Es Kapitel 2

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es Kapitel 2

      FSK 16, 169 min

      Aloha!

      Dieses Kapitel gefiel mir zunächst besonders gut, vor allem die Atmosphäre, unterstützt durch die guten Trickeffekte und einen sehr guten, räumlichen Ton – spannend, bedrohlich, defätistisch, amüsant. Nur die letzte Dreiviertelstunde fiel dann etwas ab, was einen Teilpunktabzug bedeutete. Insgesamt ist Kapitel 2 aber durchaus sehenswert, besser als Teil 1 und wie gemacht für die Leinwand und ein potentes Heimkino.

      Film: 2
      Ton: 1-
      Bild: 2+
      Gruß Mickey

      Ihr wisst ja nun alle, was ich verabscheue ... ;)
      Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)
    • Hi,

      ich fand den zweiten Teil jetzt bei weitem nicht so gut wie Teil 1.


      Spoiler anzeigen
      Diese Situationskomik als, naja, dazu die albernen Zombies wie in einem B Zombiefilm....
      Oh ich mach aus einem Kopf einen Spinnenkopf. Irgendwann wird es nicht mehr gruselig sondern albern.


      Vieles war für mich vorhersehbar. Und man merkte das Ihnen alle irgendwie zum Ende hin die Luft aus ging.

      Hatte mir hier mehr erhofft. Auch im ersten Teil konnte Bill Skarsgård wesentlich mehr aus der Figur raus holen.

      Film: ne gute 2-3
      Ton: 1-2
      Bild: 2
    • @SkorpioG70:

      Die Reviews von MickeyKnox sind alle auf pseudo-intellektuell gemacht. Immer schön gegen den Strom, das ist schon recht auffallend.

      Ich habe beide Teile im Kino gesehen, Teil 2 kommt nicht im geringsten an den 1. Teil ran. Da stimme ich dir hundertprozentig zu.
      4K Sony VPL VW270+LW 120" / Yamaha RX-3070 / Myryad MA-360 / Denon POA T 10 / Intel NUC 5i5RYH / 4K ATv / Oppo UDB-203 / Samsung UBD-K8500 / Technisat HD-S2 / Dolby Atmos 5.2.4 System / AM 8033 Cinema / Akustik R-T-F-S & Fairland / Reckhorn 405+4xBS200
    • postmanmc schrieb:

      Die Reviews von MickeyKnox sind alle auf pseudo-intellektuell gemacht. Immer schön gegen den Strom, das ist schon recht auffallend.
      Was für ein Schwachsinn. Ich lese, bevor ich eine Rezi schreibe, keinerlei andere Bewertung. Schon wieder falsch ... Hauptsache Du kannst hier wilde Thesen in den Raum stellen. Und wenn Du meinen Sprachgebrauch meinst, muss ich Dich auch enttäuschen. Der ist einfach so.

      Aber da Du mir so schöne Dinge unterstellst, erläutere ich Dir noch den Werdegang dieser Einschätzung: Ich habe sowohl diesem als auch dem ersten Teil eine Note gegeben nach dem Schauen.

      1: 2-
      2: 2

      Das war es schon ...
      Gruß Mickey

      Ihr wisst ja nun alle, was ich verabscheue ... ;)
      Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von MickeyKnox ()

    • @postmanmc: Sag mal geht's noch?

      Keine eigenen Rezensionen verfassen aber hier rumpampen? Jeder hat seine eigene Meinung zu Filmen, bitte respektiere das und versuche nicht jemanden dumm anzumachen, der sich im Gegensatz zu Dir wenigstens die Mühe macht zu vielen Filmen Rezensionen zu schreiben.

      Mehr werde ich dazu jetzt auch nicht schreiben.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • ES - Kapitel 2

      Film: 7,5/10
      Bild: 8/10
      Ton: 7/10

      Der zweite Teil hat ein wenig an Spannung verloren und etwas langatmig. Auch ich muss sagen, dass er nicht an den 1.Teil ran kommt. Trotzdem kann man sich Kapitel 2 auf alle Fälle anschauen. Der Ton war z.T. recht zurückhaltend.
      beste Grüße
      Thomas
    • Moin,

      ich kann mich der Kritik von MickeyKnox nur anschließen. Die letzte Dreiviertelstunde fiel erheblich ab.

      Zudem hat mich die Auswahl der Schauspieler enttäuscht. Tricktechnisch wirkt der Film wie ein Blockbuster. Bei der Besetzung wurde wohl gespart.

      Spoiler anzeigen
      Isaiah Mustafa als Mike Hanlon spielt hölzern und unglaubwürdig. Das hat mich am meisten geärgert.


      Zudem haben Regisseur und Drehbuchautor so ziemlich alle etwas komplexeren Beziehungsdramen aus dem Buch weggelassen. Kann man machen. Im diesem Film hätte es aber geholfen und hätte den Charakteren mehr Tiefe verliehen.

      Film 5 von 10
      Bild 9 von 10
      Ton 8 von 10

      Gruß
    • Kolkrabe schrieb:

      ...
      Zudem hat mich die Auswahl der Schauspieler enttäuscht. ...
      Spoiler anzeigen
      Isaiah Mustafa als Mike Hanlon spielt hölzern und unglaubwürdig. Das hat mich am meisten geärgert.

      ...
      Das ging mir bei dem Darsteller genauso .... allerdings bei anderen wiederum sehr anders.
      (ich setze das mal aus Tradition in Spoilertags - ob es notwendig ist, weiß ich nicht)
      Spoiler anzeigen

      Ben und Mike aber waren wirklich Grütze.
      Merkwürdigerweise waren Chastain & McAvoy als Bev & Bill eher mau - obwohl sehr viel (als gut) bekanntere Darsteller. Keine Ahnung, ob die einfach eine schlechter Leistung abriefenoder fehlbesetzt waren.
      Die erwachsenen Ed, Ritchie, Stan (leider naturbedingt kurz) & Henry fand ich großartig - sowohl von von der Besetzung als auch von den tollen Leistungen her.
      Gerade von Bowers hätte man mehr sehen MÜSSEN (zumal es die Story auch hergegeben hätte).


      Das Streichen der Beziehungsebene zugunsten eines aufgeblähten Finales, hat mich auch betrübt.
      Dass das "Buchfinale" schwer (gut) zu verfilmen gewesen wäre, sehe ich wohl. Aber die Beziehungssachen wären sehr einfach gut zu inszenieren gewesen - und dann hätte der Showdown problemlos kürzer und weniger generisch ausfallen dürfen.

      Für mich zwar immer noch eine 7/10, aber schade um den guten Ansatz (Buch & erster Teil).

      Gruß

      Simon2
    Abonnement verwalten