CineRixx entsteht!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CineRixx entsteht!

      Da ich vor wenigen Wochen das Glück hatte, dass ein Heimkino aufgelöst wurde und ich dadurch zu einigen Bauteilen kam, war es für mich nur eine kurze Überlegung ob ich uns auch ein Heimkino bauen sollte! Also die Antwort war JA!

      Daher gingen wir an die Planung! Im Dachgeschoss unseres Einfamilienhaues gibt es einen sehr großen Raum der eigentlich ungenutzt ist! siehe 1. Foto! Die Überlegung war den Raum bei der Eisensäule abzuteilen und dadurch einen Raum für das Heimkino zu schaffen. Der abgetrente Raum hat eine größe von ca. 5,60 l und 4,10 b!

      Also im vorderen Bereich, wo die Dachschräge ist, wird ein Technikraum entstehen. Vor dem Technikraum wird die Leinwand mit einer Breite von ca. 2,70m 21:9 aufgehängt. Im Technikraum werden die Geräte und die Lautsprecher stehen aber so, dass sie ausgesparrt und sichtbar sind. Die Holzkonstruktion für den Technikraum wird mit schwarzem Stoff verkleidet. s. Foto 2

      Im hinteren Bereich kommt ein Podest mit 2 Ebenen welches ca. 50 cm von der hinteren Wand entfernt steht und ca. 60 cm von der Wand mit dem Fenster.

      Da ich nach dem Hausbau leider nicht mehr wirklich Geld habe, soll es so günstig wie möglich entstehen. Das heißt als Geräte wurden vorerst einmal (nicht so schlechte) Gebrauchtteile angeschafft. Als Verstärker dient der Onkyo 605, Beamer kommt der Mitsubishi HC910, als Lautsprecher werden 7 Boston und ein Subwoofer eingesetzt.

      Ja der Raum soll Dunkelblau ausgemalt werden und der vordere Bereich mit schwarzem Stoff behängt werden. Am Boden wird ein dunkelblauer Teppich verlegt.

      Baufortschritt:
      Die Holzkonstruktion für die Wände steht, nä. Woche geht es weiter mit der Verkleidung der Wand mittels OSB-Platten.

      So hab jetzt sicher einiges vergessen, also fragt! Für Tipps bin ich auch dankbar, auch wenn das Kino im Kopf ja schon fertig ist! :bigsmile:
      Bilder
      • Beginn (4).jpg

        1,47 MB, 2.816×2.112, 2.859 mal angesehen
      • Bau Tag2.jpg

        1,63 MB, 2.816×2.112, 2.625 mal angesehen
      • Bau Tag2 (1).jpg

        1,55 MB, 2.816×2.112, 2.569 mal angesehen
      • Bau Tag2 (2).jpg

        1,61 MB, 2.816×2.112, 2.550 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von rix69 ()

    • Ein kleiner Tip (aus leidvoller Erfahrung): Auch wenn der Akkuschrauber davon glüht und die Nerven blank liegen, gehört in JEDE Ecke ein Bauwinkel bei der Holzkonstruktion.
      Das Ding muss nicht nur die Rigipsplatten tragen, sondern in sich so stabil sein, dass sich auch bei der härtesten Bassattacke und übelsten Resonanz nichts bewegt.
      Und Holz auf Holz bewegt sich gerne, wenn es nur mit einer Schraube befestigt ist.
      Also: nie 5 Schrauben nehmen, wenn 20 ausreichen.
      Und jede Verbindung verstärken, es sei denn, sie wären gezapft und geleimt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mordsfilm ()

    • Ja ich bin schon am saugen sämtlicher Beiträge in diesem Forum und hab mir auch schon einige Tipps geholt!

      @Mofi: Das stimmt sicher wenn man die Wände mit Rigips verkleidet! Bei mir werden die Wände jedoch mit OSB-Platten auf beiden Seiten vielfach verschraubt! Weiters kommt in die Hohlräume zwischen den Platten TelWolle! Im Normalfall dürfte sich das nichts mehr bewegen! Hoff ich halt! Aber ich werd überall noch ein Schrauberl nachdrehen! ;)
    • Ich mach keine Rigips! Auf den beiliegenden Fotos könnt ihr sehen wie die OSB-Plattenmontage aussieht! Diese kommen auf beiden Seiten der Holzwand und dazwischen wird mit TelWolle ausgestopft bzw. gedämt!
      Bilder
      • BauTag3.jpg

        1,73 MB, 2.816×2.112, 2.395 mal angesehen
      • BauTag3 (1).jpg

        1,73 MB, 2.816×2.112, 2.294 mal angesehen
      • BauTag3 (2).jpg

        1,85 MB, 2.816×2.112, 2.297 mal angesehen
    • Original von mordsfilm
      Wo sind denn die Kabelkanäle?


      Die kommen erst viel später! Die werden mit der indirekten Beleuchtung gelöst!
      Es kommt oben in rund um das Zimmer ein Kranz in denen werden die Kabel und die Beleuchtung versteckt! Auf der linken Seite wird das Podest so verlängert, dass es bis in den Technikraum reicht und auch dort kommen Kabel rein!
    • Original von Kindergartenzwergerl
      BEVOR Du innen Rigips machst, lies alles zum Thema Akkustik! Du kannst die Wände akkustisch verwenden (breitbandige Absorber uvm.)! Sieht nachher schöner aus, wenn das alles in der Wand versteckt ist! :yes:

      Hi,
      kann ich zu 110% zustimmen.

      MfG Ulf
      ---Wer Rechtsschreibfehler findet darf sie behalten--- :scham:
    • Kabelkanäle

      -->"Die kommen erst viel später! Die werden mit der indirekten Beleuchtung gelöst!
      Es kommt oben in rund um das Zimmer ein Kranz in denen werden die Kabel und die Beleuchtung versteckt! Auf der linken Seite wird das Podest so verlängert, dass es bis in den Technikraum reicht und auch dort kommen Kabel rein "


      --> Ist es denn sinnvoll, alle Kabel gebündelt zu verlegen ? Sprich Stromkabel und Lautsprecherkabel alle komplett nebeneinander ? Halte ich irgendwie nicht für eine gute Idee..., oder irre ich hier ?
      Gruß,

      Ulf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von seubefloto ()

    • So dieses Wochenende ging es mal wieder weiter! Da die OSB-Platten die vom Hausbau verarbeitet waren, fuhr ich zum Baumarkt um mir neue zu besorgen und gleich ein paar 5/8er Staffeln für den Podestbau! Doch beim Baumarkt angekommen bekam ich einen großen Schock, die 15mm starken OSB-Platten sind aus und sie wissen nicht wann neue kommen. Der nächste Baumarkt ist eine gute Stunde weg, also mal kurz überlegt und entschieden, ich beginne mit dem Podest!

      So mein Podest soll aus einem fixen Teil und einem frei schwingendem Teil bestehen. Das frei schwingende Podest ist schon aus einer Kinoauflösung vorhanden. Also ging ichs an den fixen Podestteil zu konstruieren. Dazu kommt an der hinteren Wand ein 50 cm hohes und 50 cm breites und an der Fensterwand ein 49 cm breites und dem schwingenden Podest in Höhe angepasstes Podest! Um den Heizkörper wird eine Holzkonstruktion gebaut welche mit Stoff behängt wird. Das Podest soll öffenbar sein und reicht bis in die Wand mit der Leinwand.

      So anbei ein paar Fotos, auf den ersten 2 sieht man den fixen Teil, auf dem 3 den größeren Teil des frei schwingenden und vorne angelehnt den kleineren.
      Bilder
      • Podestbau Tag4.jpg

        1,23 MB, 2.816×2.112, 2.080 mal angesehen
      • Podestbau Tag4 (2).jpg

        1,68 MB, 2.816×2.112, 2.081 mal angesehen
      • Podestbau Tag4 (5).jpg

        1,52 MB, 2.816×2.112, 2.188 mal angesehen
    • Das sieht ja stabil aus! Sind ja richtige Balken! Geleimt + verschraubt. Das nenne ich stabil!

      Vergiß nicht, daß der Heitzkörper von unten Luft brauch um zu funktionieren!

      Klasse, weiter so eifrig berichten bitte, denn so ganz vorstellen kann ich mir da noch nichts! :verlegen:
    • Original von Kindergartenzwergerl
      Das sieht ja stabil aus! Sind ja richtige Balken! Geleimt + verschraubt. Das nenne ich stabil!

      Vergiß nicht, daß der Heitzkörper von unten Luft brauch um zu funktionieren!

      Klasse, weiter so eifrig berichten bitte, denn so ganz vorstellen kann ich mir da noch nichts! :verlegen:


      Danke für den Tipp mit dem Heizkörper, denke aber nicht, dass das ein großes Problem ist, da unter dem gesamten Podest genug Luft ist und dort auch Luft hin kann! Der Raum im Obergeschoss ist und ich nicht glaube, dass ich dort übermässig einheizen muss!

      Verarbeitet wurden bisher hauptsächlich 5/8 Staffeln und für die Steher 10/8 Staffeln. Holz ist bisher genug aufgegangen und wir sind noch lange nicht fertig! :bigsmile:

      Das mit dem vortellen kommt schon noch und dann wärs ja auch nicht mehr spannend! :sly:
    • So heut gings mal wieder ein bisschen weiter! Vielleicht kann man sich dann auch schon mehr vorstellen! Das fixe Podest ist fertig, wird dann nur noch mit blauem Teppich betackert! Muster liegt schon dort! 3 Flächen von diesem Podest sind öffenbar, damit man Wartungöffnungen hat! Das mittlere große Podest steht auf 6 Gummis und wird von 4 Shakern betrieben. An der decke wurde schon die erste Halterung für den Deckenkranz montiert und am 4 Foto sind man den Deckenkranz noch am Boden.
      Bilder
      • Tag5 (1).jpg

