CRT Projektoren Bilddarstellung ,,Screenshots 2016,, Barco Sony NEC Marquee usw. Idee im Aufbau​

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CRT Projektoren Bilddarstellung ,,Screenshots 2016,, Barco Sony NEC Marquee usw. Idee im Aufbau​

      Ausgehend von einem anderen Thema, hatte ich heute die Idee, das hier jeder Screenshots seiner CRT Projektoren einstellen kann.

      Lange wird es sicherlich nicht mehr möglich sein und ich habe vergleichbares in der aktuellen Zeit, in der fast jeder eine ausrechend gute Kamera in einem Handy hat ( oder gute reine Kamera eines Kollegen ) nicht gefunden.

      Es soll kein Bildvergleich darstellen, in der Art welcher ist besser, sondern eher ein Schrein, eine Ansammlung von Screenshots der verschiedenen Projektoren, gewisser Maßen der ist Zustand der aktuellen Installationen.
      Ich denke wir sind nicht mehr in der Zeit wo so etwas zu großen Diskussionen führen dürfte.


      Als Bild sollten anfangs nur die von mir selber fotografierten Originale genommen werden. Ich werde sie im meiner Galerie in original Größe hochladen, diese dürften für diese Zwecke von jedem verwendet werden.


      Es ist klar, dass nicht jedes Handy dasselbe Ergebnis liefert, eventuell muss man Auto Weißabgleich und Auto Belichtungszeit deaktivieren und es manuell anpassen, beim Huawei Mate 8 habe ich alles auf Auto gelassen und der Bildeindruck war dem original schon sehr nah.
      Eventuell muss man nur in einen Bildbereich Tippen, an dem sich die ( Handy ) Kamera orientiert und darauf basierend den passendsten Gammaverlauf darstellt.
      Es sollte nichts Überstrahlen und dunkle Bereiche sollten möglichst gut durchgezeichnet sein.

      Idealer Weise sieht der Screenshot aus wie das Real Bild auf der Leinwand, das wird jedoch nicht immer gelingen, besonders in dunklen Bereichen nicht immer.
      Farbliche Abweichungen wird es natürlich auch auf dem Handy Display geben, das dürfte aber heute nicht mehr so ins Gewicht fallen.
      In dem Fall kann man einen Hinweis geben, in wie weit der Shot vom Original abweicht, wenn es extrem ist.


      Im Bereich der Schärfe, dürfte es heute so sein, das sie dank hoher Kamera Auflösungen, mittlerweile gut dargestellt werde sollte. ( Wenn es auch nie an den Real Eindruck kommen wird )
      Vor 8 Jahren war es ja noch etwas Problematisch, wenn ich mich so an alte Diskussionen hier erinnere.
      Ich habe jetzt jedoch den Eindruck dass es heute mit guten Handys und erst recht mit guten reinen Kameras kein Problem mehr darstellt.


      Es kann natürlich jeder seine Meinung zu einem Shot äußern und auch eventuelle grobe Mängel bei der Aufnahme erwähnen, es sollte aber nicht zu eng gesehen werden und eher als Bildsammlung für die CRT Nachweld.
      Größere Diskussionen dann aber besser in der CRT Plauderecke.


      1. anfangs nur die von mir gemachten Bilder.
      2. die Bildquelle ( Player ) darf natürlich nachschärfen, so wie man halt in der Regel Filme schaut.
      3. Die Kamera sollte bei der Aufnahme keine Nachschärfung besitzen. ( zu dem Zweck kann ein kleiner Ausschnitt der LW gesondert abfotografiert werden)





      Sony G70 2,5-3,0m sichtbares Bild
      Scaler : nein
      Auflösung/ Frequenz 1080/60p
      Quelle: Oppo 103 mit Regler Schärfe fein +16 und Schärfe grob +1, Videoglättung 0 , Rauschunterdrückung 0, Sättigung +5
      Kamera Huawei Mate8 Auto Modus


