Newbie baut Kellerkino noch ohne Namen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Newbie baut Kellerkino noch ohne Namen

      Hallo zusammen,

      ich bin eher unwissend beim Thema Heimkino und habe auch lange überlegt ob ich das hier überhaupt machen soll?!
      Da ich aber die ganzen Bau Beiträge super finde, dachte ich mir das ich meinen Bau auch gerne posten möchte und hab mich mal flix hier angemeldet und starte einfach mal.

      Wir sind umgezogen und das neue Haus hat keine Leinwand und Beamer mehr, dafür aber einen Keller.
      Nach dem ich Jahrelang eine Rolloleinwand mit analogen Beamer im Wohnzimmer hatte, kam jetzt die Idee bei mir hoch meiner Familie und mir ein einfaches Kinoerlebnis im Keller zu bauen.
      Ich sage gleich, einfach nichts exklusives, sprich soll nichts teures werden...einfach eine Möglichkeit ein wenig Kinofeeling nach Hause zu bringen.
      Als erstes habe ich viel gelesen und festgestellt , das es viele verschiedene Meinungen zu jedem Thema gibt.
      Beim Internetrecherchieren bin ich immer wieder auf diese Seite gestoßen.
      Da mir die Seite gefällt, stand recht schnell fest hier meinen Bauthread einzustellen.
      Also los geht's....

      Erstmal meine Technik:
      Beamer: Optoma UHD 300x (neu)
      Leinwand : eSmart Germany Akustik-Rahmen Leinwand MIRALE 244 x 137 cm (110") 16:9 (gebraucht gekauft)
      A/V Receiver: Denon AVR X1500H (neu)
      Lautsprecher:
      Center: Quadral Chromium Style 5 Base (neu)
      Subwoofer-1: Quadral Qube 7 aktiv (neu)
      Subwoofer-2: Quadral Sub 55 aktiv (Bestand)
      Front: Quadral HTS-22 (Bestand)
      Rear: Quadral HTS-21 Bestand)

      Licht wird über Loxone gesteuert und wenn es klappt auch die elektrische Leinwandmaskierung (die ich selber bauen werde!)

      Ich werde versuchen immer wieder Bilder vom aktuellen Stand einzustellen!
    • Hallo und willkommen im Forum.

      Nicht wundern, was man alles beachten kann, wenn man erst einmal anfängt loszulegen mit einem Heimkino.

      Da hier ein paar Kleinigkeiten anders als in anderen Foren laufen, empfehle ich noch mal die Lektüre der Forenregeln: beisammen.de/rules.php und dieses Beitrages: Neue User: Leitfaden sowie Userrechte

      Da steht noch mal kompakt alles zu Userrechten, wie und wo Fotos zu hosten sind bzw. nicht zu hosten sind, Smileys etc. Aber das hast Du ja evtl. auch schon festgestellt.

      Und wie man dann Fotos einfügt, steht hier: Anleitung Bilder einfügen / YouTube einfügen

      Wir freuen uns dann schon Mal auf Deinen Baubericht.

      Viel Spaß
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Hallo Ravenous,

      danke für Deinen Hinweis. Da ich gerade Fotos hochladen wollte und nicht weiß wie, habe ich gleich die Anleitung dazu gelesen.
      Aber den Reiter "Dateianhänge" habe ich nicht bei mir wenn ich auf Antworten gehe oder auf erweiterte Antwort?!
      Kannst Du mir helfen?

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil:

      Die Funktion ist ab dem 10. Beitrag verfügbar !

      Na dann warte ich mal.....
    • Beitragen ohne Bilder finde ich etwas Oldschool, aber was soll´s.

      Habe als erstes aus Holz ein Rahmengestell (Breite 4m x Höhe 2,20m x Tiefe 0,4m) gebaut an dem ich die Leinwand befestigen und die Lautsprecher aufstellen kann.
      Dann habe ich den Beamer montiert und mit dem Testbild die Position der Leinwand vermessen.
      Den Leinwandrahmen (ohne Leinwand) habe ich aufgehängt, damit ich sehen kann, wie ich am besten die Lautsprecher dahinter positioniere.

      Hänge an der Maskierung meiner Leinwand fest.
      Oben soll es eine Stoffmaskierung mit Rollomotor auf einer ca. 277 cm langen Welle sein (Stoff mit Stange und eine Führung fehlen noch).
      Unten habe ich ein Brett als Maskierung verbaut (das Brett wird li/re mit Rollen geführt) was über die Rollowelle nach oben sprich unten bewegt wird.
      Ohne Fotos echt schwer zu erklären ;)
      Den Motor steuere ich über den Loxone Beschattungsbaustein.
      Leider musste ich feststellen das ich damit nur zwei Positionen ansteuern kann (Rollo auf / zu bzw. Maskierung auf 21:9 oder 16:9)
    • OK, dann mal ein paar Fragen:
      Was für Dimensionen hat denn der Raum?
      Du hast 2 verschiedene Subs, denkst du du kannst die vernünfigt miteinander spielen lassen?
      Was planst du bezüglich der Raumakustik?
      Wie viele Sitzreihen, mit oder ohne Podest?

