Trennwand mit DBA - Aufbau?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trennwand mit DBA - Aufbau?

      Moin moin!

      aktuell überlegen wir, das Haus etwas um zu gestalten. Einer der zentralen Punkte wäre die Umwandlung des Wohnkinos in ein abgetrenntes Heimkino. Verfübar etwa 4,8x6m.

      Dabei würde ein sehr langes Zimmer (11m Länge) mittels einer Wand abgetrennt werden!

      Aktuell tendiere ich in dieser Konstellation zu einem DBA (läuft auch bisher in dem langen Raum).

      Die Frage dazu: Wie würdet ihr die Trennwand aufbauen?
      Wünschen würde ich mir:
      -Trockenbau (lieber ne Schicht mehr Dämmung/Holz/Hohlraum als hier Mauern anfangen)
      - Subwoofergehäuse (12") idealerweise gleich integriert
      - Vorderseite mit möglichst Optionen der Mitten-/Hochtonabsorbtion
      -Schallisolation! Direkt hintendran bleibt das Nicht-HK-Wohnzimmer in welchem man evtl. auch mal getrennt ein Buch liest o.ä.

      40cm Tiefe würde ich der Wand durchaus spendieren.

      Grüße
      Olombo
    • Wegen der gewünschten Schallisolation würde ich eine Ytong (Gasbeton) Wand bauen. Da der Estrich vermutlich durchgeht, kannst gegen Bass eh nix machen (Raum-in-Raum mal ausgenommen, da verliest viel Volumen). Ytong + ein paar cm Steinwollen und davor dann 2 oder 3 Schichten Trockenbau / Gipskarton.
      Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.
    Abonnement verwalten