      1..Original Regal mit Topf ( 1,78mb Version 3200x2400 )
      Demo-Bild-Regal-Topf-Groß.jpg

      2..Sony G70 ( 1,18mb 4100x3100 )
      G70 Demo Regal Topf.jpg





      3..Original Dosen (1,8 mb Version 3200x 2400 )
      Demo Regal Dosen.jpg

      4..G70 1,85mb 4600x2600
      G70 Demo Regal Dosen.jpg

      5..G70 Ausschnitt Dose von der Leinwand fotografiert
      1,9mb 4600x2600
      G70 Ausschnitt Dose.jpg






      6..Original Filter ( Version 1,88mb ) 3500x2600
      Demo Teich Filter (2).jpg

      7..G70 1,9mb 3200x2300
      G70 Teich Filter.jpg

      8..G70 Ausschnitt Rohr von der Leinwand fotografiert
      1mb 4600x2600
      G70 Filter Rohr.jpg






      9..Original Weiche ( 2mb Version 4600x2600)
      Demo Weiche original (2).jpg

      G70 1,8mb 3700x2400
      G70 Weiche.jpg

      G70 Weiche Ausschnitt von der Leinwand fotografiert
      1,8mb 4600x2600
      G70 Weiche Ausschnitt (2).jpg

    • Ich habe noch einige Bilder gemacht.
      Zur Sicherheit noch einmal,
      ein Foto, besonders unter so schwierigen Bedingungen wie eine Leinwand Fotografieren, stellt besonders in den Farben und Rauschen nie ganz die Realität dar, kommt jedoch in meinem Fall zu 80 % daran denke ich.
      Ich habe immer mehrere Fotos gemacht, bis sie möglichst mit dem Eindruck auf der Leinwand übereinstimmten.


      Mein Handy Display ( Mate .8.) diente als Monitor und stellt die Farben ausreichend gut dar für den Zweck.


      Wobei es hier nicht um reale Farben ging sondern eine groben gesamt Eindruck.
      An erster Stelle die Bildschärfe der verschieden Projektoren und auch die Konvergenz.
      halt so wie die Projektoren aktuell eingestellt sind.


      Die Idee war ja ein Bilderschrein der CRT Projektionen.
      Das stellt nur dar, wie meine Einstellung etwa sind, nicht wie der G70 woanders eingestellt ist.



      Da man ja immer davon spricht das Gold nur mit neuen Farbräumen dargestellt werden kann, es sei sonst eher Gelb, das konnte ich jetzt zumindest beim CRT nicht nachvollziehen.

      Gold Stecker Original
      Gold-Stecker-original--klei.jpg


      Goldstecker G70
      G70-Gold-Stecker-klein.jpg


      12..Tisch Original ( 4600x2600 1,8mb )
      Tisch-Garten-kleiner.jpg

      13..Tisch G70 ( 4600x2600 1,8mb )
      G70-TischGarten-klein2.jpg


      14.. Tisch Ausschnitt
      G70-Tisch-Garten-Ausschnitt.jpg







      15..Original Häuser ( keine hohe Auflösung nur 1700x1000)
      Häuser mit Kran original.jpg

      16..G70 Häuser ( 4600x2600 1,8mb )
      G70-Häuser--Kran.jpg


      17.. Original
      Häuser-mit-Kran-original-2.jpg




      18 ..( der Balken kommt von der Bildfrequenz und ist in real nicht sichtbar )
      Hier sieht man die Limitierung in der Schärfe am G70 am besten, im Vergleich zum Original, ich gehe davon aus, dass aus dem G70 kaum mehr raus zuholen ist und er in der Schärfe schon auf 90% des möglichen eingestellt ist?
      G70-nur-kran-von-Häuser-mit.jpg






      19..Wilde Wiese original ( 4600x2600 1,8mb )
      Wilde-wiese-original-kleine.jpg

