AMUNDSEN

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AMUNDSEN

      Film: 10/10 Punkte
      Der norwegische Forscher Roald Amundsen liefert sich einen Wettstreit mit Robert Scott. Ziel des Wettstreits im Jahr 1911: Der Südpol. Während Amundsen seine Reise penibel plant und dabei Erfahrungen der Einheimischen berücksichtigt, setzt Scott auf britische Ponis und motorisierte Fahrzeuge. Amundsen schreckt auf seiner Reise auch nicht davor zurück, von Lügen und unbarmherziger Lebensmittelversorgung gebrauch zu machen.
      Was sich wie ein spannender Actionfilm liest, entpuppt sich bereits nach den ersten spannenden Minuten als Biopic. Gleich über mehrere Zeitebenen wird das Leben des Polarforschers Amundsen erzählt. Einerseits kostet das zweifelsfrei Erzähltempo, andererseits bringt das nicht nur den norwegischen Polarforscher dem Zuschauer näher, sondern auch deren Familie, Freunde und die arrogante britische Denkweise der damaligen Zeit.
      Regisseur Espen Sandberg schuf ein ruhiges Epos, dass ausführlich das Leben von Amundsen beschreibt und mit fantastischen Bildern über die gesamte Laufzeit bei Laune hält. Abseits von leicht verdaulichen Blockbustern mal eine richtige Wohltat, so ein gewichtiges Werk auf der großen Leinwand zu erleben.

      Bild: 6,5/10 Punkte
      Insgesamt sieht der 2,39:1-Transfer ausgesprochen gut aus. Die Aufnahmen sind digital gefilmt worden, die Schärfe ist über weite Strecken ganz vorzüglich. Leider schmälert künstlich eingefügtes Rauschen (erinnert an grobes Filmkorn) und gelegentliches Helligkeitspumpen in dunklen Inhalten den positiven Eindruck ein wenig.

      Ton: 8/10 Punkte
      Sonore männliche Stimmen gefallen. Ebenso der tolle Score, der alle Lautsprecher ins Klanggeschehen mit einbindet. Während des Flugzeugabsturzes dreht sich die Kamera um die eigene Achse und der Motorengeräusch des Propellers folgt punktgenau durch das ganze Kino. Wenn der Eisbär ums Zelt stampft, auf der Suche nach Nahrung, wird das bei größeren Surround-Lautsprechern zum fühlbaren Erlebnis. Ebenso als Fremde über das Holzdeck schreiten und die kleine Besatzung in ihren Kabinen verweilt. Mit dem DTS-Neural-X-Upmixer werden die Effekte sogar noch eindrucksvoller, weil sie korrekt auf den Deckenlautsprechern wiedergegeben werden. Spektakulär!

      Fazit:
      Regisseur Espen Sandberg schuf mit Amundsen ein ruhiges Epos, dass ausführlich und detailliert das Lebendes gleichnamigen Polarforschers beschreibt. Fantastischen Landschaftsaufnahmen und ein überragendes Sounddesign halten über die gesamte Laufzeit bei Laune.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten