist, als die genannten Modelle? Liegt außerdem knapp 1.000 Euro über dem hier angestrebten Budget - da müßte der schon richtig "knallen".
      Bis denne
      Gruß
      Markus
      Bild: Sony VPL-VW95, Leinwand-HiViLux 21:9, 2,7m Breit, PS4, Panasonic 42" Plasma,Ton: Onkyo TX-NR 1010, LS-Front: Imagination II, Center: Imagination II, Sub's: 2 x Imagination 11K, Rear: I.Q. TED 4, Sat: Dreambox 800 HD, PS4, Philips BDP 3490
    • zapper schrieb:

      .......in den kommenden Wochen möchte ich mir gern folgende Beamer anschauen/anhören: Sony PLV - HW 55 (50), JVC X35 und sicherlich auch den "alten" Sony VW95, der seinerzeit auch ein TOP-Gerät war. Ob der auch Heute noch wesentlich besser ist, als die genannten Modelle? Liegt außerdem knapp 1.000 Euro über dem hier angestrebten Budget - da müßte der schon richtig "knallen".


      Und genau das wird er in Sachen "Licht" definitv nicht. Der VW95 hat ab Werk lediglich 1000 Ansilumen. Wenn du dir beim X35 mit den 1300 Ansilumen schon Gedanken in Sachen Helligkeit machst, dann solltest du das beim Sony erst recht tun.

      Wie sagt man so schön: "Einen Tod muss man sterben", soll heißen entweder


      - "Leise, hell und mechanischer Lensshift beim HW50"

      oder

      - "Laut, nicht ganz so hell aber dafür Lensmemory beim X35"

      bzw.

      "Leise, noch dunkler aber dafür elektronischen Lensshift, Zoom und Focus beim VW95"


      Wenn "Hell" bzw. einen Sony, dann würde ich bei der angepeilten Breite und dem Preisunterschied den HW50 bzw. HW55 nehmen...........
      Ich "liebe" meinen Darbee! ;) Gruß volverine

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von volverine ()

    • ... mußte echt schmunzeln - DAS hast Du gut beschrieben. Hab ich mich mit der Helligkeit beim kleinen JVC denn so vertan? Dachte der hätte auch "nur" 1.000 Lumen Helligkeit - DANKE für Den Hinweis.
      Du hast das schon gut beschrieben und ich tendiere ehrlich gesagt zu mehr Licht und mehr leise ;)
      Ich würde aber nie blind bestellen/kaufen - also werde ich mich bald auf den Weg machen, und dem einen oder anderen "Lichtschleuderverkäufer" auf den Sa..... gehen :jump: :biggrin: - so ganz nach dem Motto: Prioritäten klären, ansehen, vergleichen, Preis klären, ggf. kalibrieren lassen, bezahlen, mitnehmen und freuen :bier:

      Gruß
      Markus
      .
      Bild: Sony VPL-VW95, Leinwand-HiViLux 21:9, 2,7m Breit, PS4, Panasonic 42" Plasma,Ton: Onkyo TX-NR 1010, LS-Front: Imagination II, Center: Imagination II, Sub's: 2 x Imagination 11K, Rear: I.Q. TED 4, Sat: Dreambox 800 HD, PS4, Philips BDP 3490
    • Hallo,

      Ich finde 1700 Lumen schon recht ordentlich. Für mich scheint er das bessere Paket zu sein im Vergleich zu JVC. Lampengarantie (als gebeutelter X3 Nutzer ist ein weiteres Argument. Den 500'er empfinde ich alsTraum, aber 9999 € sprengt mein Budget. Die jetzige Lampebeim X3 passt noch, obwohl Sie schon abgebaut hat. Ruhiges helles 3D hat schon was, abder durch den Besuch bei Jigsaw (Sony VW1000) bin ich wohl versaut.