      20..Wilde Wiese G70 ( in real ist auf der Leinwand das blau der Blüten etwas schwächer 20-30% )
      Einen Gamma EQ habe ich nicht, daher ist so ein Bild obenrum im Gamma etwas heller.
      G70-Wilde-wiese.jpg





      G70-Oppo-Oberfläche.jpgG70-Oppo-Schrift-2.jpgG70-Oppo-Film-Logo.jpgG70-Logo-Gelb.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Deflection ()

    • Bisher keiner Lust auch 2-3 Shots zu machen.
      Ist eventuell auch nicht die besste Jahreszeit dafür, wenn nix passiert dann kram ich es im Winter noch einnal raus.

      Ich denke für den Schärfe Eindruck ist das Bild mit den Häusern und dem Kran am interessantesten.

      Wie gesagt, jeder kann die Bilder benutzen.

      Ich wäre sehr neugirig wie wenigstens das Bild mit den Häusern auf den verschiedenen CRTs ausschaut.

      Das Original habe ich sowieso nicht größer als das oben eingestellte, ist fast HD Auflösung.

    • Sind meine Handy Fotos zu schlecht für so einen Zweck?
      Ich hatte da bisher nicht den Eindruck.

      Was ist die Alternative ?

      Nachtrag.
      Ein höherwertiges aktuelles Handy mach ja heute Fotos wie ein reine Digitale Kamera vor 5 Jahren.

      Ich finde man kann nicht mehr sagen, es sind ja nur Handy Fotos.

      Natürlich kann man sich auch eine Spiegelreflex besorgen, aber ich denke das ist für diesen Zweck nicht so zwingend nötig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deflection ()

    • Was anderes wird bei Beamer Tests aber auch nicht gemacht, es werden die vom Beamer reproduzierten Bilder abfotografiert und auf diversen Test Seiten online gestellt.

      Es ist auch nicht wirklich einfach durch das erneute abfotografieren, das bestreite ich auch nicht, mit Außnahme der Schärfe, die kann man meiner Meinung nach mit einem Foto wie dem mit den Häusern gut darstellen.

      1x gesamt Leinwand und 1x nur bestimmter Ausschnitt wie bei mir oben der Kran.

      Das Original darf jeder benutzen und ich würde Wetten, fast jeder wird es mit einem aktuellem mittel -oberklasse Handy genau so abfotografiert bekommen, zumindest bezogen auf die Schärfe.

      So könnte jeder der den selben CRT Beamer hat schauen, wo er sich mit seiner Einstellung gerade bewegt und ob nicht eventuell mehr geht,,, was ich bei 50% der installierten CRT Beamer stark vermute.

      Ob meiner in der Schärfe am Ende für einen G70 ist, und somit schon sehr gut eingestellten ist, weis ich nicht, ich selber glaube es aber bei dem was ich so woanders teils gesehen habe.

      Einige wissen eventuell auch garnicht was wirklich geht oder arbeiten sich da heute nicht mehr so ein wie früher.

    • Sorry, aber ich habe noch kein Handy gesehen, bei dem wirklich natürliche Fotos raus kamen. Das fängt bei den Farben an, über Weißabgleich, Nachschärfung und JPG Artefakte gar nicht zu sprechen. Auflösungsvermögen der Minilinsen und ein eingeschränkter Kontrastumfang kommen noch dazu.

      Und ja, es waren alles top aktuelle Geräte dabei.

      Dann noch die Vielzahl an Herstellern mit eigener Softwareanpassung etc.

      Mit ner DSLR auf Stativ, genormten Einstellungen für ISO, Blende und Belichtung und RAW mag das evtl. Sinn machen, und selbst dann wird es schwierig eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten, da Sensor und Optik auch noch variieren.

      Wir beurteilen die Klangqualität einer Anlage ja auch nicht dadurch, dass wir MP3s per Bluetooth zuspielen und das dann mit dem Handymikro aufnehmen :silly:
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • @Ravenous,
      mir ist klar das man kaum eine 100% reale Farbdarstellung einer Projektion mit Handys reproduzieren kann.