        1,41 MB, 2.816×2.112, 1.984 mal angesehen
      • Tag5 (2).jpg

        1,47 MB, 2.816×2.112, 1.831 mal angesehen
      • Tag5.jpg

        1,71 MB, 2.112×2.816, 1.819 mal angesehen
      • Tag5 (3).jpg

        1,37 MB, 2.816×2.112, 1.758 mal angesehen
    • Hallo rix 69,
      also wird ja immer besser das ganze,und es liegt noch ein schönes Stück Arbeit vor Dir :biggrin:
      Eines wäre vielleicht toll,und zwar wenn Du die Bilder die Du einstellst vielleicht in der geringsten Auflösung fotografierst also mit 800 x 600 .
      Da die jetzigen sicher 3-4 Mb gross sind.
      Ich habe sie immer in 2wei Versionen fotografiert,die guten Auflösungen für mich zwecks Album oder Dia Show,und die kleineren Versionen für das Netz ;)

      Also dann noch Hals und Beinbruch beim Bau des Kinos ;)

      sunmen
    • Original von Kindergartenzwergerl
      Du leimst UND schraubst. 1/3 der Schrauben hätte locker gereicht, hab das mal gelernt. ;)

      Falsch ist aber sicherlich nix! "Zu stabil" gibt es nicht.

      Bin gespannt, wie es weiter geht!

      Du meinst sicher die Schrauben auf den Podestabdeckungen.
      Das waren ca. 700.
      Kostet genau Nichts.

      Das stammt noch von mir, und das Teil hat damals wunderbar funktioniert. Das können hier einige aus dem Forum sicher berichten, das Sie es schon selbst Live erleben durften.

      Aber vermutlich hätten weniger auch gereicht. ...aber halt nur vermutlich, so war es sicher so ;)
      liebe grüße
      Richard
    • Original von Der Bass-tler
      Nein, ich musste das Kino zugunsten eines Kinderzimmers für eine meiner Töchter aufgeben.
      Aus mit dem Spaß.
      Ich werde versuchen die LW und den Beamer ins Wohnzimmer zu retten, aber da wird sicher nicht mehr das gleiche.
      Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat 2. ;)


      Naja kommst halt dann zu mir schauen! :bigsmile:

      Danke für den Tipp mit den Bildern, werde sie in Zukunft verkleinern.
      So stabil ist nur das bewegliche Podest verschraubt, aber auch das andere wird gut halten!
      Ja danke an bass-tler für das Podest, es ist aber auch genug eigenarbeit drinnen!
      Sicher kommt da noch genug arbeit auf mich zu! Aber wir scheuen ja die arbeit nicht!
      So heut nachmittag gehts dann wieder weiter.
    • Rohbau fast fertig

      Sodala es ging mal wieder weiter!

      Der Rohbau ist jetzt im großen und ganzen abgeschlossen! Ein wenig verspachteln, ein wenig schleifen, ein wenig acrylisieren fehlt nocht! Nächste Woche bekomme ich hoffentlich die Farbe dann wird nächstes Wochenende gestrichen.

      Also auf dem ersten Foto seht ihr die Front.
      Die Leinwand hab ich nachgezeichnet, da man den Rahmen nicht gut erkennen kann! Man sieht schon die Position für die vorderen Lautsprecher, die LS-Kabel wurden schon eingezogen, der Raum wurde elektrifiziert und auch das Licht ist schon fertig.

      Auf dem zweiten Foto sieht man die nun fertig eingezogene Trennwand mittels OSB-Platten, den Deckenkranz der die Beleuchtung enthält und man kann schon erkennen wo der seitliche Lautsprecher hinkommt.

      Auf dem dritten Foto sieht man die hintere Wand mit dem Podest. Auch dort kann man schon erkennen wo die hinteren LS ungefähr hinkommen, die Beleuchtung kann man erkennen, die Dreieckleuchten und die kleinen Spots leuchten von einander getrennt.

      Auf dem vierten Fotos ist eigentlich dann nur der Rest vom Raum sichtbar, auch hier der Deckenkranz der die Leuchtmittel und die Kabel aufnimmt.
      Bilder
      • Rohbau Tag6.jpg

        37,6 kB, 600×450, 1.088 mal angesehen
      • Rohbau Tag6 (1).jpg

        42,62 kB, 600×450, 984 mal angesehen
      • Rohbau Tag6 (2).jpg

        38,1 kB, 600×450, 1.002 mal angesehen
      • Rohbau Tag6 (3).jpg

        41,5 kB, 600×450, 990 mal angesehen
    • RE: Rohbau fast fertig

      Hallo und Respekt, man kann sich schon was drunter vorstellen!

      Sind wir ja gleichweit ungefähr , aber ich schätze, Du überholst mich schnell.... bei mir hakt es zeitlich etwas.

      Weiter viel Eefolg und schön Bilder posten!

      Servus
    • Schöne Fortschritte, die Du da machst. Sieht velversprechend aus, verfolge Deine Berichte aufmerksam.
      Mir fällt auf, dass die Leinwand recht hoch hängt, wie ist dnn der Abstand Boden zu LW-Unterkante? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine tiefer hängende LW entspannteres Sitzen ermöglicht. Das hängt natürlich auch von den vorgesehenen Sitzgelegenheiten und der Podesthöhe ab, deshalb meine Frage.

      Grüsse und weiter so, Lakeside
    Abonnement verwalten