      Schwere Entscheidung, noch ein Jahr warten und dann schauen, was JVC rausbringt, oder jetzt den 55'er kaufen und in 3 Jahren dann einen ausgereiften "für mich bezahlbaren 4K Beamer kaufen. Ich habe nur Angst, das ich unvernünftig werde, wenn ich den 55'er gegen den 500'er und die aktuellen JVC's gesehen habe. "The winter is coming"

      Gruss

      Obiwandicker
    • ... so, kleine Aktuallisierung:
      ich bin den Tod der Helligkeit gestorben und habe mir den Sony VPL VW95 zzgl. einer 21:9 LW mit 2,6m angeschafft. Im Nachhinein kann ich sagen, dass meine Bedenken wg. zu geringer Helligkeit unberechtigt waren - also war das nur ein kleiner Tot :bier:
      Sogar im kalibriertem Modus ist der dermaßen Hell, dass wir uns echt erst mal daran gewöhnen mußten - zum "alten" HC 1100 mit 1.500 Std. auf der Birne ein riesen Sprung nach vorn; in jeder Beziehung.
      Ende diesen Monats geht die Renovierung los und dann weicht die eher provisorische Installation einer Endgültigen.
      Hoffe Ihr alle habe auch so viel Spaß an Euren 50/55ern wie ich, dann ist die Welt in Ordnung.
      ... Man liest sich
      Gruß
      Markus
      Bild: Sony VPL-VW95, Leinwand-HiViLux 21:9, 2,7m Breit, PS4, Panasonic 42" Plasma,Ton: Onkyo TX-NR 1010, LS-Front: Imagination II, Center: Imagination II, Sub's: 2 x Imagination 11K, Rear: I.Q. TED 4, Sat: Dreambox 800 HD, PS4, Philips BDP 3490
    • Die Helligkeit bei 2D ist auf jeden Fall ausreichend. Und wenn Du eine 21:9 LW hast ist der 55er ja eh keine Option für Dich.
      Ich empfinde aber selbst die Helligkeit beim 55er in 3D als knapp. Bei mir leuchtet der momentan auf eine 325 breite 16:9 LW. Gesehen habe ich jetzt schon Avatar, Amazing Spiderman und Ausschnitte aus Ich einfach unverbesserlich. Ich will aber jetzt nicht sagen, dass es zu wenig ist beim schauen. Aber optimal wäre eben ein gleich helles Bild in 2D und 3D.
    • Ralph_1407 schrieb:

      Die Helligkeit bei 2D ist auf jeden Fall ausreichend. Und wenn Du eine 21:9 LW hast ist der 55er ja eh keine Option für Dich.
      Ich empfinde aber selbst die Helligkeit beim 55er in 3D als knapp. Bei mir leuchtet der momentan auf eine 325 breite 16:9 LW. Gesehen habe ich jetzt schon Avatar, Amazing Spiderman und Ausschnitte aus Ich einfach unverbesserlich. Ich will aber jetzt nicht sagen, dass es zu wenig ist beim schauen. Aber optimal wäre eben ein gleich helles Bild in 2D und 3D.
      Morgen,

      warum scheidet der Sony bei einer 21:9 LW direkt aus? man muss doch dann halt ab und zu "nur" statt auf einen Knopf zu drucken, den arm ausstrecken und manuell den zoom anpassen. dafür erhält man mehr Licht und mehr Ruhe als bei anderen Modellen in der Klasse. oder unterschätze ich das?

      cali
    • Cali schrieb:

      man muss doch dann halt ab und zu "nur" statt auf einen Knopf zu drucken, den arm ausstrecken und manuell den zoom anpassen... oder unterschätze ich das?
      Ich glaube, Du unterschätzt das wirklich. Der Vorteil liegt ja nicht nur im Komfort des Nichtaufstehenmüssens durch die Motorisierung sondern auch in der Memoryfunktion. Es geht auch nicht nur um Zoom, sondern ebenso um Lensshift und Fokus. Bei 21:9 ist Lensmemory mittlerweile absolute Pflicht, selbst wenn es früher natürlich auch ohne ging.