      Wenn jemand so ein Foto macht sieht er ja auf Anhieb ob es ausreichend gut ist oder total daneben.
      Meine Fotos kommen dem Original schon recht nah.
      Natürlich ist der reale Eindruck immer nochmal etwas anders.

      Das hatte ich aber auch immer geschrieben, daher habe ich auch anfangs aus dem Grund eher von Schrein gesprochen und nicht von Vergleich.


      Würdes du sogar meinen, das mein Foto mit den Häusern und das zweite mit dem Kran, bezüglich Schärfe keine wenigstens grobe Aussagekraft hat?

      Es sieht halt in real genau so aus, da ist nichts anders in der Schärfe am Kran beim Ausschitt Foto.
      Da bin ich nah vor die LW und habe das Foto gemacht.

      Wenn jemand das Original projiziert, müsste er eine ausreichende Referenz zumindest bezüglich Schärfe haben.

      Aber auch die Farben sind der Fotografie sehr ähnlich.
      Das Handy biegt sich eine Farbe ja nicht in ein im unbekanntes ,,soll,,

    • Genau das meinte ich auch nur einfach, die grobe Tendenz und der grobe gesamte Eindruck.
      Daraus kann man meiner Meinung nach schon einiges ableiten, besonders wenn man ein Detail aus dem Bild noch mal aus der Nähe fotografiert, wie etwa den Kran bei dem Bild mit den Häusern.


      Edit.
      Ich habe in den letzten Tagen noch etwas die Konvergenz nachgestellt, an der ich schon zwei Jahre nichts mehr gemacht habe und noch einmal die Farbr Einstellungen überarbeitet, was man im Video aber nicht sieht oder im Foto.

      Das mittlere Haus Dach, Bilder oben, war vorher immer leicht bläulich, das habe ich jetzt rausbekommen mit anderer Bias & Gain Kombination.
      Ich habe ja leider keinen Gamma EQ da kein HTPC im Einsatz.


      Bevor es Kommentare über den Sinn gibt, hier 2 natürlich recht sinnfreie Videos.
      Sie stellen keinen realen Eindruck da.

      Die reale Farbtemperatur bewegt sich zwischen den beiden Schwankungen im Video.
      Es schwankt im Video zwischen bläulich und gelblich.
      In real sieht man das natürlich nicht.
      Der reale Eindruck der Farbtemperatur ist etwa mittig zwischen beiden extremen.










      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Deflection ()

    • Hat der eine oder andere eventuell mal Lust, dieses Foto auf den CRT zu geben und diesen Ausschnitt mit den Kondensatoren vor der LW genau so zu Fotografieren.
      Die Kamera darf aber selber nicht Nachschärfen.

      Das Foto sollte in der Schärfe schon so rüber kommen wie es in echt auch wirkt.
      Mit dem Player Ranzoomen und dann den Ausschnitt Fotografieren, ist natürlich nicht erlaubt.
      Dass Foto wird hier dann mit einer Breite von 4000Pixel und knapp 2mb als JPEG hochgeladen.

      Bevor wieder Fragen nach dem Sinn aufkommen, mir geht es einfach um die durchschnittliche Schärfe Darstellung, der aktuell noch laufenden CRTs.
      Farben spielen weniger eine Rolle.



      Original von mir, darf für diese Tests genutzt werden. 1,98mb 4000Pixel Breit
      Endstufe-für-G70-Test.jpg


      Leinwand 3m, Sony G70 1,93mb 4000Pixel Breit
      Sony-G70-CRT-3m-Leinwand.jpg




      Meine Nah-Fotografie vor der LW ( dieses Foto ist nicht einfach aus dem oberen ausgeschnitten sondern extra vor der Leinwand von leicht unten Fotografiert worden )
      G70
      Sony-G70-CRT-ausschnitt-aus.jpg

    Abonnement verwalten