      Ach Ja, Bilder einstellen geht ab 6 Beiträgen, das schaffst du!
    • kottan schrieb:

      OK, dann mal ein paar Fragen:
      Was für Dimensionen hat denn der Raum?
      Du hast 2 verschiedene Subs, denkst du du kannst die vernünfigt miteinander spielen lassen?
      Was planst du bezüglich der Raumakustik?
      Wie viele Sitzreihen, mit oder ohne Podest?
      Hallo Kottan, hier die Antworten auf Deine Fragen:
      Der Raum hat ca. 4 m x 4,60 (Kino) und eine Wand hat einen 3m Durchbruch (gegenüber der Leinwand) zu einen anderen Raum der 3,75m x 5,25m (Partyraum) ist.
      Das mit den Sub werde ich ausprobieren müssen, sollte es mit den zwei nicht funktionieren, nehme ich halt nur einen.
      Raumakustik, gebe ich zu habe ich NULL Ahnung, daher habe ich auch nix dazu geplant.
      Mir hat mal ein Profi (ich Glaube das nennt man ein Mensch mit einem absolutem Gehör) gesagt, das ich mit meinem Gehör nicht wirklich die Feinheiten raushören kann (habe in seiner Firma mal probehören dürfen), was es wohl bei manchen Menschen gibt.
      Nett ausgedrückt, mein Gehör ist Mist und ich soll nicht so viel Geld in Richtung Akustik ausgeben ;)
      Bezüglich der Sitzgelegenheit bin ich noch unschlüssig. Einerseits möchte ich einen mittigen Referenzplatz, aber andererseits sind wir zu 4 in der Familie und zwei Sitzreihen würde der Raumplatz nicht wirklich hergeben.
      Vielleicht erste Reihe 3er und zweite Reihe 2er oder doch erste Reihe ein 4er?! Oder ein Sofa auf den 4 Platz haben?! Ich weiß noch nicht...
    • thesaint schrieb:

      kottan schrieb:

      Mir hat mal ein Profi (ich Glaube das nennt man ein Mensch mit einem absolutem Gehör) gesagt, das ich mit meinem Gehör nicht wirklich die Feinheiten raushören kann (habe in seiner Firma mal probehören dürfen), was es wohl bei manchen Menschen gibt.
      Nett ausgedrückt, mein Gehör ist Mist und ich soll nicht so viel Geld in Richtung Akustik ausgeben ;)

      :rofl:

      Es gibt wohl Nichts wichtigeres als die Raumakustik. (im Bereich Ton)
      Wer dies liest, ist des Lesens mächtig.

      Ausstattung: JVC X35, Open 1001 Fronts, 4 Selbstbau Subs mit Teufel S8000SW Chassis ,Pioneer SC LX701, Surround Arrays, Atmos, Elitescreens Acousticpro UHD Leinwand , HTPC Zuspielung,
    • Habe gestern mein Moltan Stoff für die Maskierung geliefert bekommen.
      Bin in den Baumarkt und habe klebe Klettverschluss gekauft um damit den Moltan an die Welle zu bekommen´.
      Eine Seite von Klettverschluss an die Welle geklebt und die andere Seite vom Klettverschluss an den Stoff genäht.
      Schwierig wurde es etwas zu finden was 3m hat und so eine Eigenstabilität um damit den Stoff von der Welle zu führen.
      Habe eine Metallstange halbrund genommen was ich links und rechts mit Schubladenführungen führen will.
      Meine Frau habe ich überredet mir beim Moltan Stoff eine Schlaufe (3 Meter von links nach rechts am Ende der Maskierung) zu nähen in der ich die Metallstange reinschieben kann.
      Soweit die Theorie, Praxis werde ich ausprobieren wenn es die Zeit mal wieder hergibt und dann berichte ich ob es funktioniert :)
    • pillepalle123 schrieb:

      Es gibt wohl Nichts wichtigeres als die Raumakustik. (im Bereich Ton)
      Akustik ist wichtig, aber dem Hörer angemessen wollte ich damit sagen.
      Ich bin nicht taub und klar wenn es für mich störende Effekte gibt werde ich gegensteuern.
      Aber bezüglich der Frage von Kottan, habe ich nichts explizites geplant, sondern werde es auf mich zukommen lassen.
    • Hallo,
      Wollte mich kurz nach deinem Kino Fortschritt erkundigen.

      Und mal in die Runde fragen was eure Einschätzungen der zu verbauenden Leinwand von Esmart Mirale Akustik sind?

      PS: bin auch recht jung im Gebiet Heimkino und seit 2 Jahren am Lesen und Machen aber nur das Einbringen von geringster Menge Absorber (bei mir 2m2) machten einen so wahnsinnigen Unterschied bzgl. Sprachverständnis....unglaublich wie eine Box auf einmal klingen kann.
      Sind die besten 80 Euro Ausgaben meines bisherigen Heimkino Lebens gewesen :rolleyes:
      VG
    Abonnement verwalten