      Gruß
      Reinhard
      HD RGB
      Homecinema Dreams Regensburg
    • Ich kann mich da Reinhard nur anschließen!
      Selbst bei meinem alten JVC HD 350, wo man zwar alles elektrisch verstellen konnte, nur eben ohne Automatik, ging mir das schon desöfteren auf den Senkel. Wenn ich mir das ganze dann noch händisch vorstelle, Puhh, da bin ich einer Lens Memory schon sehr dankbar :bigsmile:
    • ok, verstehe. habe ich wohl unterschätzt. fragt sich nur welchen Tod ich sterben soll. bei einer geplanten LW breite von 330 scheiden die jvc wegen der Helligkeit aus, auch der x55. selbst der Sony ist da fast zu dunkel. zusätzlich ist er halt leiser. das erkauft man sich alles mit dem gefummel wenn man mal zwischen 16:9 und 21:9 wechselt. naja in der Tat muss ich mir das schönreden, aber bei einer breite ab 3m sehe ich keine Alternative in dieser Klasse, sogar bis 5.000 Euro nicht.

      cali
    • Last Action Hero schrieb:

      Cali schrieb:

      man muss doch dann halt ab und zu "nur" statt auf einen Knopf zu drucken, den arm ausstrecken und manuell den zoom anpassen... oder unterschätze ich das?
      Ich glaube, Du unterschätzt das wirklich. Der Vorteil liegt ja nicht nur im Komfort des Nichtaufstehenmüssens durch die Motorisierung sondern auch in der Memoryfunktion. Es geht auch nicht nur um Zoom, sondern ebenso um Lensshift und Fokus. Bei 21:9 ist Lensmemory mittlerweile absolute Pflicht, selbst wenn es früher natürlich auch ohne ging.


      Ich glaube, das ist davon abhängig, wo der Projektor hängt/steht. Bei mir steht der HW50 auf einem Regalbrett neben/über dem Sofa, und es ist kein Problem, das Objektiv mit zwei/drei Handgriffen entsprechend auszurichten. Das würde natürlich nicht gehen, wenn er an der Decke hängt. Ist aber auch wieder davon abhängig, ob man evtl. eine motorisierte maskierbare Leinwand hat.

      Bei 3,30 Bildbreite in 21:9 käme IMHO eine anamorphe Vorsatzlinse ins Spiel (beim HW 50 nur mit 2D-Material verwendbar, klappt bei 3D nicht), damit ist dann die Helligkeit auch wieder vollkommen ausreichend.

      Ich zoome bei 3D den HW50 auf 21:9 auf und gehe ins Format "Kino Hell" - bin damit vollkommen zufrieden.
      Gruß Ernie
      -------------------------------
      Wie sagte schon Frank Zappa: Don´t eat the yellow snow
    • Hi,

      bei einer 16:9 Leinwand und horizontaler Maskierung braucht man gar nichts verstellen. Die Vorteile des Lensmemmory sind natürlich da, aber es geht auch ohne.
      Bez. Helligkeit bei 3D: Das Infitec System ist diesbezüglich der Wahnsinn. Nachteil: 2 Beamer erforderlich + weitere Kosten.

      Ansonsten, vielleicht erstmal eine 3 Meter Leinwand ?


      Ich habe in ein paar Wochen einen Termin beim Fachhändler, um den Sony, den Über-Sony (500´er) und den neuen 500´er JVC mal miteinander zu vergleichen. War am Samstag schon mal kurz dort, aber die Geräte sind noch nicht da. Den 55´er JVC mit 400 Stunden konnte ich mir anschauen. Gefühlt keine Verbesserung zu meinem X3.


      Das Thema Licht spielt bei mir eine immer stärkere Rolle. Ich scheine da empfindlich zu sein. Von daher bin ich auf meine eigenen Live-Eindrücke gespannt.

      Mein Budget sagt: Sony HW 55,
      mein Schwanz sagt: Nimm den 500´er Sony,
      meine Vernunft sagt: stell Dich nicht so an, warte noch ein Jahr, die Helligkeit passt noch.

      Gruß

      Obiwandicker
    Abonnement verwalten